Reifendrucksensor funktioniert auch ohne eingebaut zu sein..

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Smarty

Reifendrucksensor funktioniert auch ohne eingebaut zu sein..

Beitrag von Smarty »

:wall:

Habe bei ATU meinen Scenic mit neuen Alus, Reifen und Sensoren bestücken lassen.

Auch bei mir haben die Mitarbeiter geschwitzt und fürchterlich über "die Franzosen" geflucht.

Nachdem dann einen tag später drei der Sensoerne ausgefallen sind wurden diese neu eingelesen und funzten.

Aber gestern hatte ich dann einen erheblichen Druckabfall hinten links. Also ab zu ATU, lange gewartet, fürchterlich geärgert, um dann festzustellen, dass beim Einbau der Sensor "zerdrückt" wurde. Die Dichtung war defekt. Ein Austausch war nicht möglich, weil keiner mehr am Lager war. Also warte ich drei Tage...

Aber nun das Beste:

Nun zeigt mir das Kontrollsystem keinen Fehler an, alle Reifen leuchten brav auf dem Display, wie es sein soll.

Aber ich stand daneben wie der Mechaniker den Sensor ausgebaut hat und zum Übergang ein Gummiventil eingesetzt hat. NIX SENSOR!!!

Wattn nu? Hexerei? Was ist denn nun los mit meiner Gabe des Kreatör de Automobil?????
:twisted: :wall: :o



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Was hast Du für eine Anzeige?
Die, wo neben den Reifen der Druck in bar steht?
Oder die wo nur die Reifen dargestellt sind?
Bei ATU mit Sensoren bestückt?
Ich kann nicht so richti folgen :?:
Wenn kein Sensor drin ist, muß der BC auch meckern, wegen
zu wenig Druck.

Gruß Bernd



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 326
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Kurzbeschreibung: 1.2 Tce Limited 115- 5 sitzer, Pioneer 3 wege lautsprecher mit tweeter, Rockfort Fosgate Subwoofer, Renault Sari schwarz im sommer, winter Sari silber. Navi, klima autom.zzt. 31000 km.
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Martin »

@Smarty

Bleib ruhig, fehlermeldung kommt später :lol: :lol:

Hatte das gleiche mit meine 18", erst zwei tage später hat der computer gemeldet das dei sensoren defect waren. Hin zu Rennoo uns einlesen lassen, kein problem.
Es ist sogar eine speicherfunction drin die die werte vom winter und sommer reifen speichert.

Trotzt finde ich das der computer fehler zu spät meldet.


Ciao Martin



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Wenn der BC bzw. die Anzeige erst nach zwei Tagen merkt das keine
Werte vom Sensor kommen, bleibt die Frage nach dem Sinn dieses Systems.
In dieser Zeit sehe ich auch mit bloßem Auge das die Reifen
Platt sind.
So ist das bestimmt nicht gedacht.
Bei jedem Start überprüft der BC den richtigen Druck und reagiert
entsprechend.
Von der ständigen Kontrolle ganz zu schweigen die jeden Druckabfall
sofort melden soll.

Jedenfalls sollte es so sein :!:

Gruß Bernd



markus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 499
Registriert: Do 5. Feb 2004, 12:12

Beitrag von markus »

dazu möchte ich auch noch kurz was anmerken:

als ich mich für den scénic II interessiert habe, haben mir sogar zwei verschiedene händler (wien und nö) vom reifendrucksystem abgeraten. die meinten, es wäre eine nette spielerei aber derzeit funkt das nicht so gut wie gewünscht. :!:

naja, es bleibt nun jedem über seine meinung zu bilden...ob ja, sinnvoll oder nein, funktioniert nicht?!?!? :?:



Smarty

Jetzt isser weg...

Beitrag von Smarty »

Mein Luftdrucksensor ist seit gestern nicht mehr vorhanden, displaymäßig versteht sich...
Also, exact einen Tag nach dem Ausbau wird er dann schon nicht mehr angezeigt...

