Zahnriemen-Wechsel - Intervall?

Motor, Getriebe, Antriebswellen, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.
century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 653
Registriert: 29. Okt 2003, 20:39

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von century »

hui, jetzt hasch aber viel geschrieben.

aber...danke! ich fands sehr interessant.



baerle

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von baerle »

Das Problem war schlichtweg der Generator . Da gab es eine OTS wegen der Rolle des Generators. Diese mußte gegen eine Rolle mit Freilauf getauscht werden, falls noch nicht geschehen. Vielleicht hätte man sich da einen Teil des Ärgers sparen können :|



viel-fahr-uli
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 79
Registriert: 3. Dez 2003, 13:56
Scenicmodell: Scenic 1 Ph 2
Kurzbeschreibung: 1,9 dTi all Elektrisch inclusive: el.Schiebedächer, Fensterheber, Sitzheizung, Aussenspiegel, Front- und Heckscheibe, aktive Kühlbox für den hinteren Mittelsitz, H1/H7 und H1 Nelbellampen, AC Klima, HoTronik Schadstoffarm Euro D3
Ausstattung: RXE +Winterpack

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von viel-fahr-uli »

sorry,
das hatte ich nicht erwähnt, nach der havarie auf der B2 südlich Berlin hatte ich genau dies vom rennoFachmann in Stgt gehört. es würde aber meinen renno nicht betreffen. bei der nachfrage bei renno brühl via internet wurde mir sogar schriftlich bescheinigt, mein Sceni´c 5/2000 hat diesen generator schon werkseitig eingebaut. deshalb durfte ich auch dafür AT-lima 341 € KA aus / einbau des generators 11 AT = 72 € und einen neuen rillenriemen 27 € sind stolze 515 € bezahlen. aber mit 180 000 km ist halt die generatorwelle auch am ende.

Uli



Germerman
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 3. Jun 2004, 16:36

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Germerman »

... Ausser den Autos mit dem Stern aus Stuttgart gibt es fast keine Hersteller deren Autos mit Steuerketten arbeiten, nur ein BMW-Model und ein Opel. Übrigens gibt es Richtersprüche, wonach ein Zahnriemen ein Verbrauchsartikel ist, d.h. nichts mit Garantie. ...

Also jetzt bin ich aber baff: Ich dachte, außer VW/Audi würde keiner auf diesen bescheuerten Zahnriemen bei Dieseln zurückgreifen. Ich habe selber schon einen Motor (VW TDI) durch Zahnriemenriss verloren (nicht nur ein paar Ventile, nach 50% der vorgesehenen Laufzeit, 0% Kulanz!). Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass bei BMW nur ein(!) älterer Diesel KEINE Steuerkette hat. Ich gebe aber zu, dass ich bei den vielen neueren Dieseln nicht mehr auf dem laufenden bin.

Eigentlich wollte ich fragen, ob der 1,9dCi vielleicht auch einen Zahnriemen hat (also für die Nockenwellle, nicht Keilriemen), die Frage scheint sich fast erledigt zu haben. Nach meinem Motorverlust wollte ich eigentlich nie wieder einen Zahnriemenmotor kaufen. Jetzt muss ich mir das mit dem Grand Scenic nochmal überlegen ...

grüblerische Grüße,



scenic16v
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 870
Registriert: 15. Okt 2003, 17:31

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von scenic16v »

@ Germerman

Willkommen on Board :wink:
Wenn ich das richtig verstehe,dann machst Du deinen Autokauf(Grand Scenic)davon abhängig ,ob der Motor nen Zahnriehmen hat :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Kann ich leider NICHT :!: nachvollziehen,aus dem Grund,das wenn man seinen Motor immer unter Aufsicht hat :arrow: Inspektionen...dann eigentlich nichts schief gehen kann :?:
Anderseits,welcher Van fährt ohne Zahnriehmen.

Also überdenk es bitte noch einmal,den Scenic nur wegen eines Zahnriehmenantriebes nicht kaufen zu wollen :arrow: wäre echt schade :wink:

gruß
scenic16v



Germerman
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 3. Jun 2004, 16:36

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Germerman »

scenic16v hat geschrieben:@ Germerman

Willkommen on Board :wink:
Wenn ich das richtig verstehe,dann machst Du deinen Autokauf(Grand Scenic)davon abhängig ,ob der Motor nen Zahnriehmen hat :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Kann ich leider NICHT :!: nachvollziehen,aus dem Grund,das wenn man seinen Motor immer unter Aufsicht hat :arrow: Inspektionen...dann eigentlich nichts schief gehen kann :?:
Anderseits,welcher Van fährt ohne Zahnriehmen.

Also überdenk es bitte noch einmal,den Scenic nur wegen eines Zahnriehmenantriebes nicht kaufen zu wollen :arrow: wäre echt schade :wink:

gruß
scenic16v

Hallo scenic16v,

Warum ich den Kauf davon abhängig machen will?

