Laufrichtung

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Hallo,

wie bereits von vielen gepostet dürfen laufrichtungsgebundene Reifen nicht gedreht werden. Hier verliert man im Falle eines Falles sogar den Versicherungsschutz.

Bei nicht laufrichtungsgebundenen Reifen ist es auch nicht sinnvoll.
Es würden sich folgende Effekte einstellen:
1. hohe Geräuschentwicklung
2. hoher Verschleiss und unter Umständen durch hohe Wärmeentwicklung Reifenpannen und Laufflächenablösungen
3. verändertes schlechteres Fahrverhalten

Gruss Frederik



Sujuma
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 19. Dez 2003, 20:54
Scenicmodell: Nissan Qashqai 2.0
Kurzbeschreibung: Nach Scenic I und Scenic II gewechselt zu Nissan.
War ne geile Zeit hier im Forum.

Beitrag von Sujuma »

Hallo
Folgendes: Beim wechseln auf die Sommerreifen
(Serien Bereifung ContiPremiumContact 205/55 R16) musste ich feststellen, dass ich bei der Reinigung die Markierungen, welcher Reifen wo montiert war, versehentlich weggewischt habe.
Egal :wall: dachte ich und suchte dann nach Laufrichtung :gruebel: und Profilstärke die Reifen aus und montierte sie.
Ich habe natürlich die Diskussion über die “Laufrichtung von Reifen“ mitverfolgt und mir die meinen mal angesehen.
http://hometown.aol.de/HansKrt/ContiPre ... rechts.JPGhttp://hometown.aol.de/HansKrt/ContiPre ... _links.JPG
http://hometown.aol.de/HansKrt/ContiPre ... rechts.JPGhttp://hometown.aol.de/HansKrt/ContiPre ... _links.JPG
Bilder sind von vorne, also entgegengesetzt der Fahrtrichtung, gemacht :!:

Es gibt bei dem Reifen keine Laufrichtung, nur eine Montagehilfe Inside / Outside.
Wie müssen die nun montiert sein? So…sieht es irgendwie falsch aus.

Gruß Jürgen

Conti schreib zu dem Reifen:
Die bionische Kontur des Reifens bewirkt, daß der Reifen während der Fahrt schmal und beim Bremsen breiter wird. Dadurch verkürzt sich der Bremsweg und gewährleistet eine höhere Kurvenstabilität. Duch das asymetrische Profil werden höchste Sicherheitsreserven in Kurven und stark erhöhter Schutz vor Aquaplaning erreicht. Die Silica-Technologie der neuesten Generation garantiert kürzere Bremswege auf nasser und trockener Fahrbahn und verlängert die Lebensdauer des Reifens



Mickele
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 418
Registriert: Di 8. Jun 2004, 23:40

Beitrag von Mickele »

Hallo Jürgen

Es gibt bei dem Reifen keine Laufrichtung, nur eine Montagehilfe Inside / Outside.
Wie müssen die nun montiert sein? So…sieht es irgendwie falsch aus.

ne ne ist schon richtig so. Conti hat anstatt einen Pfeil für die Laufrichtung eben an den Karkassen IN- & Outseid aufgepregt. Das Profil ist auf diese Laufrichtung konsipiert und damit die besten Eigenschaften des Reifenprofils für den Fahrkomfort und Haftung ausgelegt.

PS: TOP Reifen in meinen Augen :nicken: Mein nächster Reifen wird auch ein Conti allerdings den Sportcontackt II



Sujuma
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 19. Dez 2003, 20:54
Scenicmodell: Nissan Qashqai 2.0
Kurzbeschreibung: Nach Scenic I und Scenic II gewechselt zu Nissan.
War ne geile Zeit hier im Forum.

