IR-Sensor an allen Türen defekt

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Antworten
shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

Also die Karte(n) kann ich als Fehlerquelle ausschließen, die Türsensoren regieren auf beide Karten nicht.
Jedoch kann ich mit beiden Karten und den entsprechenden Tasten, das Auto sowohl ver- als auch entriegeln und das aus einer Entfernung von ca 10m.
Wären die Karten in einer Art Standby-Modus, welcher erst im Kartenschacht deaktiviert werden kann, würde das sicher nicht funktionieren.

Gruß
Sven



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Hallo zusammen,

da habt Ihr recht, das davon nichts, oder fast nichts in der Anleitung steht.

Mein Händler hat mir dies ausfürhrlich erklärt. Das KED funktioniert über eine aufladbare Knopfzelle in der Karte. Diese wird über den Kartenschlitz aufgeladen. Wenn sie nicht regelmäßig geladen wird, geht sie nach ca. 2 Monaten in den Stand-By-Modus. Dann wird mit den ersten Zug am Griff die KED eingeschaltet und mit den zweiten Zug am Türgriff öffnet sich wie gewohnt das Auto. Danach geht die Karte wieder in Stand-By. Bis irgendwann kein Saft mehr in der Knopfzelle ist, und die Türe nur noch mit der Zentralverriegelung aufgeht :idea: .

Damit sind wir auch schon beim zweiten Thema. Wenn Ihr den Notschlüssel aus der Karte zieht, seht Ihr eine Knopfzelle. Diese ist nicht aufladbar und ist für die Funktion der Zentralverriegelung zuständig. Diese Knopfzelle soll ca. 2 Jahre halten.

Ein Hoch auf die Technik, und lang soll sie leben :D .



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

@Frederik

Was Du schreibst ist einleuchtend und super erklärt.
Jetzt ist mir klar warum ich trotzdem ich die karte kaum in den
Kartenschlitz stecke keine Probleme mit entladener Karte habe.
Die lösung ist ganz einfach.
Die Renno- Mitarbeiter in der WS stecken die karte immer in den Schlitz
egal ob KED oder nicht.
Und da ich noch keine 2 Monate ohne WS-Besuch überstanden habe,
hab ich auch kein Problem.
Also, geht regelmäßig in die WS und ihr habt keine Probleme mit
entladenen karten. :lol: :lol: :wall:

Gruß Bernd



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

Hm, klingt plausibel nur...
Nachdem hier der Hinweis auftauchte, dass die Karten der KED hin und wieder in Kartenschacht gehören, habe ich bewusst darauf geachtet, dass die Karte auf längeren Strecken dort auch steckt. (Wie lange sollte denn die Karte im Schacht sein :?: ?)
Naja, die Türen lassen sich immer noch nicht über die IR-Sensoren öffnen. Jetzt steht er erstmal in der WS, mal sehen was mir als Lösung angeboten wird.

Gruß
Sven



Klaus
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 145
Registriert: Di 13. Jan 2004, 19:41

Beitrag von Klaus »

Hallo,

ehrlich gesagt, verstehe ich diese Diskussion nicht. Meine Karte war noch nie im Schacht und seit der Auswechslung der Türsensoren klappt alles wunderbar. In der Karte ist doch eine ganz normale CR 2025 Batterie, da ist nichts mit aufladen.

Gruß

Klaus



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Klaus hat geschrieben: In der Karte ist doch eine ganz normale CR 2025 Batterie, da ist nichts mit aufladen.
Das ist die batterie für die manuelle ZV. In der karte befindet sich eine weitere (aufladbare :?: ) Batterie, die nicht gewechselt werden kann. Ist die Leer oder defekt, brauchst du eine neue Karte :wall: . Wäre möglich, dass sich diese Batterie über den Kartenschlitz lädt, bei Renno habe ich davon zwar noch nix gehört, aber... :twisted:



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

Hallo Leute,
das „Rätsel“ um die Energieversorgung der KED-Karten hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mal versucht ein wenig zu recherchieren und bin dabei auf folgendes in der c't 9/2004 (S. 124) gestoßen:
Bei den KED-Karten handelt es sich um sogenannte aktive Transponder mit einer eigenen Batterie. Diese Transponder sind generell im Stand-by-Modus.
Das Gegenstück zum Transponder sind die entsprechenden Lesegeräte, in unserem Fall der Kartenschacht im Scénic und bei KED auch außerhalb des Scénic.
Diese Lesegeräte funkten permanent in einem vorgegebenen Frequenzbereich (bei uns vermutlich 2,45 GHz).
Auf den KED-Karten befindet sich eine Induktionsschleife, die bei entsprechender Nähe zum funkenden Lesegerät, die notwendige Energie für das Wake-up-Signal der Karte liefert welche sich nach Aktivierung beim Lesegerät, also beim Scénic, autorisiert.

