Undichte Karosserie Megane Scenic Bj 98

Karosserie, Chassis, Innenraum, ...
romboiii
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Aug 2012, 00:46

Undichte Karosserie Megane Scenic Bj 98

Beitrag von romboiii »

Hallo, bei meinem Megane Scenic steht seit ca. 2 Monaten Wasser im Fahrer- und Beifahrer-Fußraum -- bei Regen (unabhängig von Fahrt/Stand) läuft ständig ein wenig nach, wahrscheinlich von unter den Sitzen her. Der Schweller auf der Fahrerseite war ausserdem voller Wasser, ich habe jetzt mal dauerhaft den Stöpsel rausgezogen.

Was (wohl) alles NICHT die Ursache ist:
- verstopfte Karosserieabläufe (lt. Auskunft meiner Werkstatt wurde alles durchgeblasen)
- Scheibe (wurde neu verklebt, 170EUR juhu, Autoglaser meinte der Kleber war auch vorher dicht)
- undichte Türgummis (sehen vollkommen OK aus)
- Steinschlag von unten (lt. Werkstatt)

Hat noch jemand eine Idee/Erfahrungen? werde mich wohl noch mal ausgiebig mit der Hochdrucklanze hinstellen müssen. Danke, romboiii



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century »

hi,

hast du n schiebedach?

bei uns ist auch mal wasser im beifahrerraum gewesen. da waren es die abläufe für das schiebedach.



Renndiesel 1

Beitrag von Renndiesel 1 »

Hallo Romboiii,
ich hatte bei meinem ersten Scenic 1.6 RN Bj. 03/98 dasselbe Problem. Wasser im Fahrerfußraum und Schweller auf Fahrerseite voll Wasser. Beim Bremsen und Anfahren hatte ich immer das Gefühl unter mir fließt ein Fluss. Am schlimmsten war es nach einer Autowäsche. Ich bin dann bei der Autowäsche im Wagen sitzen geblieben mit zurückgeschlagenem Teppich (gar nicht so einfach). Fehlanzeige, kein Wassereinbruch zu sehen, erst etwas später war dann wieder Wasser im Fahrzeug. Habe dann wie du die Stopfen aus dem Schweller gezogen. Renault hat nie die Ursache gefunden,und hat behauptet das wäre der erste Scenic mit diesem Problem :wall: . War auch mit ein Grund diesen Scenic für einen neuen in Zahlung zu geben. Mein jetziger Scenic I Ph.II ist Dicht.
Helfen kann ich dir leider nicht, aber du bist nicht der einzige mit diesem Problem
Gruß Heiko



romboiii
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Aug 2012, 00:46

Auch ne Lösung

Beitrag von romboiii »

Hallo, danke für die Beiträge
zur Zeit in Bayern kein Regen, nur Schnee -> kein Wassereinbruch in den letzten 2 Wochen! Vielleicht hat die Schweller-Ablaufstöpsel-Therapie auch schon geholfen.
Ein Renault-Meister meinte noch, es gäbe 3 Ablauflöcher, von unten gesehen an der Innenseite der Schweller unterhalb des Bodenblechs - die könnten verstopft sein und man müsste sie wohl herzhaft durchstoßen. Nach dem nächsten Regen+nassen Füßen mach ich mich dann mal auf die Suche. Gruß Romboiii



claude58

Wasser im Unterboden

Beitrag von claude58 »

Hallo !

Ich habe seit November 2003 Wasser im Unterboden. Mein Scenic ist Baujahr 05/1999.
Wasser ist im Unterboden nur rechte Seite.
Habe erst mal Loch in Schweller gebohrt und Wasser abgelassen.
Traue mich noch nicht in die werkstatt wegen der Kosten.
Mal sehen was ich mache.



baerle

Beitrag von baerle »

die Ursache liegt daran das die werkseitigen Schwellerabläufe mit Unterbodenschutz verstopft sind



AmadeusD

Beitrag von AmadeusD »

Hi Leute,
Ich hatte auch zwei Monate lang das Wasser im Auto stehen, dass ging sogar soweit, dass mir das Wasser beim Türöffnen entgegenkam (stand allerdings am Hang). Ich habe in dieser Zeit immer ein Rauschen von Wasser gehört beim Bremsen, und das Wasser stieg unabhängig ob Fahrt oder Stand.
Da ich schon bei anderen Autos solche Probleme hatte und behoben habe, habe ich mich auch hier selbst betätigt.

Es hat sich dann Folgendes ergeben:

Renault hat beim Bau des Scénic Ph. I die Abflüsse an den Seitenschwellern so blöd konstruiert, dass sie sich sehr leicht mit Dreck zusetzen. Wenn ihr durch einen blöden Zufall mal mit euerm Scénic auf den Schwellern aufsetzt (z.B. wenn Tiefergelegt/ oder an einem Bordstein), dann solltet ihr euch eine Hebebühne besorgen und mal nachschauen.
Das Problem liegt daran, dass die Abflüsse (einer ca. 20cm von der Hinterkante des Schwellers und die andere ca. 20cm von vorderen Kante) so gebaut sind, dass sie sehr leicht Verstopfen, oder zugedrückt werden.

Die Schweller sind zwei mit einander verschweißte Träger, die einen Hohlraum einschließen. Beim Verschweißen, lässt die Maschine einfach eine kleine Lücke in der Schweißnaht. Diese Lücke wird hinterher einwenig geweitet, und der Abfluss ist fertig! :wall:
Deshalb sind die Abflüsse auch nicht so leicht zu finde, da sie sehr leicht übersehen werden können.

Mein Tipp ist es, die Schwellerabflüsse zu vergrößern (einfach auf biegen).
Aber hinterher muss man noch Oberfläche versiegle, man(n) will ja nicht, dass das Schmuckstück rostet. :D

Mit freundlichen Grüßen

AmadeusD



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century »

Hi,

gut, vielen dank für den Tip. wir gehen am Montag auch in die Werkstatt, weil man es inzwischen beim bremsen auch hört.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

[gelöscht vom Admin]



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century »

was solll denn das?
wenn du denkst dass renault schrott ist, dann schau doch zu dass du dir nie ein renault kaufst und lass uns damit in ruhe.
du hast schon bei einigen threats nur blöder müll geschrieben



Antworten

Zurück zu „Scenic 1: Innenraum und Karosserie“