Lüfter läuft nur noch auf voller Leistung

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.
Antworten
mohax
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 1
Registriert: 22. Jun 2008, 20:24

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von mohax »

so, hoffe jetzt werde ich ENDLICH fündig!!

mein scenic - siehe signatur - hat auch 4 gebläsestufen (manuelle klimaanlage), und 1-3 gehen nicht mehr. BITTE BITTE um eine beschreibung (am besten mit bildern), wo ich was finde, und was ich wie austauschen muss, bzw. wo ich welche ersatzteile kriege. tappe nämlich völlig im dunkeln, und auch die bilderserie für den 6-stufigen ausbau (die ist das einzige, was ich bisher gefunden hab) trifft ja bei mir offensichtlich NICHT zu.

bin dankbar für JEDE meldung, auch gerne an mohax@gmx.net, denn ich will nicht unendlich viel kohle ablegen bei renault.

DANKE!!!!!



ko-mar
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 116
Registriert: 26. Jul 2006, 12:11
Scenicmodell: Scenic 1 Ph 2
Kurzbeschreibung: Bj. 2001, ca. 145 tkm
Ausstattung: RT

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von ko-mar »

mohax hat geschrieben:so, hoffe jetzt werde ich ENDLICH fündig!!

mein scenic - siehe signatur - hat auch 4 gebläsestufen (manuelle klimaanlage), und 1-3 gehen nicht mehr. BITTE BITTE um eine beschreibung (am besten mit bildern),
Hallo,

auch ich habe die gleiche Bitte - DANKE vorab!
Meinem Scenic (S1 Ph2, 16V, manuelle Klima) habe ICH (doof!) es getan: letzte Woche, kurz vor der Reise bei -10°C das Auto gewaschen, Wasser in den Lüftungskanal rein (konnte man beim Lüften hören), Wasser eingefroren und am nächsten Tag Klima/Gebläse tot. Nur Stufe 4 geht. Um Geld zu sparen und ein bisschen in den Augen meiner Frau (die meine Wäschaktion sofort spontan kommentiert hatte :oops:) zu gewinnen würde ich gerne den werdächtigten Vorwiderstand wechseln.

Bei der Gelegenheit: das Verhalten der Elektrik war irgendwie komisch: zuerst ging nichts, d.h. nicht mal die Stufe 4, auch das Lämpchen von der Klimmanlage blieb aus, obwohl die Sicherung in Ordnung war. Dann nach kurzer Zeit ließe sich die Klimaanlage bei allen Stufen einschalten, obwohl der Lüfter sich nicht gedreht hat (= kein Luftstrom), dann flog die Sicherung aus und nach dem Wechsel ging die Klima und Stufe 4. Warum lief erstmal nichts und dann plötzlich alle Stufen + Klima (allerdings ohne Luftstrom), obwohl ich nichts getan habe?

EDIT:
Angenommen es wären die besgate Widerstände/Thermosicherungen kaputt, welche Teile müsste ich (z.B. von Conrad) kaufen um die zu ersetzten? Ich werde diesen Samstag bei Conrad vorbeifahren und da könnte ich mir die Teile vorsorglich besorgen (wie ich es verstanden habe handele es sich um Bagatelkosten/Peanuts). Leider werde ich, wegen Zeitmangel, vor Samstag zur Reparatur / zum Abbau des Armaturbretts nicht kommen können um die Platine mir anzuschauen. Danke vorab!


MfG
ko-mar



ko-mar
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 116
Registriert: 26. Jul 2006, 12:11
Scenicmodell: Scenic 1 Ph 2
Kurzbeschreibung: Bj. 2001, ca. 145 tkm
Ausstattung: RT

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von ko-mar »

mohax hat geschrieben:mein scenic - siehe signatur - hat auch 4 gebläsestufen (manuelle klimaanlage), und 1-3 gehen nicht mehr
Hallo,

ich habe zwar schon meine Bitte/Frage im letzten Beitrag gestellt, allerdings möchte ich das Gesamtthema nochmal zusammenfassen, weil mir einige Sachen noch unklar sind.

Scenic Modell: Bj 2001, 16V benziner, RT, manuelle Klimaanlage mit 4 Gebläsestufen
Wie von "mohax" und vielen anderen beschrieben, geht nur die Gebläsestufe 4, alle anderen sind tot
Der Klimaanlageknopf funktioniert, d.h. das Lämpchen in dem Knopf leuchtet
Was ich leider in anderen Beiträgen nirgendwo direkt gefuinden habe: die Heizung und die Klimaanlage funktionieren (auf Stufe 4), d.h. es kommt heisse Luft aus den Düsen in den Innenraum und die Luft wird entfeuchtet (dank Klimaanlage).
In diesem Forum vermutete Diagnose: der Vorwiderstand kaputt.

