IR-Sensor an allen Türen defekt

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Antworten
shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman »

@all an diejenigen, die immer noch Probleme mit den Sensoren haben, in Kurzform.

Bei mir war auch erst einer defekt, da die aber in Reihe geschaltet sind (nach Auskunft der WS) reicht im ungünstigsten Fall ein defekter Sensor um alle Türen in Mitleidenschaft zu ziehen.
Da sich bei mir Renault so sehr viel Zeit genommen hat um das Problem zu lösen, haben sich bis zum ersten ernsthaften Reparaturversuch zwei weitere Sensoren verabschiedet. Also wurden drei getauscht.
Kurze Zeit später, war dann der vierte Sensor an der Reihe.

Also wenn ihr die Möglichkeit habt, dann lasst alle tauschen.

Das schärfste war jedoch, als die WS meinte: "Zwei mal ziehen ist okay, muss so sein!" Selbst die Diskussion über Auslieferungszustand und Beschreibung im Handbuch hat sie nicht veranlassen können ernsthaft zu reparieren, erst als der Scenic an einer Tür gar nicht mehr aufmachen wollte kam das Einlenken: "Gut, ist nicht ganz korrekt..."

Hinterher war, bei der Frage nach der Ursache, zu hören: "Die IR-Sensoren einer bestimmten Baureihe gehen nach und nach kaputt."
Frage ich mich doch, wenn die das wissen, warum gibt es dann keine Rückrufaktion? Immer nach dem Motto: "Vielleicht merkt's der ein oder andere ja garnicht?"

Gruß
Sven



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine »

Nun funktioniert es mit einer Karte wieder normal, mit der anderen Karte nur auf der linken Seite. Was'n Mist !

Also doch auf jeden Fall zur WS.



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd »

Kann nur bestätigen was shooterman schreibt.
Bei mir sind gleich alle vier Sensoren gewechselt worden.
Werkstatt sagt wenn die alle gewechselt sind gab es nie wieder Ärger.

Gruß Bernd



lueneburger
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 23:12

Doch ein Defekt

Beitrag von lueneburger »

Hi,

ich bin nun doch dran, nachdem die Türsensoren nach viertägigem ausfall ungefähr einen Monat 1a funktionierten war es gestern morgen wieder soweit.
Tür entriegelt nicht, erst zwei mal am Griff ziehen öffent den Wagen.
An allen Türen das gleiche. Ich hab bis heute morgen gewartet und bin dann in die Werkstatt gefahren (hoffentlich jetzt nicht der Vorführeffekt, alles funktioniert.) Aber nein, der Meister versuchts, der Geselle versuchts, der zweite Meister versuchts auch noch mal, dann auch noch mal der Stift...
Die Türen öffnen tatsächlich nur mit zwei mal ziehen.
Kein Thema und keine Wehklagen, Meister sagt sofort:
" Ein Sensor muß defekt sein, dann funktioniert keiner mehr. Ich bestelle vier neue und rufe Sie anfang, mitte nächste Woche an. Alles andere macht keinen Sinn."
Na dann mal los...

Grüsse aus dem windigen Norden
Frank



lueneburger
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 23:12

Vier neue Sensoren

Beitrag von lueneburger »

erhalten und Auto funktioniert wieder.

Hallo,

So, nun habe ich heute vier neue Sensoren erhalten. Seit meinem letzten Beitrag am 22.11.2004 hatten ja alle Türen den Dienst eingestellt und ein öffnen war nur noch mit zwei mal am Griff reißen möglich.

Vorgestern, zwei Tage vor dem vereinbarten Werkstattbesuch, gehe ich morgens an den Wagen, ergreife den Griff, KLACK (Sch... die Wand an) - der Wagen entriegelt ohne ziehen am Griff!!!!.

Wie soll man sowas erklären? Ein Infrarotsensor der sich selbst (nach zwei Wochen Defekt) repariert hat? Ein Wackelkontakt ein einem der Sensoren? Ein Softwarefehler irgendwo-irgendwann-irgendwie (Zitat : Nena) im Steuergerät? .....

Keine Ahnung. Aber für mich bedeutet dieses zum Zweiten Mal auftretende Regenerieren, das die Sensoren nicht fürn PoPo waren.

Egal, die Jungs in Lüneburg haben alle vier gewechselt. Obwohl der Wagen heute beim abgeben wieder alles richtig gemacht hat.

Scheint aber kein Einzelfall oder nur auf Scenic beschränkt zu sein! Ich hatte heute einen (selbstverständlich Ersatzwagen) Megan 1.9 CDI mit 16800 km auf der Uhr. Erstzulassung habe ich nicht nachgeschlagen. Aber , der ließ sich den ganzen Tag auch nur mit zwei Mal am Griff reißen öffnen! Wenn überhaupt :nono: Hinten links ging er jedenfalls gar nicht auf (is schon klar, Kindersicherung... :wink: ).

