Tuer zu, krach... und nun????

Karosserie, Chassis, Innenraum, ...
Antworten
onmt_de
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Jan 2004, 10:32

Tuer zu, krach... und nun????

Beitrag von onmt_de »

Also, gestern schloss einer meiner netten Mitfahrer die hintere Tuer (fahrerseitig) nach dem Aussteigen (macht man ja fuer gewoehnlich auch), aber eben so ungeschickt, dass das Gurtschloss, nein es ist ja der "Gurtschluessel" mit Gurtband im Tuerschlossmechanismus klemmt. Die Tuer ist jetzt schoen geschlossen und durch den Aussengriff sowie durch den Innenhebel zeigt sich keine Reaktion im Tuerschliessmechanismus :cry: . Ich dachte ja mit der Betaetigung des innenhebels und der Wucht meines Koerpergewichtes ist das Problem erledigt, aber weit gefehlt!!! :wall:
So, hat jemand noch sachdienliche Hinweise fuer ein besseres Gelingen Die FLEX-Fraktion lassen wir erst einmal aussen vor, also ersteinmal.....!

Gruss onmt



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century »

wie wärs vielleicht mit werkstatt fahren? :?:



baerle

Beitrag von baerle »

Da solltest du die innenverkleidung wegmachen ( leider schwierig bei geschlossener türe) dnach am Schloß dierekt öffne. Das geht. Habe es selbst schon hinter mir gebracht :wall:



onmt_de
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Jan 2004, 10:32

@barle

Beitrag von onmt_de »

Danke erst einmal,
damit weckst du die Hoffnung in mir, dies Missgeschick in Eigenregie zu beseitigen.
Ich weiss nur nicht recht, wo ich anfangen soll, da ich eine Tuerverkleidung noch nicht demontiert habe. Sollten ein paar Plastikpinockels zu Bruch gehen, waere dies nicht allzu tragisch.
Natuerlich sind erst einmal alle Schrauben ( verdeckt durch Plastikabdeckungen??)aus der Tuerverkl. zu entfernen, dann die Fensterkurbel,..tja und wo gehts dann weiter..?

Gruss
onmt



DieterH

Beitrag von DieterH »

Ääähm, ich glaube, das mit der Türverkleidung könnte etwas aufwändiger werden.

Bei meinem Scenic funktionierte das hoch- und runterfahren der Beifahrerseitenscheibe nicht und ich war damit in der Werkstatt.

Die Türverkleidung wird -zumindest bei meinem 2002-Scenic I- nicht mit Schrauben befestigt, sondern ist geklebt! Da musst du aufpassen, dass der Kleber nachher wieder richtig pappt, ansonsten hast du ein kleines Problem mit der Haltbarkeit der Verkleidung.

Ich wünsch dir viel Glück :wink:
Gruss Dieter



baerle

Beitrag von baerle »

die ist nicht geklebt sondern geklipst. der Kleber ist nur eine Dichtschnur die sehr klebrig ist. Am besten das Fahrzeug ist warm :wink: damit das Plastik und die Dichtschnur schön weich werden. Ansonsten stirbt die Verkleidung schon beim anschauen :nono:



onmt_de
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Jan 2004, 10:32

Aufloesung !!

Beitrag von onmt_de »

Es ist vollbracht !
Der entscheidene Tip kam aus dem Meganeforum.
Das mit dem Demontieren der Verkleidung haette ich mir dann auch fuer die waermeren Tage aufgehoben, aber es sollte auch einfacher gehen!
Einfach von aussen kraeftig gegen die Tuer druecken, :wall: ( :?: ich wollte doch oeffnen und nicht schliessen :?: ) und dabei gleichzeitig den Tuergriff betaetigen und schon war die Blockade ueberwunden. Eigentlich ganz simpel, denn der Schliessmechanismus stand derart unter Spannung, dass der Tuergriff blockiert war. Man haette ihn eher aus dem Blech gerissen :D als das er sich bewegt hat! Mit dem Druck auf die Tuer war die Spannung dann wech und die Tuer endlich offen!! :D :D :D .
Gruss onmt



baerle

Beitrag von baerle »

Kommt halt schon darauf an, wie der Gurt eingeklemmt war. Bei mir ging da leider nichts mehr mit Türe zudrücken und ziehen am Hebel. Schön das es bei dir funktioniert hathttp://www.smiliedb.de/s/sdb96515.gif



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Innenraum und Karosserie“