Steinschlag

Alles was sonst nicht in die oberen Kategorien passt ...
H. Roschu

Beitrag von H. Roschu »

Hi Leute! :)
Habe am "alten" Scenic (Bj.2000) erst den rechten Nebel-Scheinwerfer
auswechseln lassen müssen. Grund: Ein ca. 3 cm, rundes Loch!
Kosten mit Einbau, ca. 85,00 Euro!
Den linken, (Kosten ca. 69,00 Euro) habe ich selber eingebaut.
Grund: Vermutlich ein kleiner Stein, der sich genau am Rand der Glaseinfassung, verlemmt hatte.
(Glas war gerissen, Steinchen klemmte noch.) :o
Nun zum Einbau! :wink:
Man muß sich nur so halb unter den Wagen legen und etwas von der Verkleidung lösen. Natürlich mit dem passenden Werkzeug! 8)
Bitte beachten: Die Schraube, die den Scheibwerfer endgültig an seinen Platz fixiert, muß eine "selbst schneidende" sein ( Tip.: Bitte gleich die passende Schraube mitkaufen)! :idea:
Hab lange gebraucht, um das rauszufinden! :roll:
Beim Scenic II hatte ich noch nicht das Problem! :wink:
Nun ein frohes Schaffen.
Heinrich



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Noch ne kleine ergänzung von einem erfahrenen Rennomann:
Die neuen Nebelscheiwerfer haben zwar "selbstschneidende" Blechschrauben , die die aber Serienmäsig verbaut sind haben meistens eine Gewindeschraube und im SW-Gehäuse eine Einsatzmutter. Diese Kombination hat die Angewohnheit so richtig schön zusammenzurosten, sodass man das ganze nur noch durch Abbohren lösen kann.



peter23

@wolgan

Beitrag von peter23 »

Genau wie Du es geschildert hast, sahen meine Lampengläser auch aus. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Spannungsbrüche handelt. Vielleicht, wenn die Schrauben zu stark angezogen werden.



Gruß
Peter



Ilsa Gold
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 56
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 15:21

Beitrag von Ilsa Gold »

Hallo Leute,

Hab heute mit Entsetzen festgestellt, dass meine rechter Nebelscheinwerfer ein Steinschlag von fast 5 cm Durchmesser hat. Laut Leidensgenossen kostet das Ersatzteil bei Renault ca. 80 Euro. Hab ein Angebot von 28,51 Euro bekommen.(ohne Einbau).

www.baytemuer.de

Was haltet Ihr davon? Der dort schon mal gekaufte Twingo Ersatzrückspiegel war zwar damals nicht Original Renault verpackt, aber für den halben Preis okay. Wie sieht das bei Beleuchtung aus? Kann ich der *wer weiß woher das stammt* Produktion :gruebel: trauen und wie schwierig ist der Selbsteinbau wirklich?

Gruß an alle



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Laut Leidensgenossen kostet das Ersatzteil bei Renault ca. 80 Euro. Hab ein Angebot von 28,51 Euro bekommen.(ohne Einbau).


Ist das ein Neu- oder Gebrauchtteil?

Gruß
Anfänger



Ilsa Gold
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 56
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 15:21

Beitrag von Ilsa Gold »

Hallo Anfänger,

Ist ein neues Licht.Verkaufskarton ohne Renault Schriftzug.Import laut Aufkleber aus Spanien. Hersteller nicht angegeben.Bedenklich?!Vielleicht vom Laster gefallen und umgepackt? :wink: Möglich ist alles.

Ciao



stef
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr 3. Mär 2006, 15:47

4. Frontscheibe und 3. Nebelscheinwerfer

Beitrag von stef »

Hallo,

ich glaube wenn ich keine Selbstbeteiligung bei der Teilkasko hätte, hätte mich die Versicherung schon längst gefeuert. Nachdem mein Scenic Bj.99 1 Woche alt war, war das erste Glas vom Nebelscheinwerfer durch Steinschlag gesprungen. Fahre 90% Autobahn. Habe nach 194.000km die 4. Frontscheibe und das 3. Nebelscheinwerferglas. Bei der dritten Windschutzscheibe habe ich mit dem Austausch "gewartet". Die Stelle ließ sich nicht reparieren. Aber nach ein paar Monaten, an einem schönen heißen Sommertag, tat sich ein Riss durch die gesamte Frontscheibe auf. Derzeit ist das aktuelle linke Nebelscheinwerferglas wieder gesprungen. Das bleibt jetzt drin! es wäre ja auch zu schön, wenn es das Glas als Ersatzteil gäbe. Ansonsten zeigt meine Motorhaube die hübschesten Einschlagkrater. Sieht fast so aus, als hätte sie jemand mit dem Hammer bearbeitet. Aber trotz allem. Ich mag meinen Scenic.

Gruß
stef



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Hallo Ilsa,

achte auf die Prüfnummern, die in der Regel auf dem Glas eingearbeitet sind.

Sonst gibt es Stress bei Fahrzeugkontrollen und TÜV.

Gruss Frederik



Ilsa Gold
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 56
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 15:21

Beitrag von Ilsa Gold »

Hallo Frederik,

Die Nummern sind am inneren Glasrand angebracht.Um sie zu überprüfen müßte man die komplette Nebelleuchte ausbauen.Wofür wohl kein TÜV Zeit
haben wird.Der Einbau war easy.Bis auf den Anschlußstecker (andere Position) war alles identisch zum Originalteil.

Frohe Ostern



Ilsa Gold
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 56
Registriert: Mo 25. Jul 2005, 15:21

Beitrag von Ilsa Gold »

So,nach meinem gestrigen Erlebnis moechte ich zu diesem Thema mit den Nebelleuchten etwas hinzufuegen.
Ich bin :evil:
Muss man sich vorstellen,... da plaziert irgend ein Spinner eine Bierflasche mitten auf eine stark befahrene Strasse.Diese ist auch total schlecht ausgeleuchtet.Jedenfalls habe ich das verdammte Ding mittten in der Kurve nicht gesehen und beim Ausweichen durfte dann erneut meine rechte Nebelleuchte dran glauben.Super :!: Nummer 4 in 11 Monaten.Das aergert mich fast schon mehr wie ich mich gestern ueber den Sieg Tschechiens im Fussball gefreut habe.Naja aber nur fast...
Ob man die Nebelleuchten wohl in Zukunft irgendwie schuetzen kann (Buegel,Gitter,usw), ohne das es gemurckst ausschaut?
Mir ist jedenfalls noch nichts eingefallen.

U.S Tastatur auf der Arbeit :nono:



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“