Verbrauch Einfahrphase Scenic II / 1,6l 16V

Alles was sonst nicht in die oberen Kategorien passt ...
Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino »

@varel

Nun ich erkläre mir dies auf zwei Arten:

1. Hatte ich den 1.6 als Vorführwagen. Mit dem hatte ich laut Bordcomputer (vor der Fahrt resetet!) einen Verbrauch von 11.5 Liter in der Stadt. Der Wagen hatte ein manuelles Getriebe. Ich fahre auch grundsätzlich eher untertourig als hochtourig, soll heißen, ich schalte früh in den nächst höheren Gang.

2. Der 1.6 hat weniger Leistung zur Verfügung und braucht somit höhere Drehzahlen um die Masse in Bewegung zu bringen, bzw. zu halten.

Und wie schon mal erwähnt, fahre ich meinen 2.0 Liter Automatik mit knapp 10 Litern (bei 95% Stadtverkehr)
(siehe auch: http://carcost.langzeittest.de/stattab. ... 47#summary - ganz unten)

Auch klar, das der 2.0 Liter mehr Hub hat und somit auch mehr Sprit einspritzen kann. Das - meine ich - ist aber (fast) zu vernachlässigen.

Oder diese Betrachtungsweise:
Der 2.0 Liter hat 13kg pro KW zu schleppen. Ein 1.6 Liter hat knapp 16kg pro KW zu schleppen. Dies sind 20% mehr Gewicht pro KW.

Vielleicht liege ich auch mit meiner Ansicht falsch. Aber ich bin davon (noch) überzeugt.

Ciao
Robert



Renndiesel 1

Beitrag von Renndiesel 1 »

Hallo Leute,
nur mal so als Gedankenanstoß. Mein erster Scenic war ein 1.6 RN mit 75 PS. Vom Papier her völlig untermotorisiert. Stadtverkehr (ich wohnte damals mitten in Bremen) im Schnitt 8,2 l/100km. Langstrecke etwas über 7 l/100km. Soweit zu mehr Verbrauch bei Untermotorisierung.

Gruß Heiko



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Ich fahre zwar nicht Automatik, aber alles das waren für mich auch Beweggründe für den 2,0 Liter.
Statt der Automatik habe ich 6 Gänge zu Verfügung. die mir
besonders bei Autobahnfahrten im höheren Drehzahlbereich
eine Entlastung der aufzuwendenden Drehzahl bieten.
Damit wird der Gasfuß entlastet und damit die Brieftasche.

Gruß Bernd



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino »

@Renndiesel 1

nun gut, aber du hast einen "älteren" Scenic. Ich denke man muß hier schon die gleichen Modelle, also z.B. Scenic II, miteinander vergleichen.

Irgendwie kommt es mir sowieso so vor, das neue Autos immer mehr Sprit verbrauchen, als früher.

Klar, es ist mehr Technik an Bord, die mittels Lichtmaschine/Batterie mit Strom versorgt werden will und dann kommt ja noch die tolle Klimaanlage bzw. Klimaautomatik hinzu.

Ciao
Robert

PS: Wir sollten aber wieder zum eigentlichen Thema - Verbrauchswerte 1.6Liter - zurück kommen :)



Hupat
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 22:55

Beitrag von Hupat »

Guten Tach zusammen,

immer wieder, verfolge ich mit großem Interesse die Argumentationen einzelner Forenmitglieder über die Nachteile des 1,6l Motors in bezug auf Verbrauch und Leistung.

Ich habe vier Jahre lang diesen Motor in einem Scenic1 Phase II gefahren. Bei täglicher Fahrt zur Arbeit (Stadtfahrt) von 2,5 Km pro Strecke habe ich ca.9,0 - 9,5l gebraucht. Bei Urlaubsfahrten mit drei Personen, Gepäck & drei Fahrrädern auf der AHK und einer Geschwindigkeit von ca. 140 Km/h lag der Verbrauch bei ca. 7,3 –7,8l.

Das immer und immer wieder diskutierte hohe Eigengewicht des Scenic II, liegt mit 1.395 Kg nur 60 Kg über dem, des Scenic 1 Phase II, und obwohl es mancher nicht glauben mag, fuhr dieses Fahrzeug bei den oben genannten Verbrauchswerten einwandfrei.

