H&R Spuhrverbreiterung

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.
Thomas80
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2111
Registriert: 18. Apr 2004, 22:47
Scenicmodell: Sc. 1 Ph.2-Meg 1 Ph1
Kurzbeschreibung: Absolute Unikate!
Sommer: Scenic 1 Ph.2, RXE, 1.6 16V K4M 700, 82 kW gem., EZ: 03/2001
Winter: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e. 75kW gem. K7M 702 EZ: 09/1996
Alltags: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e K7M 702, 72 kW gem., EZ: 05/1997
Frau: Laguna 1 Ph.2 GT, RXE Concorde, 1.6 16v, 88kW gem. K4M 710, EZ 12/2000
Ausstattung: RXE / RTE

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Thomas80 »

@ all
wo wir grad beim Thema Spurverbreiterungen sind: Hat von euch schon jemand unter einen Scenic 1 Phase 2 mit 215/40 auf 8 X 17" ET 35 noch 30 mm (15 pro Seite) Verbreiterungen drunter gemacht??? Musste da noch was gemacht werden Ziehen / Börteln? Ach so meiner ist 30mm tiefer, aber nur Vorne hinten Orginal! Wie ist's mit ABE meine Reifen sind nicht im Online Gutachten von H & R drin, kann mir jemand das Gutaachten scannen? Wichtig wäre aber nur 30 mm pro Achse, mehr trägt mir der Tüv net ein, hab schon gefragt und wenn dann nur Einzelabnahme plus ne 1/4 Ingineurstunde!!



Goldstück
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 226
Registriert: 5. Mär 2004, 09:38

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Goldstück »

hab bei mir 20mm spurplatten rund um drauf. auch 8x17 et35 /215/40/17.mindes et beim scenic ist et 11.spurplatten sind einzelabnahme.kanten muß du bördeln lassen.mit glück würden auch noch 25mm platten drauf passen wenn der tüv ein auge zudrückt :wink:
spurplatten sind von power-tech mit extra verschraubung.meiner ist vorne ca 55mm und hinten ca 30mm tiefer.gruß goldstück(bilder von meinem goldstück findeste beim berliner xxl treffen in jüterborg)



Mario
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 72
Registriert: 28. Jun 2004, 02:36

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Spurplatten

Beitrag von Mario »

Hallo Mickele,

bei den 50-er Platten zum beispiel von H&R ist die max. zulässige Reifenbreite mit 185-er Reifen schon erreicht. Alles breitere, würde ich vorher beim Prüfer nachfragen. Ich selbst habe rundum die 50-er (also 25mm pro Rad) drauf und bin damit zufrieden. Die Straßenlage hat sich auch ohne Tieferlegung durch die breitere Spur wesentlich verbessert, soweit ich das aus meiner Sicht beurteilen kann. Ich habe ja auch noch den Vergleich, mein Schwiegervater hat auch den Phase2 mit der selben Motorisierung und mit der selben Bereifung, nur keine Spurplatten drauf, und der reagiert auf der Autobahn und in Kurven ganz anders.

Mfg
Mario



ScenicTuning
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 975
Registriert: 28. Mai 2004, 10:24
Scenicmodell: Scenic 1 Ph1

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von ScenicTuning »

Hi. Ich frage mich wie ihr das macht. sind die Verbreiterungen auch eingetragen? Hatte die gleiche idee auch schon. Auf dem TÜV sagte man mehr die verbreiterung darf nicht mehr als 2 % der E.T. auf original Felge übersteigen. Das heist im Originalfahrwerk höchsten 15 mm pro rad, obwohl genug Platz im Radkasten ist. Und wenn ich mir ein 60 / 40 fahrwerk einbaue sind es nur nuch 10 mm pro Rad.

Wie überzeuge ich den TÜV Prüfer davon, dass es trotzdem geht?

Danke



Thomas80
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2111
Registriert: 18. Apr 2004, 22:47
Scenicmodell: Sc. 1 Ph.2-Meg 1 Ph1
Kurzbeschreibung: Absolute Unikate!
Sommer: Scenic 1 Ph.2, RXE, 1.6 16V K4M 700, 82 kW gem., EZ: 03/2001
Winter: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e. 75kW gem. K7M 702 EZ: 09/1996
Alltags: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e K7M 702, 72 kW gem., EZ: 05/1997
Frau: Laguna 1 Ph.2 GT, RXE Concorde, 1.6 16v, 88kW gem. K4M 710, EZ 12/2000
Ausstattung: RXE / RTE

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Thomas80 »

Ich denke mal, so wie die Reifengrößen in der ABE oder im Gutachten drin stehn ist das kein Problem oder? Aber wehe dem, die Räder stehen nicht drin, wie bei mir, dann kommt es auf das "wohlwollen" des Prüfers an! Oder seh ich das falsch? Mich hat bis jetzt es daran gehindert mir welche zu Kaufen, das ich keine 30mm Verbreiterunen habe zum testen, den an der Karosse wollt ich nix machen wei, das Rostet meist sehr schnell, wenns net Ordentlich gemacht wird und weil ich nix zum testen habe, lass ich es erst mal sein, oder leiht mir hier aus dem Forum jemand mal seine 15 mm Scheiben?