Zur Sprachregelung (im Bezug auf dieses Scenic Modell):
Es wird in den Beiträgen von Heizwiderstand, Vorwiderstand, Thermosicherung, Vorwiderstandgruppe, Heizwiderstandgruppe geredet.
Ich verstehe es so:
Die angesaugte Luft wird von einem Heizwiderstand erwärmt, der sich selbst im Luftkanal befindet. Damit die Luft nicht zu heiss wird, ist der Heizwiderstand in Reihe mit einer Thermosicherung geschaltet. Die Thermosicherung befindet sich nah am Heizwiderstand bzw. ist mit ihm thermisch gekoppelt. Sollte der Luftstrom zu gering sein (z.B. Gebläsemotor dreht sich nicht), dann würde die Lufttemperatur steigen und die Thermosicherung den Heizkreis unterbrechen (permanent, da Einwegelement).

Soll man also:
unter Vorwiderstand die Thermosicherung und
unter Vorwiderstandgruppe bzw. Heizwiderstandgruppe das Paar: Heizwiderstand+Thermosicherung
verstehen?

Richtig so?

Meine Frage zum Verständnis:
Wenn die Thermosicherung ausfliegt, dann wird der Stromkreis für den Heizwiderstand permanent unterbrochen. Wieso, nachdem die Thermosicherung gebrannt ist und der Gebläsemotor auf Stufe 4 läuft, kommt in den Inneraum heisse Luft? Wird auf Stufe 4 die Thermosicherung überbrückt und deswegen wird der Heizwiderstand mit elektrischem Strom versorgt?

Ich bin mir sicher, dass ich irgendwas übersehen habe, deswegen wäre ich dankbar, wenn jemand das bitte systematisch als
"'Gebläse läuft nur auf Stufe 4 aber Klimaanlage und Heizung funktioniert' für Dummies" :roll: zusammenfassen würde. Danke!

Und welche Rolle spielt hier die Steuerplatine? :?:

MfG
ko-mar

P.S. Die Links auf Seiten/Beiträgen mit Anleitungen/Erklärungen, die in diesem Thread zu finden sind, sind fast alle tot.



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3220
Registriert: 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Anfänger »

da werden jetzt Äpfel ("Heizsysteme") und Birnen (Lüfter und Lüftermotorsteuerung) durcheinander gebracht.

1. Den elektrischen Zuheizer ("Heizwiderstand", der mit dem typischen klicken vom Steuerrelais)) gibt es nur bei einigen IIer Scenics (vorwiegend dci-Diesel); d.h. dieses (sub-)System spielt bei Deinem Auto sicherlich keine Rolle.

Die Heizung nach der "Kaltstartphase" übernimmt bei allen Scenics (egal ob Ier oder IIer ein klassischer Warmwasser-Wärmetauscher der über Klappen bzw. Ventile gesteuert wird. das spielt aber hier keine Rolle...

Relevant ist HIER nur die Lüftermotorsteuerung.
Der besprochene elektronische "Vorwiderstand" ist ein zum Lüftermotor in Reihe geschaltetes elektronisches Bauelement, das abhängig von der Schalterstellung einen hohen, mittleren,kleinen widerstand oder in Stufe 4 einen Kurzschluss darstellt.
Das Teil hat jeweils einen Ein und Ausgang für die Last und vier (bzw sechs) Steuereingänge für die Schalterstufen.
Geht der elektronische Schalter ("Vorwiderstand") nun Kaputt, so ist der "Widerstand" entweder wirklich unterbrochen (kommt selten vor) und gar nichts geht mehr oder aber die elektronischen Schalter brennen durch und stellen dann für den Lastpfad einen Kurzschluss dar (häufiger) was nichts anders bedeutet als dass das gebläse auf Volllast (wie bei Stufe 4) läuft, da der Vorwiderstand (jetzt allerdings dauerhaft) auf Kurzschluss, sprich Null Ohm steht und damit die volle Sannung am Motor anliegt.

Seltener kommt es vor, dass ein Kontakt an einer der vier (sechs) Steuerleitungen oxodoert oder verbrannt ist. Dann ist der "Vorwiderstand meist noch in Ordnung aber durch das fehlende Steuersignal funktioniert meist nur eine (beliebige) Gebläsestufe nicht mehr.