Legt man die von mir täglich gefahrenen 2 x 2,5 Kilometer zu Grunde, würde ein Dieselmotor auf dieser Strecke nicht annähernd seine Motorbetriebstemperatur erreichen.

Die 2l Maschine des Scenic 1 Phase II, den ich bedingt durch Werkstattaufenthalte ca. 2 ½ Monate als Ersatzfahrzeug fahren konnte (Mai bis Juni 2003), wies bei diesem absoluten Kurzstreckenbetrieb einen Verbrauch von ca. 11,2l auf.

Dies ist meine Erfahrung und Meinung über die Spekulationen von Gewicht, Drehzahl & Leistung der 1,6l Maschine im Scenic I & II.

Gruß

Hupat



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Es wollte sicherlich niemand den 1,6l Motor schlecht machen,
wenn das so angekommen ist, so war es nicht gemeint!
Jeder Motor hat seine Vor- und Nachteile und jeder
hat einen anderen Geschmack und andere Premissen.
Schlimm währe es wenns nicht so währe.
Aber wie schon gesagt, daß Thema ist schon an anderer Stelle
disktiert worden.
Wir sollten hier zum ursprünglichen Thama zurückkommen.

Gruß Bernd



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Wir haben als Firmenwagen einen Scenic II 1,6 16V mit Schaltgetriebe. Der braucht etwa 9 Liter/100km. Es waren auch schon deutlich über 10 liter, es hat sich aber gebessert, da wir uns inzwischen an die "Untermotorisierung" gewöhnt haben und ihn nicht mehr so arg "treten". (vorher Scenic I 1,8 16V mit 120PS und Espace V6 mit 150PS)



scenicer

Beitrag von scenicer »

hallo hupat

ich hatte bzw habe die gleichen beiden fahrzeuge wie du und mit dem verbrauch lag ich auch so habs mal gepostet ..in der einfahrtzeit schafften wir auch mal locker 12 liter nun aber liegen wir bei gut 9 litern wobei wir auf landstrassen und autobahn versuchen vernünftig zu fahren..

in der stadt ist es immer noch nicht möglich unter 10 litern zu kommen...
wobei ja auch jeder in einer anderen stadt wohnt....hier bei uns musst du
alle paar minuten vom gas und anhalten also auch wieder anfahren...in grösseren städten hat man viele ampeln aber auch oft wenn man die strecke gut kennt grüne welle oder???

auf grund der steigenden benzinkosten fahren wir nun verhaltener und günstiger .....der fahrspass geht dadurch leider völlig flöten :wall:


gute fahrt und gruss aus erkelenz



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Hallo zusammen,

den Verbrauch vom Scenic 1 (1.6) mit dem Scenic 2 (1.6) ist ein Vergleich von Äpfel mit Birnen.
Der Verbrauch setzt sich aus vielen Komonenten zusammen, Karosserieform, Angriffsflächen für den Fahrtwind, Drehmomentkurve, u.s.w.
Eins kann ich jedenfalls, wie bereits viele andere geschrieben haben, bestätigen: Bei einer ausgiebigen Probefahrt lag der Durchschnittsverbrauch des Vorführwagen (Tachostand 950 KM) bei 11 Liter. Dies war für mich der Grund, trotz Einstufung in Euro 3 zum Diesel zu greifen. Und ich habs bis jetzt nicht bereut. Einfahrphase um die 7 Liter, tolles Drehmoment.

Gruss an alle Frederik



Happy

Beitrag von Happy »

Hallo erstmal !

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen 1,6l-Motor ? Ist es ein komplett neuer Motor oder wurden nur Kleinigkeiten verändert (Kolben, Nockenwelle,...). Schade eigentlich, dass sie den 1,8l Motor nicht mehr anbieten.
Zum Thema: Unser Scenic1/Phase2 hat damit zu Beginn fast neun Liter verbraucht- mittlerweile stabil bei 8,3Liter. Hat auch 115PS, wie der neue 1,6l-Motor



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“