Beitrag von Sujuma »

Hallo Mickele
Der Reifen ist sehr gut :nicken:

Aber worum es mir geht, ist die Profilierung zur Wasserabfuhr in der Mitte.
Die ist doch unterschiedlich :gruebel:

Jürgen



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Conti hat anstatt einen Pfeil für die Laufrichtung eben an den Karkassen IN- & Outseid aufgepregt. Das Profil ist auf diese Laufrichtung konsipiert
Nicht wirklich. Da es beim Conti keine unterschiedlichen "rechten" und "linken" Profile gibt, muß das Profil wohl für beide Laufrichtungen taugen.
Unabhängig von der Laufrichtung ist hier außen immer außen und innen immer innen, wenn der Reifen erst mal (richtig) auf der Felge montiert ist.
Aber: Montierst Du die selbe Felge auf der einen Seite, so dreht er linksrum, auf der anderen Seite dann dreht er rechstsrum. Das scheint ja bei dem Conti- Profil nichts zu machen, obwohl es nicht symmetrisch ist. Das Problem mit der möglicherweise vertauschten Laufrichtung und den Konsequenzen wie rauher er Lauf bleibt aber.
Hier hilft nur Detektivarbeit: Zuerst nach vorne:: hinten sortieren (geht relativ einfach vom Tragbild) und dann schauen was links und was rechts sein könnte (profilkanten fransen "sägezahnmäßig" in Laufrichtung aus; Schleifspuren ,etc.. Aus der Laufrichtung kannst Du dann die Seite ableiten.

Zusätzliche Orientierungshilfe müßte sein, daß die rechten Felgen (besonders die hinten rechts) wohl mehr Kratzspuren haben als die links, wenn Du nicht gerade in einer Einbahnstraße wohnst.

Ich denke mal, daß ein Profi das zuverlässig auseinandersortieren kann.

Also ab zum Reifenhändler, danach fühlst Du Dich wohler!

Gruß
Anfänger



Sujuma
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 19. Dez 2003, 20:54
Scenicmodell: Nissan Qashqai 2.0
Kurzbeschreibung: Nach Scenic I und Scenic II gewechselt zu Nissan.
War ne geile Zeit hier im Forum.

Beitrag von Sujuma »

Hallo Anfänger
Danke für deinen Tipp :nicken:
Wenn mir danach ist, werd ich die Detektiv spielen und die Ermittlungen aufnehmen.
Ich war aber auch nicht untätig und einiges gefunden.

"Zur Minimierung der Abrollgeräusche sind die Profilrillen des ContiPremiumContact nicht waagerecht,
sondern schräg angeordnet. Ob die Rillen dabei auf- oder ablaufend am Auto ausgerichtet sind, spielt dabei keine Rolle.
Die Fahrsicherheit wird weder bei trockener noch nasser Fahrbahn durch die Laufrichtung der schräg angeordneten Rillen beeinträchtigt."

Motor-Talk - Laufrichtung Premium Contact
http://www.motor-talk.de/t80020/f52/s/thread.html

Auch unter den FAQ auf der Conti-Homepage!
Da geht es zwar um einen Winterreifen, dürfte aber im Blick auf das Profil egal sein :gruebel:
Der ContiWinterContact TS 790 ist mit einem asymmetrischen - aber nicht laufrichtungsgebundenen - Profil ausgestattet.
Für den Reifen wird mit dem Montagehinweis "outside" (Aussenseite) eine Herstellerempfehlung zur Optimierung der Reifeneigenschaften gegeben. Ist der Reifen entsprechend dieser Empfehlung "richtigherum" auf die Felge montiert, kann das Rad auf jeder Radposition verbaut werden
Zur Optimierung des Traktionsverhaltens sind die Lamellenachsen auf den Profilklötzen nicht waagerecht, sondern schräg angeordnet. Im Mittelbandbereich sind die Lamellen geneigt und gegenwinklig angeordnet. Dies gewährleistet einen präzisen Geradeauslauf auch bei hohen Geschwindigkeiten.
Ob die Rillen zwischen den Profilklötzen auf- oder absteigend am Auto ausgerichtet sind, spielt dabei keine Rolle. Die Fahrsicherheit wird weder bei trockener noch nasser Fahrbahn durch die Laufrichtung der schräg angeordneten Rillen beeinträchtigt.
Eine Montage der Reifen entgegen der Herstellerempfehlung bringt die besonderen Leistungsvorteile des asymmetrischen Profils nicht zur Geltung, ist jedoch mit keinem Sicherheitsrisiko verbunden.

Wer suchet der findet :wall:

Dank Euch
Jürgen



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Fahrwerk und Räder“