Bei Dir (komar) war der Lüfter blockiert und dadurch lief die Lüftung nicht mehr, der Lüftermotor hat aber brutal viel Strom gezogen bis zuerst der Vorwiderstand und dann erst die Sicherung durchgebrannt sind. (Pech gehabt, falsche Reihenfolge! aber immerhin geht der Motor wenigstens noch...)

Da hilft nur: elektronischen "Vorwiderstand" ausbauen (geht beim 1er über das Handschuhfach relativ einfach) und dann Sicht- und Schnüffelprüfung machen.

Aus einer Vergleichstabelle die passenden Leistungsbauelemente (wahrscheinlich MosFETs UND die Treiber dazu) ermitteln und austauschen.

Gruß
Anfänger



ko-mar
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 116
Registriert: 26. Jul 2006, 12:11
Scenicmodell: Scenic 1 Ph 2
Kurzbeschreibung: Bj. 2001, ca. 145 tkm
Ausstattung: RT

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von ko-mar »

Hallo "Anfänger",

danke für Deine Antwort. (wenn Du Dich übrigens "Anfänger" nennst, dann muss ich meinen Namen auf "Voranfänger" umstellen lassen :wink: )

Noch damit wir uns richtig verstehen: in meinem Scenic (S1P2, RT, 4-stufige Gebläse/man. Klima, Bj. 2001) läuft der Gebläsemotor NUR auf Stufe 4, die anderen (1-3) sind tot.

Ich habe versucht mich inzwischen ein bisschen schlauer zu machen, alle (glaube ich) Beiträge zum Thema "Heizung" & Co in diesem Forum gelesen und das Buch "So wird's gemacht", Ausgabe 2008, besorgt.

Anfänger hat geschrieben:da werden jetzt Äpfel ("Heizsysteme") und Birnen (Lüfter und Lüftermotorsteuerung) durcheinander gebracht.
[...]
Relevant ist HIER nur die Lüftermotorsteuerung.

Richtig. Ich vergesse also die "Heizsysteme" und ich konzentriere mich auf "Lüfter und Lüftermotorsteuerung", woran das Problem in meinem Scenic liegt.

Der besprochene elektronische "Vorwiderstand" ist ein zum Lüftermotor in Reihe geschaltetes elektronisches Bauelement, das abhängig von der Schalterstellung einen hohen, mittleren,kleinen widerstand oder in Stufe 4 einen Kurzschluss darstellt.
Aus den Forumbeiträgen habe ich es so verstanden, dass es je nach Scenic Modell entweder "einfache" oder "elektronische" Widerstande gibt. Die "elektronische" werden durch MOSFET Transistoren realisiert, die an sich nichts anderes als elektronisch steuerbare Widerstande darstellen. In beiden Fällen werden diese Widerstande (4 bzw. 6) von dem Bedienpanel geschaltet um die Gebläsegeschwindigkeit zu steuern, d.h. den Strom, der durch den Gebläsemotor fließt, zu regeln. Nur auf Stude 4 (in meinem Scenic) wird die Widerstandbox überbrückt/"überholt" und der Gebläsemotor direkt über ein Relay geschaltet.

Sehe ich das richtig, dass die Abbildung R-5262 auf Seite 230 in dem zitierten Buch eine "Widerstandbox" zeigt, die drei spiralförmige Komponenten enthält, die sich als Widerstände identifizieren lassen und ein Element, dass ich als Thermosicherung erkenne?
(sehe "Widerstandbox" - ich hoffe das Urheberecht des Buchautors nicht zu verletzen, wenn ich diese Abbildung mit der Angabe der Quelle hier zeige). In dem Bild habe ich das Teil markiert, das ich für eine Thermosicherung halte. Ist das richtig so? Die drei Widerstände (wenn sie das wären), steuern den Strom für den Gebläsemotor und sind in Reihe mit der Thermosicherung geschaltet (d.h. jeder Widerstand geht an den Schalter im Bedienpanel, aber auf dem anderen Ende sind alle Widerstande zusammengebündelt und gehen über die gemeinsame Thermorsicherung an den Motor/seine Steuerung).

