"Service - Airbag prüfen" - Kann ich so noch fahre

Alles was sonst nicht in die oberen Kategorien passt ...
Martin aus M
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 40
Registriert: 5. Okt 2004, 13:21

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Martin aus M »

Anfänger hat geschrieben:...
Selbst den Airbag ganz stillzulegen (Kosten mit Eintragung ca 100-200 Euro) wäre sinnvoller, als da zum Preis einens ordentlichen Gebrauchten "vergoldetes Kupfer" hineinzuinvestieren.
...

Sowas kann man machen?
Hast Du da nähere Informationen?



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3220
Registriert: 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Anfänger »

Sprich doch mal mit dem TÜV/Dekra -"Beamten" Deines Vertrauens und sag ihm , was Sache ist.
Der kann dir dann sagen, was die einzelnen Schritte und Kosten sind.

Selbstverständlich muss das Stillegen des Airbags fachgerecht durch eine Spezialwerkstätte (Bosch-Dienst oder Renno) erfolgen . Wie Thunder schon richtig bemerkt, darf das keine "Bastlerlösung" mit "einfach rausziehen" sein, sondern der Airbag muss schon auch beim Steuergerät abgemeldet bzw. ausgetragen werden.

Gruss
Anfänger

P.S. Ich bin jetzt für zwei Wochen nicht per PC erreichbar, für weitere Fragen schick mir bitte ab 21.08. eine PN (evtl. mit Telefonnummer )



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

Da die Sicherheit auch auf der Strecke bleibt, dürfte das Fahrzeug auch in der Versicherung steigen.



Martin aus M
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 40
Registriert: 5. Okt 2004, 13:21

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Martin aus M »

Airbag Nachtrag:

Nachdem ich den Preis von ca. 4500 Euro für den Austausch eines Zentralenkabelbaums nicht bezahlen wollte,
die Airbags aber aktiv bleiben sollten, wurden nun für Fahrer- und Beifahrerseite die Gurtstraffer neu verkabelt,
und das Airbag-Steuergerät erneuert. Das ganze für 400.- Festpreis.

@Anfänger: Um die Möglichkeit einer Stilllegung der Airbags hab ich mich nicht mehr gekümmert, wäre allerdings für mich die letzte Möglichkeit gewesen. Trotzdem Danke für diesen Vorschlag.

@Thunder: In wieweit die Versicherung auf deaktivierte Airbags reagiert weiß ich nicht, ich hab da erst gar nicht nachgefragt. Hätte sicherlich gegen die Stilllegung des Airbags gesprochen.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

Warum wird das Steuergerät erneuert??
Vielleicht oder auch nicht steigt deine Versicherung, keine Ahnung. Aber eins ist sicher du zahlst immer drauf, denn ausgetragen bekommst du sie nur wenn sie nicht mehr drin sind und läßt diu sie nicht austragen darfst du im falle eines nicht verschuldeten unfalles alle eventuellen Arztkosten selber tragen.



renaultopa
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 42
Registriert: 11. Jun 2005, 22:15

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von renaultopa »

Hallo,

ganz so krass ist es nicht. Da ich aus gesundheitlichen Gründen auf einen Recarositz angewiesen war, musste in meinem Scenic I/Ph. 2 der Fahrersitz augetauscht werden. Dabei musste der Fahrerseitenairbag deaktiviert werden. Deaktivierung des Airbags und Einbau des Recarositzes mussten von der Werkstatt bestätigt werden und das Fahrzeug musste unmittelbar dem TÜV vorgeführt werden. Die Abnahme war aufgrund der ABE von Recaro kein Problem. Der Umbau wurde der Versicherung mitgeteilt. Auskunft: keine Erhöhung des Risikos; keine Einschränkung bei möglichen Leistungen. Als Problem blieb die Lagerung des Altsitzes, die aufgrund pyrotechnischerr Vorschriften nicht bei mir erfolgen durfte.

Allerdings gibt Renault generell einer Veränderung an den Airbags keine Genehmigung. Dies musste ich schriftlich bestätigen. Prinzipiell erlischt die Betriebserlaubnis. Durch die ABE von Recaro wurde dies aber aufgefangen.



Martin aus M
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 40
Registriert: 5. Okt 2004, 13:21

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Martin aus M »

Thunder hat geschrieben:Warum wird das Steuergerät erneuert??
...

