Batterie defekt

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 »

knakker hat geschrieben:Meine Batterie hat 2 Jahre und 3 Monate gehalten, da hat Renault sich Garantiegeld gespart :evil:. Es war ein Delphi mit 50 Ah, das scheint mir recht wenig zu sein!

ich hatte nach 2 Jahren die 3. Batterie drin :nono:

:hello: Walter



eumel
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 19:40
Scenicmodell: Scenic 2 Ph 1
Kurzbeschreibung: Scenic 1.6 16V Exception
Luxe Paket
Park-Distance Kontroll
Licht und Regensensor
Klimaautomatik
Variomodul
LM Felgen
Anhängerkupplung
Ausstattung: Exception

Beitrag von eumel »

habe nun auch eine neue Batterie
Fahrzeug ist BJ 2000 mit 125000 Km



Wile E
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:46

Beitrag von Wile E »

Hallo Forum,
mein Scenic ist vom Dezember 2006, die Batterie war nach einem Monat defekt und wurde getauscht.

Allerdings habe ich nicht darauf geachtet, was ich vorher hatte und was nun verbaut wurde.

Liebe Grüße
Wile E



pompiers
Moderator
Moderator
Beiträge: 516
Registriert: Di 6. Mär 2007, 21:30
Scenicmodell: Scenic 4
Kurzbeschreibung: SCENIC BOSE Edition ENERGY dCi 110 EDC
dünenbeige-met.
Safe-Cruising-Paket, ACC, Notbremsass., Spurhalteass., Abstandswarner, ...
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 3 Mal

Beitrag von pompiers »

Hi...,

eine Batterie mit höherer Kapazität braucht aber auch "mehr" Ladestrom, also höhere Ladestromstärke oder längere Ladezeit, sonst ist der Erfolg nur von kurzer Dauer...
Soll heißen: für Vielfahrer oder längere Strecken geht´s, Kurzstreckenfahrer lösen das Problem nicht mit einer größeren, wohl aber mit einer besseren Batterie (hier gibt es gewaltige Unterschiede)



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Das stimmt so nur zum Teil:

Ab einem gewissen (Mindest-)Ladezustand hat die größere Batterie IMMER die besseren Starteigenschaften, da sie einen geringeren Innenwiderstand hat.

"Gute" Batterien haben von Haus aus bei gleicher Kapazität einen (etwas) geringeren Innenwiderstand als "schlechte"; die Unterschiede im Innenwiderstand aufgrund von Kapazität und Alter (Sulfatierung!) machen sich jedoch deutlich(er) bemerkbar.

Qualitätsunterschiede zwischen den Batterien werden zumeist überschätzt; speziell sogenannte "Markenbatterien sind häufig hoffnungslos überteuert und auch nicht besser.
Schaut mal beim Kauf auf den Maximalen Anlasstrom der Batterie (muss angegeben sein; meist hinter der Amperestundenzahl). Da habt ihr dann ein gutes Indiz für die Qualität der Batterie.

Meist haben alle Modelle einer Baureihe identisch starke Generatoren; nur bei der Batterie wird dann gespart. Eine größere Batterie als Ersatz ist also speziell unter Preis-/Leistungs-Aspekten fast immer das bessere Geschäft.
Und: Die zeitliche "Distanz" zwischen den im Winter immer wieder mal zu fahrenden "längeren Strecken" darf größer werden.

Gruß
Anfänger

P.S. Ein niedrigerer Innenwiderstand in der Batterie bewirkt einen höheren Anlasstrom und damit mehr Leistung und höhere Drehzahl am Anlasser.
Ein höherer auf der Batterie angegebener Anlasstrom zeigt, dass eine Batterie einen geringeren Innenwiderstand und damit ein besseres Anlassverhalten hat.

>>>Ladung (bis zur maximalen Kapazität) = Ladestrom x Ladezeit<<<



isipapa
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Apr 2005, 20:32

Beitrag von isipapa »

Hallo Scenic-Gemeinde,

ich fahre einen 3 Jahre alten Scenic II. Gestern habe ich zum dritten Mal das Fahrzeug fremdgestartet. Das letzte Mal war es Weihnachten. Danach läuft der Wagen einwandfrei.

Nach den Ausführungen von Anfänger am 9.03.07 vermute ich, dass ich meiner Frau, die das Fahrzeug hauptsächlich nutzt, erklären muss, dass die Kurzstrecken Gift für das Fahrzeug und die Batterie sind. Oder was meint Ihr?

Bei meinem freundlichen Renault-Händler wollte man die Batterie nicht messen, nach meinen Ausführungen war dem Meister klar, Batterie defekt, austauschen. Das wollte ich aber nicht so einfach. Wie wird eine Batterie gemessen?

Nach Inaugenscheinnahme der Batterie stellte ich fest, dass ein kleiner Luftsschlauch neben der Batterie hängt und nicht angeschlossen ist. In der Renault-Betriebsanleitung ist nicht viel beschrieben, nur das es sich um eine wichtige Entlüftungsleitung für die Ableitung von Korrosions- und Explosivgasen handelt. Hoppla, wo muss das Teil angeschlossen werden? Wie gefährlich ist das?



Lothar244
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 152
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 22:11

Re: Batterie defekt

Beitrag von Lothar244 »

Baerli0123 hat geschrieben: Habe nach Auskunft des Monteurs nun eine stärkere Batterie drin -60AH-





Ist die Original-Batterie etwa unterdimensioniert?



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Elektrik und Elektronik“