Bei Dir (komar) war der Lüfter blockiert und dadurch lief die Lüftung nicht mehr, der Lüftermotor hat aber brutal viel Strom gezogen bis zuerst der Vorwiderstand und dann erst die Sicherung durchgebrannt sind. (Pech gehabt, falsche Reihenfolge! aber immerhin geht der Motor wenigstens noch...)
Da hilft nur: elektronischen "Vorwiderstand" ausbauen (geht beim 1er über das Handschuhfach relativ einfach) und dann Sicht- und Schnüffelprüfung machen.
Die Variante mit "elektronischen" Widerstanden (MOSFET) ist für mich - denke ich - irrelevant, da mein Scenic nur 4 Stufen (manuelle Klimaanlange) besitzt. Aus dem Symptomen (nur Stufe 4 geht) ausgehend hoffe ich also, dass nur die Thermosicherung kaputt ist und nicht die drei Vorwiderstande.

Oder habe ich wiedre was falsch verstanden?

Bei der Gelegenheit:
Wo genau sitzt diese "Widerstandbox"? In dem zweiten Bild aus dem Buch (sehe "Widerstandbox-Lage") ist es nicht leicht zu erkennen. Vor allem schreibt der Author die Widerstände wären OHNE das Armaturbrett abbauen zu müssen von aussen erreichbar (über die Lufteinfuhrabdeckung). In diesem Forum wird es aber vom Abbau des Armaturbretts/Luftkanals gesprochen, was mir eigentlich plausibler vorkommt. Du schriebst allerdings: "geht beim 1er über das Handschuhfach relativ einfach". Hm.... :shock:

Grüße
ko-mar



Bluescreen
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 78
Registriert: 9. Jan 2009, 20:25
Scenicmodell: GrandScenicII Phase2
Kurzbeschreibung: schwarz
Carminat 3 / Cabasse
Sitzheizung
Tempomat
Variomodul
Einparkhilfe vo/hi
autom. Regen&Lichtsensor
Ausstattung: Exception
Danksagung erhalten: 1 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Bluescreen »

So da ich dasselbe Problem habe, hänge ich mich mal mit dran.

Ich habe soweit alles ausgebaut, und werde morgen mal Photos machen, damit man das auch gut versteht.

Scenic-Pete hat das auf Seite 3 schon sehr gut erklärt, und nach seiner Erklärung kann man auch ganz gut arbeiten. Wie gesagt ich werde morgen versuchen das Ganze noch mit Bildern zu untermauern.

Bei mir ist auch die Thermosicherung defekt, ich habe das Dinge einfach überbrückt und siehe da, es läuft wieder alles. Nun habe ich mir bei Conrad für ein paar Cent eine neue Sicherung geholt uns stehe jetzt vor der Frage, wie bekomme ich das Ding jetzt dadran. Löten fällt aus, also bleibt nur noch das Klemmen übrig, aber wie. Das wird meine morgige Denksportaufgabe sein. :-) Gibt es da irgendwelche Hilfen?



Trekki
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 76
Registriert: 20. Mär 2008, 17:54
Scenicmodell: Scenic 2 Phase 2
Ausstattung: Exception

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Trekki »

Entweder Du greifst auf die gute alte Lüsterklemme zurück oder Du besorgst Dir aus dem Zubehörhandel sog. Quetschhülsen als Verbinder. Letztere werden normalerweise mit einer speziellen Zange zusammengedrückt, bei vorsichtiger Arbeitsweise tuts aber auch ein Seitenschneider.
Ganz wichtig, bei beiden Varianten die Anschlüsse der Thermosicherung nicht zu kurz abschneiden.

Gruß Trekki



Bluescreen
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 78
Registriert: 9. Jan 2009, 20:25
Scenicmodell: GrandScenicII Phase2
Kurzbeschreibung: schwarz
Carminat 3 / Cabasse
Sitzheizung
Tempomat
Variomodul
Einparkhilfe vo/hi
autom. Regen&Lichtsensor
Ausstattung: Exception
Danksagung erhalten: 1 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Bluescreen »

So hier die versprochene bebilderte Anleitung.



Schritt 1.

Zuerst die Lautsprecherabdeckungen links und rechts vorsichtig mit einem Schraubendreher raushebeln

Schritt 2

Links und rechts die 15erTORX Schrauben lösen
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3227.JPG

Schritt 3

Das gesamte obere Abdeckung vom Armaturenbrett lässt sich jetzt nach vorne hin lösen. Das ist etwas Fummelei klappt aber garantiert. Ein Schraubendreher kann als Hebelhilfe genommen werden. Aber nur ganz leicht


Schritt 4


Auf der Beifahrerseite kann man jetzt ein Lüftungsrohr erkennen. Dieses werden wir im nächsten Schritt abnehmen
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3222.JPG


Schritt 5

Das Rohr lässt sich auf der linken Seite relativ leicht nach oben wegziehen. Auf der rechten Seite ist es oben und unten mit einer Nase am Lüftungsgitteraustritt fixiert. Das ist jetzt Fummelsarbeit.