Bei 45.000km meinen TDI gekauft, bei Punkt 90.000km Zahnriemenwechsel für rund 1000DM bei VW (!, soll alle 90.000km gemacht werden). Bei 130.000 war die nächste Inspektion, wollte ich unbedingt vor einer größeren Reise gemacht haben. VW hatte keine Termine mehr frei, also bei ATU gemacht. Bei 135.000km dann bei 160km/h auf der Autobahn der Zahnriemenriss. Motor sofort aus gemacht, Wagen ausgerollt, ADAC. Motor-Totalschaden (Nockenwelle nicht mehr rund + alle Ventile + ...?).

Bis dahin waren alle Inspektionen 100%ig gemacht worden, meist auch bei VW. Alle Garantien waren abgelaufen (3 Jahre, 100.000km), beide Werkstätten weigerten sich natürlich, Schuld am Dilemma zu sein, also alle Kosten blieben bei mir :wall: . Ein neuer Motor (rund 8000DM) kam nicht in Frage, ich habe in München aber einen generalüberholten, gebrauchten bekommen. Und dann das merkwürdige:

Der Zahnriemenriss war ausgelöst worden dadurch, dass sich der Riemen erst auf die halbe Breite an der Motorwand abgerubbelt hatte. Aber warum? Am neuen (gebrauchten) Motor wurden alle alten Teile, die den Riemen führen, wieder angebracht, Motor getestet, alles OK!

Der Motor läuft jetzt seit 2 Jahren und weiteren 80.000km einwandfrei. Aber immer ist da diese Angst, dem Motor könnte doch wieder "einfallen", einfach so den Geist aufzugeben. Da es keinerlei Vorwarnung für den Zahnriemnenriss gibt und der Schaden immer immens ist, ist ein unsicheres Verschleißteil wie der Zahnriemen eigentlich eine Fehlkonstruktion.

So, langer Rede kurzer Sinn: entweder ein Benziner oder "einfach" das Risiko über die erweiterte Garantie abwälzen und den Wagen nach 4/5 Jahren abstoßen. Das dann aber sicher!

viele Grüße,



SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 233
Registriert: 17. Okt 2003, 15:21

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von SV-Elchi »

So, langer Rede kurzer Sinn: entweder ein Benziner oder "einfach" das Risiko über die erweiterte Garantie abwälzen und den Wagen nach 4/5 Jahren abstoßen. Das dann aber sicher!

Aber auch Benziner haben Zahnriemen. Und mit einer Steuerkette, wie ich sie am Motorrad habe wirst Du auch nicht glücklich.
Die ist laut und Bedarf auch einiger Wartung.

Grüsse
Elchi



Germerman
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 12
Registriert: 3. Jun 2004, 16:36

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Germerman »

SV-Elchi hat geschrieben: Aber auch Benziner haben Zahnriemen. Und mit einer Steuerkette, wie ich sie am Motorrad habe wirst Du auch nicht glücklich.
Die ist laut und Bedarf auch einiger Wartung.

Grüsse
Elchi


Aber bei Benzinern schlagen die Kolben aufgrund der geringeren Verdichtung nicht an die Ventile - ergo kein kapitaler Motorschaden.

Interessant wäre aber die Frage, WAS denn bei einem Benziner mit Zahnriemenriss passiert ( mit Kosten) :gruebel:

viele Grüße,



SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 233
Registriert: 17. Okt 2003, 15:21

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von SV-Elchi »

Ein Bekannter von mir hatte das Mal.
Ventile verbogen, Kopf hat was abgekriegt...

Brauchte dann auch eine Tauschmaschine.

War zwar ein Fiat, aber das ganze war auch nicht billig.

Grüsse
Elchi



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 859
Registriert: 3. Feb 2004, 19:27
Scenicmodell: Opel Zafira Tourer
Kurzbeschreibung: Ehemals
Scenic I Ph.1 1,6e
Grand Scenic III 1,4 TCE
Motor: 1,4 Turbo
Ausstattung: -
Danksagung erhalten: 1 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Scenicstar »

Germerman hat geschrieben: Aber bei Benzinern schlagen die Kolben aufgrund der geringeren Verdichtung nicht an die Ventile - ergo kein kapitaler Motorschaden.

Interessant wäre aber die Frage, WAS denn bei einem Benziner mit Zahnriemenriss passiert ( mit Kosten) :gruebel:
viele Grüße,

Die Kolben schlagen schon an die Ventile und drücken die Krumm, genau wie beim Diesel. Außer du hast noch 'n alten Opel :respekt: oder Fiat Panda :lol: , das sind sogenannte "Freiläufer", d.h. zwischen Kolben und Ventilen ist soviel Platz, dass sie sich unter gar keinen Umständen berühren können. Dann kannst du einfach Steuerzeiten neu einstellen, Zahnriemen drauf und tschüss. Die Renaults und fast alle anderen haben diesen Platz nicht und die Ventile/ Kolben können sich bei verstellten Steuerzeiten berühren. Dann muss der Zyl.Kopf runter, neue Ventile rein, neue Kopfdichtung, Zahnriemen... kanst du auch 1000€ los werden, wenns reicht. Natürlich ist das bei Benzinern harmloser, nockenwelle wird sich wohl nicht verbiegen, aber mein Kollege sein Clio- Rennwagen hats beim Zahnriemenriss auch den kompletten Motor zerstört, incl. Nockenwelle, Kolben, Pleuellager... ist aber auch höher verdichtet als ein Serienbenziner.



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Motor und Antrieb“