Dafür blinken beide Vorderradsensoren gleichmäßig und die Kontrolle des Lufttdrucks per Hand ergab tatsächlich einen erheblichen Druckabfall. Sind da vielleicht noch andere Senoren beim Einbau zerstört worden?!?!?!?!?!?!?

Also langsam bekomme ich nen Haß auf ATU.



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 326
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Kurzbeschreibung: 1.2 Tce Limited 115- 5 sitzer, Pioneer 3 wege lautsprecher mit tweeter, Rockfort Fosgate Subwoofer, Renault Sari schwarz im sommer, winter Sari silber. Navi, klima autom.zzt. 31000 km.
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Martin »

@Smarty

Ich habe kein probs gehabt mit neue sensoren auf Alu's . Die sensoren sind aus kunststof und deshalb mit VORSICHT zu montieren!!

Die haben bei Atu die dinger zu fest angezogen und damit habe sie die dinger zerstört. Ich wurde im deinen fall kostenlos neue ( richtich) montieren lassen bei Atu !!

Ciao Martin



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

@markus
markus hat geschrieben: haben mir sogar zwei verschiedene händler (wien und nö) vom reifendrucksystem abgeraten. die meinten, es wäre eine nette spielerei aber derzeit funkt das nicht so gut wie gewünscht. :!:

naja, es bleibt nun jedem über seine meinung zu bilden...ob ja, sinnvoll oder nein, funktioniert nicht?!?!? :?:

Ich habe schon im Scénic I Ph. II die Reifendrucksensoren drin gehabt. Die haben meiner Meinung nach auch recht ordentlich funktioniert denn sie wussten zu unterscheiden ob es ein "normaler" Druckabfall durch Diffusion oder eine echte Panne am Reifen war.
Ohne diese Sensoren wäre ich mit Sicherheit deutlich länger mit unzureichendem Reifendruck gefahren.
Aus diesem Grund habe ich sie für unseren Scénic II auch geordert.

Das Problem mit der Anzeige-Verzögerung kann ich mir eigentlich nicht erklären. Aus meiner Erinnerung an unseren "alten" Scénic I haben die Sensoren auf die Druckerhöhung recht flink reagiert, d.h. die Service-Anzeige und der blinkende Reifen im Armaturenbrett sind unmittelbar bei erreichen des erforderlichen Reifendrucks erloschen.
Wie die Reaktionszeit bei Druckverlust aussieht, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Gruß
Sven



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Ich kann aus meiner Sicht auch nur positiver sagen.
Hab diese Erfahrungen allerdings noch vom Laguna.
Räder demontiert, wieder montiert, gestartet und sofort
war die Anzeige da, daß der Druck nicht i.o. ist (weil die Sensoren nicht
erkannt wurden).
Und nicht erkannt wurden sie nur nicht, weil ATU nicht in der Lage war sie einzulesen.
Hab auch auf der Autobahn mal ne Warnung bekommen, daß mein Druck zu gering ist für die Geschwindigkeit.
Da meinte er eindeutig die 190Km/h die ich grade drauf hatte,
nicht die schleichfahrt vom Vortag. :lol: :lol:
Auch unnatürliche Druckverluste müssen sofort gemeldet werden, nicht nach Tagen.

Gruß Bernd



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 326
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Kurzbeschreibung: 1.2 Tce Limited 115- 5 sitzer, Pioneer 3 wege lautsprecher mit tweeter, Rockfort Fosgate Subwoofer, Renault Sari schwarz im sommer, winter Sari silber. Navi, klima autom.zzt. 31000 km.
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Martin »

Im Laguna war die anzeige ok, habe auch mehrmals die meldungen vom Helga bekommen wenn ich zu schnell unterwegs war.
Nur der Scenic II ist kein Laguna, Der Laguna war besser durchdacht und wir waren keine testfahrer, zumindest die fahrer ab 2002

Ciao Martin



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Fahrwerk und Räder“