Keine Ahnung, vielleicht war ja auch das defekt und der Kabelbaum in Ordnung :gruebel: ?
Oder vielleicht die Steckverbindung zum Airbag-Steuergerät?
Ein Kabelbaumbruch in einem Zentralenkabelbaum, bei dem nur die Leitung für den Gurtstraffer Fahrerseite defekt sein soll, ist mir immer noch ein Rätsel.
Wie auch immer, momentan ist alles in Ordnung :nicken:
Gruß Martin



PilleVon4Baum

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Kabelbaum im Scenic II wird ausgetauscht

Beitrag von PilleVon4Baum »

Hallo an Alle,

als Neuling habe ich doch glatt an Eurem Thema vorbei, noch mal eines zum Airbag geschrieben, sorry.

Wen meine Erfahrungen zum Thema interessieren, der kann hier nachlesen:
http://www.scenic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3551.

Morgen geht die Geschichte dann weiter, da werde ich dann den Wagen aus der WS holen.

Bin schon sehr gespannt ob´s dann für die nächste Zeit ausgestanden ist, oder welche Tücken sich die Technik noch ausdenkt.

Schönen Abend erstmal noch.
Nächste Woche werde ich Euch noch etwas mehr über unseren Scénic berichten.

PilleVon4Baum



Landei
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 21
Registriert: 30. Dez 2004, 14:17

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Landei »

Hallo
in Südafrika scheint es aktuell einige Probleme mit Renault-Fzg. und Airbags zu geben:
http://www.iol.co.za/index.php?set_id=1 ... 964C780155

Leider sind nicht die genauen Typen genannt:
(unter related stories (ganz unten) findet man auch die Vorgeschichte dieses Artikels.)

Auszug aus obigem Link:
Drivers question Renault's safety record

May 18 2006 at 08:53AM By Alex Eliseev

Renault is the only car manufacturer to have eight of its current models awarded a full five stars for safety on the globally respected Euro Ncap rating.

But, following our report on Wednesday about Sally Mulder's 10-hour ordeal of lying trapped inside her crashed car, readers have come forward with stories of how the French-produced cars failed them.

Lawrence de Villiers, a Melville resident, said his airbag failed to inflate when he swerved to avoid a pedestrian and smashed head-on into a traffic light at about 60km/h at the end of last year.

'I don't feel safe in my car any more'
He said on Wednesday: "I'm scared. I don't feel safe in my car any more. My daughter (who drives a Renault Clio) and I are both considering getting new cars."

After his crash De Villiers, who is a medical doctor, tried to get answers from Renault SA but after a series of calls and emails, failed. He was sent a report that his airbags had been operational. Luckily his seatbelt prevented serious injuries.

But when Karin Connolly was involved in an accident in March this year, not only did her airbag not deploy, but her seatbelt failed and she broke her sternum against the steering wheel.

Connolly, a Kempton Park resident, was driving her two-year-old Clio at about 80km/h when a car cut left in front of her. She crashed into the car's front passenger side.

"The seatbelt didn't hold me and the airbag didn't inflate," she said. "I felt the pain immediately. I was struggling to breathe."

'One of the safest vehicles'
Connolly's husband Gerard took the matter up with Renault SA. Renault claimed the impact was not severe enough for the airbags to deploy. Bill Haskins has had two separate cases of airbags in his Clio deploying when he hit minor obstacles in the road.

He explained that after driving up a pavement, and going over a bump, his passenger airbags inflated. He too has taken his case to Renault, but has had no response.

Zelna Lloyd, of Pretoria, said she was forced to sell her one-year-old Megane two months ago after a year of problems.

"For the full year the airbag warning light kept flashing," she said. "I took it into the garage but they could not figure out what the problem was. I couldn't drive a car I didn't feel safe in."

But Renault SA's vice-president of communication, Doris Roberts, said the company was proud of its safety reputation.

"Renault is one of the safest vehicles," Roberts said yesterday.

Regarding Mulder's crash, which the family suspect was caused by an airbag inflating for no reason, Roberts said an investigation had started.

"It is being handled by our technical team and is being treated as a priority."

Roberts said Renault drivers could have their airbags tested in a matter of minutes using the CLIP diagnostic system available at dealerships.

The Automobile Association's Gary Ronald said yesterday that if an airbag warning light comes on you "need to take your car in to a dealer immediately".

He said: "You don't want a non-qualified, backyard mechanic working on the airbags.

"It's a delicate, explosive device which, if triggered by mistake, can cost R10 000 to replace. It's an important safety feature."


This article was originally published on page 2 of Pretoria News on May 18, 2006



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1231
Registriert: 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von volker1234567890 »

Hallo Martin aus M,
scheint so, als würde Dich die Werkstatt etwas veralbern. Vielleicht war es niemals ein anderes Problem, als der Kontakt. Ich glaube manchmal,
die sind mitunter überfordert. Ich würde das ernsthaft hinterfragen und
die Werkstatt wechseln, wenn möglich.



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“