Zündspulenprobleme

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Antworten
peschel

Zündspulenprobleme

Beitrag von peschel »

Hallo.

War mit unserem Scenic, EZ 2000, mittlerweile 3 x in der WS, weil er nach dem Starten nicht auf allen "Pötten" lief. 2 x wurde je 1 Zündspule erneuert, beim letzten Mal gleich 2. Das ganze passierte mit einer ziemlichen Regelmäßigkeit im Abstand von jeweils 1 Jahr. Auf meine Frage hin, ob ich mir jetzt gleich einen järlichen Termin in der WS nehmen solle, sagte man mir, dass das schon mal vorkommen könne. ABER DOCH NICHT IN DIESER REGELMÄSSIGKEIT!?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Ich befürchte, dass diese Zündspulen von Renault ne Macke haben.

Gruß Kalle



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Die Einzelfunkenspulen von Renno sind eine Katastrophe. So alle 1 bis 2 jahre wechseln ist schon fast normal :( . Renno kriegt es einfach nicht in den Griff :wall: Versuchs mal auf Kulanz.



scenic16v
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 884
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 17:31

Beitrag von scenic16v »

Scheint echt ein verbreitetes Problem zu sein.Mein Nachbar sein 1.6 16v sind nach 2 Jahren und erst 12000 Km :wall: :wall: :wall: 2 Zündspulen kaputt gegangen :!:
Keine Garantie bzw. Kulanz von Renault :nono: traurig sowas :cry:

Gruß
scenic16v



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Ein Kunde am Mittwoch: Scenic 1,6 16V Automatic, Bj2000, 19.000km. Mitte 2002 alle 4 Zündspulen gewechselt auf Kulanzbasis. Januar 2004 zwei Zündspulen gewechselt, musste er selber zahlen. Am Mittwoch dann eine weitere defekt, diesmal wieder auf Kulanz.



Goldstück
Supporter
Supporter
Beiträge: 226
Registriert: Fr 5. Mär 2004, 09:38

Beitrag von Goldstück »

hatte in der garantie auch schon neue zündspulen bekommen(bj7/99).lief von heut auf morgen nur noch auf 3zylinder.zum glück war es eine woche vor unserem urlaub und sind alle ausgetauscht worden.die neuen waren anders isoliert und hatten keine offenen kontakte mehr drausen.aber von zeit zu zeit wenn ich ihn von der garage auf unseren parkplatz fahre und danach wieder starte läuft er auch noch zeitweise auf 3zylinder .ist danach aber wieder weg.die zündspulen haben jetzt auch schon 80000km runter.meine frau sagt schon immer der rächt sich weil wir dann mit unserer power-ente fahren.gruß goldstück



jano

Beitrag von jano »

Tja...was soll ich sagen... seit Ostern gehöre ich nun auch zu den Fahrern eines scenic...und wie sollte es auch anders sein, mein wagen bockt wie ein esel. bin dann als erstes mal in die werkstatt gefahren wo ich den wagen gekauft habe aber da war das problem nicht mehr da... genau eine woche später geht es wieder los. bin dann ( heute ) wieder in die werkstatt gefahren und trotzt unruhigem lauf und bocken des motors gab man mir einen termin für mittwoch. es wurde mir dann gesagt das der leerlauf-stellmotor warscheinlich verdreckt sei. die antwort hat mir aber nicht gereicht, also bin ich noch in eine andere werkstatt gefahren und die haben die hände über dem kopf zusammengeschlagen. MAN HÖRT DOCH DAS DER MOTOR NUR NOCH AUF ZWEI PÖTTEN LÄUFT, waren die worte des meisters....das diagnosegerät zeigte genau den gleichen fehler an was der meister gesagt hat.....DEFEKTE ZÜNDSPULEN.
was soll ich nun von der werkstatt halten die mich mit solch einen defekt weiter fahren läßt bzw den fehler nicht feststellt? muß denn erst der motor komplett oder noch der kat kaputt gehen??? :nono:



PeterWap
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 101
Registriert: So 11. Jan 2004, 21:48

Beitrag von PeterWap »

jano hat geschrieben:...was soll ich nun von der werkstatt halten die mich mit solch einen defekt weiter fahren läßt bzw den fehler nicht feststellt? muß denn erst der motor komplett oder noch der kat kaputt gehen??? :nono:

leider wieder ein Beispiel, dass mich an der Fachkompetenz so mancher Renault Werkstätte zweifeln lässt. Traurig aber wahr.

