Gas statt Luft

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Desarek
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 15:58
Scenicmodell: Scenic 1 P2 1.6 16V
Kurzbeschreibung: Farbe: C99 (Geccogrün)
besondere Merkmale: 30 Parkdellen allein auf der Beifahrerseite
Ausstattung: Expression

Beitrag von Desarek »

Ich hab das jetzt mal zusammengeführt. Muss ja nicht wegen einer Sache x verschieden Themen geben.



Vygi
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 23:54

Beitrag von Vygi »

au ja, danke und sorry meinerseits: habe aus gegebenem Anlass (same procedure as every year: Reifenwechsel) den 2. Therad gestartet, ohne den ersten zu suchen/finden/ergänzen.



Sabine
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 13
Registriert: So 30. Sep 2007, 21:21

Beitrag von Sabine »

Gas statt luft ist nichts als Geldschneiderei. Diese Info habe ich von einem Bekannten, der Meister bei ATU ist. Die dort gepriesenen "Vorteile" sind eher kaum messbar.

Denn Luft besteht aus 78% Stickstoff !



Desarek
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 15:58
Scenicmodell: Scenic 1 P2 1.6 16V
Kurzbeschreibung: Farbe: C99 (Geccogrün)
besondere Merkmale: 30 Parkdellen allein auf der Beifahrerseite
Ausstattung: Expression

Beitrag von Desarek »

Gab es auch schon Test´s dazu.




Stickstoff ...

... macht das Rad leichter.
reiner Stickstoff ist zwar leichter als Luft, die Menge reicht aber nicht dazu aus das Rad signifikant zu erleichtern. Sprich, es sind so geringe Unterschiede, das sie sich nicht in den Verbrauch niederschlagen.

... verbessert den Rollwiderstand.
totaler Blödsinn. Der Rollwiderstand wird vom Reifen selbst bestimmt. Zuständig ist das Profil, die verwendete Gummimischung und die Breite des auf der Straße aufliegenden Profils. Welches Gas im Inneren des Reifens ist, spielt hierfür keine Rolle.

... entweicht schwerer.
Stimmt. Jedoch muss dazu gesagt werden, dass Luft auch nicht so schnell entweicht. Vielmehr entweichen einige Teile der Luft schneller als andere. Da - wie Sabine schon schrieb - Luft auch aus über 70% Stickstoff besteht, entweichen also nicht einmal 30% schneller als reiner Stickstoff. De facto hält man sich wohl lediglich 1 mal pro Jahr mehr an der Lufttankstelle auf, als bei mit reinen Stickstoff gefüllten Reifen.




Wer also den Reifen mit Stickstoff befüllen lässt, sollte sich im klaren sein das er damit nur den Geldbeutel des Verkäufers füllt!



Centurio
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 93
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 06:39
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: dci 130, 7-Sitzer, Arcamys 3D BT, Confort-Paket, Carminat TomTom, abnehmbare AHK
Ausstattung: Dynamique

Beitrag von Centurio »

Der Reifenfülldruck (egal ob mit Gas oder Luft) sollte an die Beladung des Fahrzeugs angepasst sein!

Wer bei Gasfüllung den Druck für volle Beladung einstellen lässt, hat garantiert bei leerem Auto keinen Komfortvorteil mehr.
Wer den Druck für normale Beladung einstellen lässt, fährt bei voller Beladung mit zu wenig Druck und hat erhöhten Verschleiß insbesondere an den Rändern der Profile, vom schwammigen Fahrverhalten und der Gefahr von Überhitzung durch erhöhte Walkarbeit mal ganz zu schweigen.

Bleiben zwei Auswege:
Bei jedem Beladungswechsel in die Werkstatt zum Gasdruck anpassen. Das wäre mir entschieden zu umständlich!
Ersatzweise kann man an der Tanke mit Luft nachfüllen bzw. Druck ablassen. Wer das mehrfach macht, hat anschließend wieder (fast) genau so viel Sauerstoff und andere Luftbestandteile mit im Reifen, als wenn nie eine Gasfüllung drin gewesen wäre...

Nur für Wenigfahrer, die eigentlich immer gleich schwer unterwegs sind, ist demnach Gas nicht völlig unsinnig: Etwas langsamer als mit Luft ist der Druckverlust schon, man muss also nicht so oft prüfen / nachfüllen. Und wenn man's entweder nicht kann (ja, das gibt es!) oder sich nicht die Finger dreckig machen will beim Luft prüfen, dann lieber Gas als ständig mit zu wenig Luft fahren...



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Fahrwerk und Räder“