Ist das bei der Bremse normal?

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 234
Registriert: Fr 17. Okt 2003, 15:21

Ist das bei der Bremse normal?

Beitrag von SV-Elchi »

Hallo Scenic 2 Fahrer,

mir ist gestern ein seltsames Phänomen Beim Bremsen aufgefallen und es wäre nett wenn ihr mir sagen könntet ob das Normal ist.

Also ich stand an einer Ampel und habe da Mal das Bremspedal voll durchgetreten. Als ich es leicht lösen wollte waren erstmal ein paar Zentimeter ohne Widerstand. Beim Durchtreten das selbe. Bis zum Punkt der Vollbremsung kein Widerstand. (Nicht ganz gelöst, sondern nur ein paar Zentimeter hoch und wieder runter).
Könnt ihr das bei euren Autos nachvollziehen?
Hängt das mit dem Bremsassistenten zusammen?

Bevor ich mich in der WS blamiere würde ich mich über eure Antworten freuen.

Elchi



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Wird wohl so sein, daß das mit dem Bremsassistenten
zusammenhängt.
Habe ein ähnliches Verhalten schon beim Laguna festgestellt.

Gruß Bernd



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century »

Wieso Bremsassistent? Der sollte doch nur aktiv sein, bei einer Vollbremsung.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Bremspedaldruck verliert an Widerstand

Beitrag von Roman Prinz »

Hallo,

ich habe einen Scénic II 1.9 dci. Ich habe das Gefühl, wenn ich an der Ampel auf dem Bremspedal stehe, dass es kontinuierlich nachgibt. Ausserdem kann man ziemlich weit niedertretten bis ein Widerstand zu spüren ist. Hat jemand auch so ein Effekt? Ist das normal?

Gruß
Munchy



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Ich habe mal heute in der Werkstatt angerufen. Hier die Antwort:

Bei den Dieseln hängt die Bremse irgendwie mit der Vakuumpumpe zusammen. Der Diesel holt sich im Prinzip die Luft weg und dadurch sackt das Pedal ab.
Wenn das während der Fahrt wäre, dann sofort in die Werkstatt.

OK, das akzeptiere ich. :nicken:



Sujuma
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 19. Dez 2003, 20:54
Scenicmodell: Nissan Qashqai 2.0
Kurzbeschreibung: Nach Scenic I und Scenic II gewechselt zu Nissan.
War ne geile Zeit hier im Forum.

Beitrag von Sujuma »

HI Munchy
Iss aber nicht nur beim Diesel …beim 1.6 ist`s auch :wink:
Ist mir aber so noch nicht aufgefallen, erst jetzt als ich es probiert hab :oops:

Gruß Jürgen



Mickele
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 418
Registriert: Di 8. Jun 2004, 23:40

Beitrag von Mickele »

Hi

ist auch nicht nur beim II ...

beim I'er Ph II ist es genau so.

Auch beim Abbremsen, das erstemal auf das Pedal drücken = wachsweich und beim zweiten mal zum nachfassen = nach einem cm guter Druckpunkt und besseres ansprechen der Verzögerung :|

Deswegen bremse ich meißt erst kurz an und beim Nachfassen die richtige Bremsung.



MaikvanFeig
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 354
Registriert: Fr 9. Jul 2004, 11:15

Beitrag von MaikvanFeig »

Ist die Bremse hydraulisch oder elektrohydraulisch?
Ich vermute, dass nach einer kurzen Zeit Dauerdrücken des Pedals, das Auto dahingehend "unterstützen" will, dass es weniger Widerstand Richtung Fuß weitergibt. So ist es weniger anstrengend, das Pedal gedrückt zu halten.
==> Komfort-Service?!? :gruebel:

Gruß
Maik



meierqx
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 416
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 09:48

Beitrag von meierqx »

Hi Elchi,

wenn ich auf die Bremse latsche, erwarte ich anständige Verzögerungswerte.

Wenn das Pedal sich schwammig anfühlt, könnte das ein Hinweis auf Luft im System sein. Blick in den Motorraum: Flüssigkeit o.k.? Alles andere muss funzen und totsicher sein. Ansonsten: Werkstatt, Bremsenthemen sind nicht zum Blamieren.



Rafikus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 463
Registriert: Fr 28. Okt 2005, 09:00
Scenicmodell: Scenic 3 Grand
Motor: 1,6 dci
Ausstattung: Dachreling

Beitrag von Rafikus »

Hallo,
heute hat es mich erwischt, ich musste auf der Autobahn etwas fester abbremsen und habe gleich festgestellt, dass das Pedal viel weicher ist und weiter getreten werden musste.
Auch bei weiteren Bremsungen was das Pedal immer noch sehr weich, dabei weiss ich noch ganz genau, dass ich einen sehr genauen und recht harten Druckpunkt hatte.
Im Stand lässt sich das Pedal nun immer weiter treten.
Auf dem Weg nach Hause bin die ganze Zeit super-vorsichtig gefahren, da ich mir ziemlich sicher war, dass eine Vollbremsung einfach nicht möglich ist.

Noch etwas zu dem Beitrag von Mickele: wenn man bei der Bremse "nachdrücken" muss, dann ist was faul. Bei einem Auto ohne automatische Nachstellung der Bremsbeläge deutet das auf erhöhten Abstand der Beläge zur Reibfäche und ein Nachstellen ist notwendig.
Bei einer Bremse wie in dem Scenic darf das nicht sein.

Fahre morgen in die Werkstatt, werde da auch das permanente (während der normalen Fahrt) Quietschen der hinteren Bremsen monieren, hoffentlich gibt es keinen Vorführeffekt und die Dinger sind mux mäusschen still.

Gruß,



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“