Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Karosserie, Chassis, Innenraum, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.

 
Antworten
toco1
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 16
Registriert: 3. Jun 2020, 18:40
Scenicmodell: JZ
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von toco1 »

Hallo.

Bei meinem GS3 (2011) hat sich der Klimakondensator fast komplett aufgelöst. Es fehlen fast alle Kühlrippen. Kein Wunder, dass die KA kaum noch kühlt. Der Freundliche in der FW meinte, dass würde ca. 1000 eur kosten. Er meinte so 400€ für den Kondensator (nen vernünftiger) und dann würde der Einbau ewig dauert weil man wohl so einiges abbauen müsste (Querträger usw)..

1000€ kommt mir sehr teuer vor, und 400€ für einen Kondensator erst recht. Ist das ein realistischer Preis?

Danke im Vorraus!

 



Diamantiker
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 385
Registriert: 13. Sep 2011, 14:15
Scenicmodell: GS 3 7-Sitzer
Danksagung erhalten: 51 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von Diamantiker »

400 Euro scheint teuer - ist das sowas?

https://www.pkwteile.de/autoteile/renau ... ondensator

Bei einem 9 Jahre alten Auto würde ich nur noch notwendidges machen lassen.
Und da das eine Reparatur ist die geplant werden kann würde ich bei freien Werkstädten aber durchaus bei ATU oder BOSCH oder wie sie auch heißen nachfragen.
 



Jacques
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 723
Registriert: 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 4
6. Platz
(1 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von Jacques »

Und ich würde Bosch und ATU nicht in einem Satz nennen wollen. ;)

Spaß beiseite, 1.000,- Euro sind ein schlechter Witz!!!



Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2052
Registriert: 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von Fischbrötchen »

Ne Witz ne, bei mri angeblicher Renaultpreis für den Deckel der Scheinwerferreinigung incl Lackieren 500 €. Mein neuer Turbo 3.000 €



Jacques
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 723
Registriert: 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 4
6. Platz
(1 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von Jacques »

Da würde ich zur Spraydose greifen und den Turbo zum Instandsetzter bringen. Klar, die Werkstätten, bzw. Autohäuser kämpfen zur Zeit enorm. Den Anwälten geht es wegen Corona ähnlich und die rufen Preise für eine Erstberatung auf, die sich gewaschen haben. Diese schwierige Zeit trifft uns aber alle und der gesamte Mist darf nicht das Problem des Verbrauchers sein. Ich höre noch die markigen Worte des wahnsinnig fähigen Wirtschaftsministers: "Niemand wird wegen Corona den Arbeitsplatz verlieren." Mittlerweile sind wir bei 60.000 coronabedingten Arbeitslosen und es werden noch deutlich mehr werden. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

Hier einige Erfahrungen mit Vertragswerkstätten (nicht alle bei Renault, teils VOLVO, teils BMW):
  • Ich hole meinen neuen Scenic vom Händler - Scheiben wieder mit schmutzigem Wasser geputzt und Schmutz im Innenraum.
  • Ich habe keine Bedienungsanleitung drin.
  • Das bestellte Navi war nicht drin, nicht heilbar und keine Updates über die Website von Renault.
  • Unfreundlicher Verkäufer, der mir die bestellte Garantieverlängerung nur sehr widerwillig verkaufte und mir den Wagen mit den Worten: "Hier, ihr Neuer" übergab und schnell verschwand.
  • Mit meinem Dreier ständig Ärger mit der Werkstatt - Unkompetenz in Reinkultur.
  • Sicherheitsgurt rollt nach Radiowechsel nicht mehr auf. Können wir nix machen, ist jetzt Feierabend, holen Sie sich einen neuen Termin.
  • Edelholz im Armaturenbrett deutlich erkennbar zerkratzt und teilweise geborsten. Jeder polnische Autodieb hätte das sauberer hinbekommen. Auf den Schaden bin ich sitzen geblieben, weil man mir unterstellte, dass das schon vorher war.
  • Ölfilter nicht festgezogen. Motorschaden auf der BAB. Das Auto hatte seine erste Wartung bekommen und man wollte erst nicht zahlen. Da musste ein Anwalt ran und schliesslich ein Richter.
  • Und jetzt der Hammer: Vorne keine Bremsklötze drin!!! Auch hier wollte man labern, aber ich kam ja nichtmal vom Hof. Eine Probefahrt hat es offensichtlich nicht gegeben und ich frage mich, welche Vollbirne die Kiste auf den Parkplatz gefahren hat.
  • Versuch eines Kaufes einer E-Klasse. Verkäufer: "Sind Sie sich sicher, dass Sie sich das Auto auch leisten können? Für Spielchen habe ich nämlich keine Zeit." Es folgte mein erster VOLVO.
Ich kann aus den ganzen Dekaden noch mehr berichten. Ich habe jedesmal teuer Geld bezahlt. Das passiert mir nicht mehr, ich gehe dort hin, wo man sein Handwerk versteht. Renault Gerdes in Oldenburg und Renault Elstermann kann ich sehr empfehlen, aber der BOSCH macht es nicht schlechter und nimmt dabei die Hälfte. Ich muss auch sehen, wo ich bleibe und ich kann deshalb nicht den Händler retten, indem ich Wucherpreise für einen Scheißdreck bezahle. Nebenbei, ich bin vom Fach (VW), ist aber schon sehr lange her. Von dort habe ich noch ganz andere Geschichten auf Lager. Das war schon glatter Betrug am Kunden. Ich unterstelle solche Gebahren keiner anderen Werkstatt. Das flaue Gefühl bleibt aber.