Die Herren bei Renault bestätigten auf zweites Anfragen auch, das ich nicht der Erste mit Problemen war. Zitat : Aber vier Sensoren auf einmal mußten noch nie getauscht werden

Nö, wäre sicherlich auch nicht notwendig, wenn Renault denn herausfinden könnte, warum die alten mal gehen und mal nicht.

Schönes Wochenende

Frank



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine »

Als ich letzten Donnerstag wegen KED in die WS fuhr, da funktionierte ja wieder alles.

Getauscht wurden aber trotzdem die Türgriffe auf der rechten Seite, wo der Fehler zuletzt aufgetaucht war.

Dafür funktionierte die Schließung per Türgriffknopf hinten rechts nicht, als ich den Wagen wieder abholen wollte... trotz neuen Griffes...

Da mußte also noch mal nachgebessert werden. Nun geht wieder alles.

Man könnte folgende Empfehlung abgeben:

Die KED-Scenics sollten alle mal in die WS zum Griffetauschen.


Der Fehler mit den IR-Sensoren tritt ja bei einigen Fahrern nur sporadisch auf. Eben wie bei mir; es wurden trotzdem die Griffe getauscht, obschon zum Zeitpunkt des WS-Besuches alles funktionerte. Renault weiß doch da mal wieder mehr... Aber innerhalb der Garantiezeit reklamiert, bedeutet eine neue Gewährleistung auf diese Reparatur.

Es wäre doch ärgerlich, wenn die IR-Sensoren erst nach der Garantie ihre Macken zeigen und ein uneinsichtiger Händler auf das Ende der Garantie verweisen würde.



goldi

Beitrag von goldi »

Hi Zusammen,

bei mir spinnt das KED Zeugs jetzt auch :-(
Hab das Auto ja auch schon 2 Wochen und werd es ziemlich sicher gar nicht erst über die Garantiezeit hinaus behalten - EZ 05/04.

Gestern ging es erst mit wilden Klackereien der ZV Servos los: Immer bei Abstellen des Motors oder nach Entfernen der Karte (wenn eingesteckt) öffnen/schliessen die Servos ein paarmal in absoluter Hektik. Mit Logik geht auch das Verhalten nicht - ab und zu 5 mal auf/zu, ab und zu auch an die zehnmal ... .

Darüberhinaus bekomm ich auf der Beifahrerseite die Türen nicht mehr auf - weder durch Annäherung an die IR Sensoren noch durch egal wie oft Ziehen an den Griffen. Verriegeln über die Taster läuft rechts auch nicht.

Fahrerseitig dagegen ist alles ok. Ist ja auch viel wichtiger ... :twisted:

Zusätzlich spinnt er ab und zu beim Verriegeln an der Fahrertür oder er verriegelt/entriegelt von alleine alle paar Sekunden nach dem Aussteigen ... ?!

Ich lass Euch wissen, was dabei rauskommt. Bin genervt :nono:

Wünsche trotzdem einen Guten Rutsch,

Wolfgang



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Jetzt geh doch mal hin und ziehe den Stecker der Vorderen Tür an der A-Säule ab und probiere ob du dann über die Hintere Tür Ver-und Entriegeln kannst.wenn ja ist der vordere sensor def. sonst probiere es anders herum Vorn drauf und hinten ab, ob der Vordere Griff geht.
Zum störrischen ver und entriegeln der ZV könnte eine Masseverbindung schuld sein. Die WS sollte mal alle Masseanschlüsse der Batterie und Karosse kontrollieren und Reinigen. Wenn das nicht klappt hast du vielleicht ein Problem mit der ZE.


Thunder



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino »

Thunder hat geschrieben:Zum störrischen ver und entriegeln der ZV könnte eine Masseverbindung schuld sein. Die WS sollte mal alle Masseanschlüsse der Batterie und Karosse kontrollieren und Reinigen. Wenn das nicht klappt hast du vielleicht ein Problem mit der ZE.
Und das bei einem niegel-nagel-neuen Auto das zirka 2 Wochen alt ist :gruebel:

:wall: :wall: :wall: :wall:

Gruß
Robert



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 864
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Scenicstar »

Wenn die Tür von außen garnicht mehr aufgeht kannst du mal probieren hinterm Griff leicht auf das Türblech zu schlagen. Manchmal gehen sie dann wieder auf. Liegt dann an einem defektem Schloss bzw. Griff.



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“