Mit einem Schraubendreher kann man in die rotumrandete Öffnung rein und vorsichtig versuchen das Rohr rauszuhebeln. Schaut bei gutem Licht auf jeden Fall in die Öffnung rein um das Prinzip zu verstehen. Ich habe zusätzlich das Lüftungsgitter noch rausgenommen damit ich das Ganze noch "fühlen" kann.
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3224.JPG


Schritt 6

Die beiden Stecker müssen abgenommen werden. Beim roten Stecker muss mit einem Schraubendreher die Haltesicherung nach rechts weggezogen werden. Danach die 6mm Sechskantschrauben lösen
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3221.JPG

http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3218.JPG

Schritt 7

Auf diesem Bild sieht an den Widerstand. Die Thermosicherung ist nicht mehr drauf die hatte ich schon abgeschnitten, aber man kann die Reste erkennen.
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3204.JPG


Schritt 8

Löten kommt für die neue Sicherung nicht in Frage also muss geklemmt werden. Wie Trekkie schon schrieb kann man zum Beispiel eine Lüsterklemmer nehmen. So habe ich es auch gemacht. Allerdings würde ich das Plastik vorher wegnehmen. Das geht relativ leicht. einfach die Schraube rausholen und schon fällt der Rest raus. Die Klemme jetzt einfach auf die Blechfähnchen aufschieben
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3211.JPG

http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3213.JPG


Schritt 9


Die neue Thermosicherung (192°C bei Conrad für 85Cent) einfach reinklemmen
http://www.renault-space-car.de/images/ ... CF3216.JPG




Nach dem Anschliessen der beiden Stecker würde ich erstmal einen Testlauf machen und dann alles wieder zusammenbauen.

Ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen mit dieser Anleitung helfen!



scevoba
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2009, 17:10

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von scevoba »

Hab ähnliches Problem.
Scenic I - Phase 2 - identisches Thermomodul wie Bluescreen es in seiner tollen Anleitung zeigt.
Zuerst fiel Stufe 4 aus - ging dann aber sporatisch auch wieder.
Dann fielen alle 4 Stufen aus. Stufe 4 ging manchmal wieder, Stufe 1 bis 3 aber endgültig nicht mehr.
Heizwiderstand und Thermosicherung sind ok. Hab ich durchgemessen.
Auf dem letzen Bild im vorigen Beitrag sieht man links von der rechen Schraubklemme einen Kontakt der nach unten führt. Verbinde ich den mit der Zuleitung (rot) zum Ventilator, dann funktioniert Stufe 1 bis 3 wieder.

Meine Vermutung ist: Der Ruhekontakt des Relais auf dem Thermomodul verbindet normalerweise den besagten Kontakt mit der Zuleitung zum Lüfter (rot). Wird das Relais eingeschaltet (Stufe 4), dann öffnet sich diese Verbindung und die Zuleitung wird direkt auf 12 V geschaltet.
Bei mir hängt vermutlich der Relaiskontakt. Der Umschalter fällt nicht mehr in den Ruhezustand (Stufen 1-4) zurück, zum Arbeitskontakt (Stufe 4) schaltet er aber manchmal noch durch.

Kann das so sein oder liegt der Fehler vielleicht noch wo anders ?



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3220
Registriert: 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Anfänger »

Die Variante mit "elektronischen" Widerstanden (MOSFET) ist für mich - denke ich - irrelevant, da mein Scenic nur 4 Stufen (manuelle Klimaanlange) besitzt. Aus dem Symptomen (nur Stufe 4 geht) ausgehend hoffe ich also, dass nur die Thermosicherung kaputt ist und nicht die drei Vorwiderstande.

Oder habe ich wiedre was falsch verstanden?
Nö- das sehe ich genau so.

Nach der Beschreibung von Bluescreen (respekt!) müsstest Du jetzt ja eigentlich wissen, wo die Box zu finden ist. Dann kannst Du nachsehen, ob Du noch die "mechanische" Version mit den 3 Widerständen hast.

Dann müsste nach dem Tausch des Thermoschalters (der die Widerstände im Störungsfall am Glühen bzw. Brandstiften hindert) wieder alles in Ordnung sein.

Viel Erfolg!

Gruß
Anfänger



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Elektrik und Elektronik“