Habe auch so ein Beispiel einer Bekannten auf Lager. Sie hat einen Megane mit dem 80PS Dieselmotor. Nachdem der Wagen 1,5 Jahre alt war hatte er auf der Autobahn und Bergstrecken keine Leistung mehr. Ihre Werkstätte, wo sie das Auto gekauft hatte, versuchte ihr ständig einzureden, dass das doch nur 80PS sind und das Auto untermotrisiert sei und sie daher nicht mehr erwarten darf. Und das hat der Meister gesagt nachdem er mehrmals eine Probefahrt mit dem Fahrzeug gemacht hat. Erst durch eine andere Werkstätte wurde festgestellt, dass der Turbolader defekt ist, Fremdluft zieht und dringend getauscht werden soll.

Peter



jopetzi

Zündspulenprobleme

Beitrag von jopetzi »

Hallo Zusammen,

ich gehöre seit 2 Monaten zur Gemeinde der Scenic-Fahrer (1,6 RXE 16V) und nun hat mich auch das Schicksal der Zündspulengeschädigten ereilt (passender Weise genau 4 Wochen nach Ablauf der Garantie).Die Werkstatt hat beimHersteller einen Kulanzantrag gestellt,der möchte sich aber nicht an den Kosten beteiligen.Hat hier jemand einen Tip,wie man den Hersteller doch noch dazu bringt,sich an den Kosten zu beteiligen?

Gruß
jopetzi



markus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 499
Registriert: Do 5. Feb 2004, 12:12

Beitrag von markus »

@jopetzi

seit zwei monaten hast du nun den scénic. von privat erworben oder via händler?

bei zweiterem hättest du doch die gebrauchtwagengarantie von mind. sechs monaten.

nachdem beim kauf des fahrzeuges ein entsprechender defekt bereits vorgelegen hat, wäre in diesem fall das problem beim händler...er müßte dafür gradestehen. denn er MUSS beweisen, daß der fehler beim kauf noch nicht vorgelegen hat und das kann er meistens nicht. die beweispflicht würde in diesem fall beim händler liegen (auch wenn es ein fremdmarkenhändler wäre).

falls der wagen gebraucht von privat erworben wurde, dann ist das schwierig...vier wochen nach der garantie ist rechtmäßig gesehen kein anspruch vorhanden, auf kulanz wollen die händler es meistens nicht auf ihre kappe nehmen.
vorschläge, wie man hier zu einer lösung kommen könnte:
eventuell selbst mit dem generalimporteur in verbindung treten, manchmal hat man glück und man erreicht eine kulanzlösung wenn man selbst vorspricht. den werkstätten ist es in diesem fall recht egal, denn ohne kulanz läßt du es reparieren und sie verdient dadurch. deswegen ist die werkstatt oft nicht so hartnäckig wie ein kunde selbst! :twisted:



jopetzi

Zündspulenprobleme

Beitrag von jopetzi »

Den Scenic habe ich von einem Mazda-Händler.Da erwarte ich auch noch eine Antwort auf meine Anfrage bezüglich Garantie.Man sagte mir zwar,in meinem Kaufvertrag würde nichts von einer Garantie stehen,wollte dies aber noch klären.Meiner Meinung nach gibt es hier eine gestzliche Regelung,die einen Händler dazu verpflichtet,eine Garantie auf einen verkauften Gebrauchtwagen zu geben.Könnt Ihr dies bestätigen?
Wie kann ich denn mit dem Generalimporteur in Verbindung treten?Gibts hier eine Telefon-Nummer?

Gruß
jopetzi



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Elektrik und Elektronik“