Lüfter läuft nur noch auf voller Leistung

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
beenii23
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 20:57

Beitrag von beenii23 »

ja, ich hatte das komplette teil abgemacht , wie in der anleitung von bluescreen. nur bei schritt5 hab ich probleme. das sitzt da rechts richtig fest.

wie sieht das rohr denn aus? ist das gekrümmt sodass es direkt auf dem lüftungsauslass steckt, oder ist da noch ein winkelrohr zwischen dem rohr was ich abmachen muss und dem lüftungsauslass?



tabbivan
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:39

Beitrag von tabbivan »

renault scenicI 1.9dci, Bj.02,Klimaautomatik. Gebläse läuft bei eingeschalteter Zündung auf höchster Stufe ,8. Andere Stufen lassen sich nicht wählen. Wer weiß Abhilfe ? Im voraus vielen Dank. Erst mal danke für den Hinweis. Und jetzt die große Frage: Wo finde ich den Gebläsewiderstand?
Zuletzt geändert von tabbivan am Fr 7. Aug 2009, 14:01, insgesamt 2-mal geändert.



motte
Technik Admin
Technik Admin
Beiträge: 4264
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 08:02
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130
- Comfort Paket
- Dynamique
- rentnersilber
- Bosal Anhängerkupplung
- Schrammen und Macken von fremdem!
Motor: TCe
Ausstattung: Dynamiqe
Website: http://www.roters-web.de
spritmonitor.de:
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von motte »

Gebläsewiderstand oder Außenfühler? was zeigt das Thermometer an?



tabbivan
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:39

Beitrag von tabbivan »

Hallo, der Gebläsewiderstand.

Das Thermometer der Klimaanlage lässt sich auf jede Themperatur einstellen.



motte
Technik Admin
Technik Admin
Beiträge: 4264
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 08:02
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130
- Comfort Paket
- Dynamique
- rentnersilber
- Bosal Anhängerkupplung
- Schrammen und Macken von fremdem!
Motor: TCe
Ausstattung: Dynamiqe
Website: http://www.roters-web.de
spritmonitor.de:
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von motte »

nein nein .... Außentemeratur ..... unser Clio hat da derzeit nen Problem damit.. in Schatten 56 Grad ^^ .... daher kann der aktuell nur volle Leistung Kühlen .. nicht mal die Heizung geht aktuell ;(



drumtwister
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 81
Registriert: Di 24. Jan 2006, 20:58
Scenicmodell: 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0, Automatik

Beitrag von drumtwister »

Hallo,
habe folgendes Problem beim Scenic1, Ph2, 2002 mit Klimaautomatik:

-Gebläse läuft immer volle Möhre
-wenn ich off schalte, läuft Gebläse volle Möhre weiter, Lüftung schaltet auf Umluft,
das Lüfterdisplay und die Beleuchtung schaltet vorschriftsmäßig ab

Ich hoffe auf Ratschläge und bedanke mich im Voraus



drumtwister
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 81
Registriert: Di 24. Jan 2006, 20:58
Scenicmodell: 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0, Automatik

Beitrag von drumtwister »

Hallo nochmals,
habe mich heute auf die Suche nach der Temperatursicherung gemacht. Habe alles wie in der bebilderten Anleitung durchgeführt und letzendlich eine Elektronikplatine mit Rippenkühler aus dem Lüftungskanal (vor dem Innenraumfilter) gefunden. Auf dieser Platine ist leider keine Tepmeratursicherung zu finden gewesen, so hab ich den ganzen Krempel wieder zusammengebaut. Die Platine sieht auch anders aus als wie die auf den Bildern in den Anleitungen.
Habe auch noch den kleinen Ventilator im Dachhimmel gesäubert, war aber auch ganz ok.
Dann habe ich das (30A) Relais im Beifahrerfussraum auf Funktion getestet, dieses scheint ja wohl die Lüfterspannung (den Laststromkreis) zu schalten. Spannung auf die Spule vom Relais, Schließer schließt und Öffner öffnet, alles so wie es sein soll.
Problem bleibt weiterhin bestehen, Lüfter läuft immer volle Pulle, auch bei betätiger "off"-Taste der Klimaautomatik.
Hilfe!!!!!


Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich hoffe ich gehe recht in der Annahme, das bei meiner Steuerelektronik der auf dem Rippenkühler montierte Leistungshalbleiter defekt ist.



drumtwister
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 81
Registriert: Di 24. Jan 2006, 20:58
Scenicmodell: 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0, Automatik

Beitrag von drumtwister »

Hallo nochmals,
vielen Dank für die vielen Tipps.
Habe jetzt den Leistungshalbleiter gegen einen Neuen ausgetauscht.
Die Gebläsedrehzahlreglung funktioniert jetzt wieder einwandfrei, nur leider läuft das Gebläse aus dem Stillstand nicht von alleine an. Man kann ein leichtes "fiepeln"vom Gebläsemotor hören. Wenn ich dem Gebläse eine Umdrehung von Hand nachhelfe, funktioniert alles einwandfrei, von langsamster Stufe bis zur höchsten Stufe ist alles regelbar, ausschalten geht auch, nur anlaufen will es nicht von alleine.
Gibts Hinweise für mich?

Danke im voraus.



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

nur leider läuft das Gebläse aus dem Stillstand nicht von alleine an.

das war wohl auch der Grund für den Tod Deiner Leistungselektronik.

Die Anlaufströme sind enorm (ein Vielfaches der Dauerströme).

Wie gut bist Du als Bastler?

Wenn Du Glück hast ist nur der Kommutator dreckig bzw. die Kohlebürsten eingelaufen oder verschlissen.

Zerlegen, Kohlebürsten glatt schleifen oder wechseln und danach läuft der Motor entweder wieder von selber an oder das wars und Du brauchst einen neuen Motor.

Unwahrscheinlich, aber nicht ganz auszuschließen:
Der On-Widerstand der neuen Leistungshalbleiter ist zu hoch. das kannst Du durch abklemmen und direktes Anschließen an 12v ausschließen. Läuft er dann auch nicht an ist's der Motor bzw. dier Kohlebürsten.

Viel Glück!
Anfänger



drumtwister
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 81
Registriert: Di 24. Jan 2006, 20:58
Scenicmodell: 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0, Automatik

Beitrag von drumtwister »

Hallo,
danke für den Tip.
Hatte am Samstag aber schon den Gebläsemotor ausgebaut, Kollektor ist ein wenig eingelaufen, die Zwischenräume habe ich mit einem langen Zahnstocher von eventuellem Schmutz befreit, die Kohlebürsten überprüft, waren noch satt lang, Federn ausgebaut, Kohlebürsten auf Verschiebbarkeit geprüft, war super i.o., alles wieder zusammengebaut, noch ne Sprühwäsche zwischendurch und an einem 12 V Netzteil mit wenig Leistung (max 3 A sind möglich, sehr Träge Sicherung).
Habe leider den Motorstrom nicht gemessen, Lüfter lief aber tadellos.
Habe nun übers Wochenende eine Lüftersteuerung bestellt, die Bestellung wurde aber mangels Lieferbarkeit wieder Storniert.
Was ich festgestellt habe ist noch folgendes:
Wenn das Gebläse ausgeschaltet wird läuft es nicht von alleine wieder an. Wartet man eine gewisse Zeit ab (abkühlen?) und schaltet erneut ein so läuft es tadellos wieder (auf allen Stufen) an.
Wegen meiner kann es so bleiben, schalte eh das Gebläse nicht aus, würde aber gerne wissen wie so etwas sein kann.
Hier die Daten von dem Mosfet, den ich dort eingebastelt habe:
1291988, Farnell Nr MOSFET,N TO-220 Typ:STP80NF55-08



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Elektrik und Elektronik“