Nun scheint aus meiner Sicht der Scénic nicht mehr dauerhaft auf die Anwesenheit einer Karte in der Nähe zu lauschen, sondern macht dies erst, wenn jemand versucht das Auto über die Karte direkt, bzw. am Türgriff zu öffnen, also auch eine Art Stand-by-Modus.
Dafür spricht, dass beide Karten nicht mehr funktionieren und alle IR-Sensorten inaktiv sind.

Denkbar wär natürlich auch die Variante des „Aufladens“ der Karte im Schacht und dass diese von sich aus dauerhaft in die Gegend funken, der Scénic auf ein entsprechendes Funksignal wartet und dann die IR-Sensoren aktiviert.
Dagegen spricht jedoch die begrenzte Energie der Karten und ein notwendigerweise, langes Verweilen der Karten im Schacht um einen entsprechenden Akku per Induktion aufladen zu können.

Vielleicht hat das etwas Licht ins Dunkle um KED gebracht.

Gruß
Sven

P.S.: Mein Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit. :lol: :lol: :wink:



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Vielleicht hat das etwas Licht ins Dunkle um KED gebracht

Ich glaub wir haben jetzt mehr Dunkelheit als Licht :roll:

Muß sie nun rein oder nicht :?:
Ein bischen sicherer würde ich mich fühlen wenn ich es wüßte.



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

Nach meinem Verständnis muss sie nicht in den Kartenschacht. Grundfunktionen werden über die Batterie sichergestellt, KED wird über die Induktionsschleife realisiert.
Ich kann meinen heute aus der WS abholen, hoffe ich, unter anderem wegen der IR-Sensoren. Werde nochmal explizit nachfragen ob, wie oft und wie lange die Karten in den Schacht sollten.

Gruß
Sven

Verfasst am: 27.04.2004, 11:51

Hallo Leute,

habe gerade den erwarteten Anruf aus der WS erhalten. Er ist fertig.
Und bei den Sensoren hat es sich um einen Programmierungsfehler gehandelt (Microsoft oder was :?: ), Update eingespielt und nun soll es gehen. Schaun wir mal.

Nochmal zu den Karten.
Es gibt nur einen Energiespeicher in der Karte, nämlich die Batterie im Notschlüssel.
Es gibt aber zwei Energiequellen:
1. die bewusste Batterie und
2. die Induktionsschleife welche nur in der Nähe des Scenic die notwendige Energie für die Wake-up-Funktion der Karte zur Verfügung stelle. (Energie durch Induktion durch das vom Scenic abgestrahlte Funksignal.)
Ist diese Induktionsschleife defekt, ist auch KED außer Funktion nicht jedoch die Bedienung über die Tasten.

Gruß
Sven

P.S.: Sollte das Meisterchen mir gleich was anderes erzählen, berichte ich.



BeatO
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 21
Registriert: Do 8. Apr 2004, 21:55
Scenicmodell: Grand Scenic 2012
Ausstattung: Dynamique

Beitrag von BeatO »

Guten Tag,

also das mit dem in-den-Schlitz-schieben hab ich noch nirgens gehört und macht für mich auch keinen Sinn. Meinen Scenic II habe ich bald 7 Monate und ich hab die Karte noch nie im Schlitz gehabt.

Die Erklärung mit der Induktions-Schleife macht für mich Sinn, das ist technisch auch realisierbar (fast wie die Schleifen beim Diebstahlschutz in den Warenhäusern, nur intelligenter, und bei denen hats sicher keine Baterie drin.:-)). Bis jetzt hatte ich auch noch nie Probleme damit.

BeatO



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“