Diamantiker
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 385
Registriert: 13. Sep 2011, 14:15
Scenicmodell: GS 3 7-Sitzer
Danksagung erhalten: 51 Mal

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von Diamantiker »

Zur Abschätzung des Aufwands - kann natürlich bei dir variieren.
Aber hier mal ein Beispiel einer Anleitung beim Scenic.
https://www.youtube.com/watch?v=idsV61FkfnM


 



luiz-alfredo
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 51
Registriert: 26. Jul 2011, 14:59
Scenicmodell: GS3 in Babyblau
Motor: 1.5 EDC
Ausstattung: dyn

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von luiz-alfredo »

Also bei meinen Klimakondensator waren ca.70% der Lamellen weg, die Anlage musste jährlich nachgefüllt werden.
Ich habe dann letztes Jahr den Klimakondensator in einer freien Werstatt für 550€ wechseln lassen. Ja, es muss viel abgebaut werden.  Ich hätte es bei meinem langjährigen Renault Händler für 700€ machen lassen, der hatte aber zwischenzeitlich aus altersgründen sein Geschäft geschlossen.

Resultat nach einem Jahr : Die Klimaanlage ist wieder leer, beim auffüllen wurde geprüft, 2 bar hällt die Anlage, beim befüllen ist jedoch ein zischen zu höhren. Daraufhin haben die Jungs abgebrochen.

Es wird vermutet das ein Schlauch einen defekt hat, es muss jedoch wieder der halbe Vorderbau demontiert werden, dann wollen sie mit Stickstoff prüfen.

Kennt jemand eventuell die Übeltäter ?
Gruss Jürgen



luiz-alfredo
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 51
Registriert: 26. Jul 2011, 14:59
Scenicmodell: GS3 in Babyblau
Motor: 1.5 EDC
Ausstattung: dyn

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von luiz-alfredo »

Klimaanlagennews :
Ein Druckschlauch wurde als Übeltäter entlarft.  Die Metalleitung hat gescheuert und ist eingedellt und undicht.
Der Schlauch ist mit 140€ nicht so teuer, die montage mit der demontage des halben Vorderwagens ist sehr verbaut und umständlich. Hat der Monteur der freien Werstatt geflucht.
688€ hat der ganze Spass gekostet, ist es mir aber wert.
Gruss Jürgen



 



ruhrpottler
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 83
Registriert: 24. Feb 2012, 21:22
Scenicmodell: Scenic 3
Ausstattung: Dynamique

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 10 Rennen getippt)

Re: Klimakondensator wechseln - 1000 EUR?

Beitrag von ruhrpottler »

Hier mal meine Erfahrung mit den Preisen der Klimaanlage
Bei mir wurde der Kompressor, Kondensator und der Trockner gewechselt das hat mich alles 1100 Euro gekostet fande ich sehr fair. War übrigens eine freie Werkstatt. 



Antworten

Zurück zu „Scenic 3: Innenraum und Karosserie“