Mickele
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 411
Registriert: 8. Jun 2004, 23:40

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Mickele »

Hallo scenictuning

Die H&R-Spurplatten haben ein TÜV-Gutachten, das heist das die Teile vom TÜV auf Herz und Nieren geprüft worden sind und somit für die freigegebenen Rad/Reifenkombinationen zugelassen sind und damit als §19 Eintragung bei jedem Tüv, Dekra, Gtü usw... gescehen kann. Sobalt eine andere Rad/Reifenkombination mit den Spurplatten verbaut wird, wird es eine §21 Eintragung die dann nur der Tüv (in den neuen Bundesländern die Dekra) vollführen kann. Das heist dann es kommt auf den Prüfer an ob er dies macht, es gibt ja zum glück mehrere Tüv Stellen in D.
PS: Gutachten kann man bei H&R Dounloden. ( der link: http://www.hr-spezialfedern.de/bin/35181298.pdf )

Isch off du zu gehelft hab :D



ScenicTuning
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 975
Registriert: 28. Mai 2004, 10:24
Scenicmodell: Scenic 1 Ph1

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von ScenicTuning »

Ja das dachte ich auch so, der Pharagraph 19 ist aber nicht mehr wie er war. Spurplatten sind absofort eintragungspflichtig, eine ABE wie früher gibt es nicht mehr. Es steht auf jeder auf der Rückseite, dass eine TÜV vorführung notwendig sei.
Das heist also, wenn in der ABE steht zugelassen auf scenic mit den Originalfelgen und dem Prüfer mein Gesicht nicht gefällt, muss er sie nicht eintragen.
Ich frage mal noch auf anderen Prüfstellen nach



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

Hallo,

ich habe einen Scenic 2 mit den 17" Nervasport Alufelgen. Die verschwinden ja ziemlich hinter dem Kotflügel. :)
Ich hatte jetzt an eine Spurverbeiterung z.B. von H&R gedacht. Mein Renault Lagerist sagte, dass es sowas von Renault nicht gibt. Meine Frage an euch: Hat jemand schon sowas in Verbindung mit den Nervasport Felgen gemacht? Wo gibt es die zu kaufen? Wenn ja, wie sieht es aus mit dem TÜV? Ich habe leider keine Ahnung, von der ganzen Prozedur. Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Munchy



Reiner

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Reiner »

Hallo,

mal ganz objektiv: Verbessern diese Spurverbreiterungen das Fahrverhalten (und wenn ja: Wie?) oder dienen sie doch hauptsächlich der Optik?
Nicht das ich die Spurverbreiterungen schlecht machen möchte: Ich fände es auch schöner, wenn die Räder weiter draußen stehen, aber ich will keine Superbreitreifen auf meinen Scenic schrauben.
Da wären Spurverbreiterungen schon eine gute Lösung.

Irgendwo habe ich auch mal gehört, daß die Radlager stärker belastet werden. Das ist logisch, weil der Hebel, an dem die Radkräfte ziehen, größer wird. Die Frage ist aber, ob das wirklich Auswirkungen hat, oder mehr ein theoretisches Problem ist.

Danke

Reiner



n61pro
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 18
Registriert: 4. Jan 2004, 14:55

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von n61pro »

Hallo Munchy,
Distanzscheiben gibt es von der Fa. H&R oder Fa. SCC
Die Distanzscheiben kann man nicht direkt bei SCC bestellen, entweder über die Renault-Werkstatt oder im Internet über die Fa. STG-GmbH
http://www.stg-gmbh.com/tuning.html

Du benötigst einen Lochkreisdurchmesser 4x100 und eine Mittenbohrung von 60,1mm
Ob H&R ein Gutachten für den Scenic2 hat weiß ich nicht, SCC stellt nur ein Festigkeitsgutachten zur Verfügung.
Bei der Firma SAT in Norddeutschland kann man aber für 200€ eine Betriebsfestigkeit (Fahrwerksfestigkeitsbestätigung) für außer der Norm liegende Einpresstiefe bekommen (Email: tuev@sat-autosport.de).
Deren Gutachten geht bis ET0, man muss nur genau angeben welche ET man benötigt.
Die TÜV-Abnahme wird dann als Einzelabnahme erfolgen, hierbei muss natürlich die Freigängigkeit gewährleistet sein, ansonsten dürfte es keine Probleme geben.

Hier noch einmal aufgelistet was benötigt wird:
Teilegutachten für Distanzscheiben (wird vom Hersteller mitgeliefert)
Betriebsfestigkeit (Fahrwerksfestigkeitsbestätigung) für außer der Norm liegende Einpresstiefe. Fa. SAT oder Gutachten vom Distanzscheiben-Hersteller
Die TÜV-Abnahme erfolgt nach $21 (Einzelabnahme)



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Fahrwerk und Räder“