Große Verletzungsgefahr beim Ersatzrad einbauen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Renault-Scenic-Fan

Große Verletzungsgefahr beim Ersatzrad einbauen

Beitrag von Renault-Scenic-Fan »

Sehr wahrscheinlich mußte noch keiner an seinem neuen Scenic II einen Reifen wechseln.
Wegen einem Mißgeschick mußte ich den Kofferraum trockenlegen und dabei das Ersatzrad herausnehmen. Das war noch kein Problem.

Beim Einbau vom Ersatzreifen ,den ich mit der rechten Hand im Zentrum fasste , spürte ich plötzlich ein hervorstehender Gewindebolzen ca 32 mm Durchmesser und ca. 15mm hoch, der in das Reifenzentrum tauchte.
Hätte ich nicht schnell reagiert,wären mind.zwei Finger schwerverletzt.
Wäre der Bolzen 10mm kürzer,würde nichts passieren und die Gewindelänge für die Zenralschraube ist noch ausreichend.

Auch anschließend die Kunststoffwerkzeugablage auf dem Ersatzrad einzubauen und diese in die richtige Position wegen der Abdeckung zu bringen ist auch nicht gerade einfach.Hier fehlt eine Fixierung

Wie es bei meinem alten Scenic war, kann ich nicht sagen,weil ich niemals das Ersatzrad brauchte.



Scenicmontagsgebaut
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 474
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 16:05
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Kurzbeschreibung: Mocca Braun
Ausstattung: Luxe

Beitrag von Scenicmontagsgebaut »

Hallo Renault Scenic Fan,

ich habe zwar keinen Scenic II und kann deshalb nicht wirklich mitreden.
Aber ich glaube, dass deine Probleme, die du immer wieder am Scenic findest, sehr viel mit deinem Beruf zu tun haben.

Gruß Bodo



Renndiesel 1

Beitrag von Renndiesel 1 »

Hallo Bodo,
ich muss dir recht geben, man kann sich auch das Leben selber schwer machen.

Gruß Heiko



Renault-Scenic-Fan

Große Verletzungsgefahr beim Ersatzrad

Beitrag von Renault-Scenic-Fan »

Hallo Scenicmontagsgebaut und Bodo,

Ich mache mir das Leben nicht selber schwer und hat auch nur teilweise mit meinem Beruf zu tun.(andere Branche)

An meinem alten Scenic Baujahr 1997 den ich genau 6Jahre gefahren bin,habe ich nicht einen einzigen Kritikpunkt gefunden.
War sehr zufrieden und kaufte deshalb ohne Probefahrt den Scenic II.

Es sind halt beim Scenic II einige Punkte schlechter gelöst als beim alten Scenic und trotzdem ist es ein sehr gutes Fahrzeug.

Wenn aber Sicherheitsprobleme vorhanden sind ,muss gewarnt und auch von Renault behoben werden.
Diesen Punkt habe auch Renault Brühl gemeldet.

Das mit der Verletzungsgefahr ist sehr ernst und Ihr solltet mal den Reifen selbst wechseln und dies bei Nacht.
Aber Vorsicht



Scenicmontagsgebaut
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 474
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 16:05
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Kurzbeschreibung: Mocca Braun
Ausstattung: Luxe

Beitrag von Scenicmontagsgebaut »

Hallo Renault Scenic Fan,

ehrlich gesagt, dachte ich du wärst jemand, der unbedingt Sicherheitsmängel am Scenic finden möchte. Nachdem du aber 6 Jahre Scenic 1 gefahren bist, und nichts zu bemängeln hattest, muß ich meine Meinung wohl revidieren. Ich habe gerade mal nachgedacht, ob mir an meinem 98´Scenic irgendwas mißfällt, mal abgesehen von der Abgasanlage, die ca. alle 2 Jahre kaputt geht.

Gruß Bodo



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“