IR-Sensor an allen Türen defekt

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Antworten
Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

wandeln kannst du wenn du innerhalb kürzester zeit mehrmals mit dem selben Fehler(wobei das KE&D als eins zählt) in die Werkstatt mußt. Darum werden wahrscheinlich auch gleich alle sensoren gewechselt, um das zu umgehen. Wir hatten einen Kunden der hat nach einem halben Jahr gemerkt das die Rechte hintere Tür nicht das Fahrzeug aufmacht wenn er reingriff. Das System ging sonst einwandfrei. Regensensor nur durch Konfiguration der ZE rauszukriegen. Es wird laufend verbessert, es kann auch sein das eine bestimmte Serie nicht ganz Wasserfest war, da ja auch bei Regen Wasser durch die Schachtleiste eintritt..



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine »

super,

am 9.3. ging es zur 30.000er Inspektion (139€) und Reparatur des KED. Vorne links und rechts war es defkt.

Als ich den Wagen abholte, ging es.

Heute mußte ich feststellen, daß es hinten links wieder nicht funktioniert. Ich weiss nicht, aber mittlerweile müssten alle Türgriffe und Sensoren doch mal ausgetauscht worden sein...

Also: morgen mal wieder in die WS, zum fünften Mal, wegen KED...



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Heute mußte ich feststellen, daß es hinten links wieder nicht funktioniert.
Da hilft wohl nur der Austausch aller Sensoren :!:

Gruß Bernd



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino »

Tach zusammen,

nun hat es auch meinen erwischt :wall:

Meine Frau hat mich eben angerufen und mir mitgeteilt, dass man an der Türe hinten rechts kann den Taster zum absperren nicht mehr verwenden kann.

Ich werde das heute nachmittag mal prüfen und dann ab in die WS.

Gruß
Robert



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine »

der Tenor hier ist klar: ALLE Türen bearbeiten lassen !



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino »

Hab gestern mal getestet. Es sind keine Sensoren defekt, die die Türen entriegeln, sondern der Taster der die Türen verriegelt.

Was wird da getauscht? Nur der kleine Taster oder die gesamten Einheit?

c u
rob



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Bei mir ist die gesamten Einheit gewechselt worden.

Gruß Bernd



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

Hi Folk,
nachdem bei mir alle IR-Sensoren gewechselt wurden, hat sich etwas später ein Taster verabschiedet. Getauscht wurde nur die äußere Einheit, also der Türgriff.
Hat meiner Meinung was mit eindringender Feuchtigkeit und folgender Korrosion zu tun.

Gruß
Sven



Lupo
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 32
Registriert: Do 17. Jun 2004, 07:56

"Der Skiurlaub 2005"

Beitrag von Lupo »

Hallo Scenic Freunde,

meine Erfahrungen mit den Infrarot Sensoren der Türen haben mir den diesjährigen Skiurlaub etwas vermiest!

Begonnen hat alles Ende Februar mit dem Ausfall des Türsensors an der hinteren Beifahrertüre. Von wegen "Keyless Entry"!? :( Ich denke mir noch, na ja, Du hast ja Garantie, was soll schon passieren bei einem Auto, das 9 Monate alt ist!! Die anschliessende Reklamation beim Händler wurde wie erwartet super bearbeitet. Beide Sensoren rechts getauscht, den hinteren Türgriff getauscht und alles war wieder in Ordnung.

Dachte ich jedenfalls. Aber weit gefehlt!!!

Da ich Gott sei Dank Garagenparker bin, habe ich mir trotz der damaligen Minusgrade nichts dabei gedacht als ich sonntags (27.02.05 bei minus 8°)
zum Ski-Training fahren wollte. Ich drücke den Starknopf und nichts passiert. Die Batterie war so leer, daß nicht mal mehr das Armaturendisplay geleuchtet hat. :wall: Ich vermute Kriechstrom nach Tausch der Sonsoren.

Notdienst angerufen, der versucht vergeblich das Auto fremd zu starten und nimmt es anschliessend mit zum Händler.

Am Donnerstag der Anruf vom Händler: Auto ist fertig! Der Händler (wirklich sehr bemüht) bringt mir den Scenic sogar in die Firma am anderen Ende der Stadt. Erklärung des Händlers: Der Lichthebel hatte eine Fehlfunktion und verursacht den permanenten Stromverbrauch! Der Hebel ist getauscht und es müßte jetzt gehen, so der Händler.

Freitag, der 04.03.05: Beginn des Skiurlaubs, Garagentemperatur minus 7°

Starknopf gedrückt, keine Reaktion, wie gehabt!! :?: :wall: :twisted:
Händler angerufen, Auto abgeholt, Ersatzwagen gebracht, wegen der Ski natürlich zu klein, Mittags Auto gegen ein größeres getauscht und um 15.OO Uhr ab in den Skiurlaub.

Nun hat der Händler eine Woche Zeit da Auto in Ordnung zu bringen. Zwischendurch mal telefonisch nachgefragt wie´s wohl aussieht.
Antwort: Sind drüber, war schon wieder ein paarmal leer :?: :?: und tauschen jetzt die Zentralelektronik :P .

Am 13.03. Rückkehr aus dem Skiurlaub. Am 14.03. mal nachgefragt!Antwort: Wir würden gerne noch ein paar Tage beobachten und melden uns!

Am 16.03. immer noch nichts gehört :?: :twisted:. Vereinbart, am 18.03. das Ersatzauto zurückzubringen und meinen Scenic wieder mitzunehmen.

18.03.05, heute!!!!:

Ersatzauto abgegeben, kurz mit dem meister geplaudert, "Alles in Ordnung" :lol: :P :D Wir Waschen das Auto nochmal :nicken:

Achtung jetzt kommts!!!:

Chipkarte gekriegt, versucht ins Auto zu gelangen, Sensoren reagieren nicht, oder nur mit manueller Unterstützung der Chipkarte und der Meister ist schon wieder in der Werkstatt verschwunden :wall: :wall: :wall: :twisted:

Ich hinterher, den armen Kerl im Schlepptau und die Sache demonstriert! Ratlosigkeit beim Meister :roll: :?: Etliche Male vergeblich versucht die Funktion zu aktivieren. Erklärungsversuche: Beim Waschen läuft Wasser in die Sensoren oder so. "Vor dem Waschen hats auf alle Fälle funktioniert"! Jetzt bin ich aber richtig sauer :wall: :wall: . Wir werden noch mal messen und dann wahrscheinlich nochmal alle vier Sensoren tauschen, so der Meister :?: :?:

Das Ersatzauto wieder gekriegt und unverrichteter Dinge wieder nach Hause.

Ja gibt´s denn so was, daß die Firma Renault so eine anfällige Technik in ein "High Tech" Produkt einbaut!? Ich kann es langsam nicht mehr verstehen!

Ich werde berichten, wie es weiter geht.

Bis bald Lupo



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine »

dass das Ding Mucken macht, das war ja bekannt. Mich wundert's nur, dass es sich zur Zeit ein wenig häuft, und, das vor allem, dass Reparaturen nicht von Erfolg gekrönt sind.

Renault scheint selbst überrascht.

Es ist für mich kein Problem, dass an meinem Auto etwas defekt ist, solange die Möglichkeit besteht, den Fehler auch wieder zu beheben. Es kommt halt auf das Beschwerdemanagement an. Hier allerdings scheinen alle Reparaturversuche bei allen Fahrern zu scheitern.

Was ist denn so kompliziert an einem Schließmechanismus ?



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“