Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

Dann müsste aber auch die Reserveanzeige aufleuchten, wenn keine Reichweite mehr angezeigt wird.

War beim Vorgänger auch so. Lt. Aussage von meinem Freundlichen damals ist das beabsichtigt, damit keiner, wenn er dann liegen bleibt sagen kann, der BC hat mir aber noch so und so viel km Reichweite angezeigt.

Smart hat das etwas eleganter gelöst, hier zeigt Dir die anzeige die noch im Behälter befindliche Kraftstoffmenge an, sobald die Reserveanzeige aufleuchtet.

Gruß

Markus



rvideobaer
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 182
Registriert: 30. Jul 2004, 22:42

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von rvideobaer »

hallo,

ja die reservelampe blinkt wie wild, bei meine vectra war das auch besser gelöst. die reservelampe hat erst geleuchtet und dann erst ca 40km später angefangen zu blinken. und nicht schon bei noch fast 15 litern tankinhalt.

rolf



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

Hallo Leute,

also ich kann es nicht verstehen.Ich bin immer noch in der Einfahrvase und mein Verbrauch liegt bei 6.7-6,9 Liter in der Stadt und ich habe die Klimaautomatik und das Navi 8000 plus Radio immer an.

Und ich fahre nicht wie ein Opa.Aber auch nicht wie Schummi.Ich schalte bei ca. 1900Umd. im nächsten Gang.

Gruß Jörg



Roy S.
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 14. Sep 2004, 20:22

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roy S. »

Ich liege Durchschnittlich bei ca. 6,6 L/100km. Leeider muß ich meinen Verbrauch selbst ausrechnen da mein BC völlig falsche Werte anzeigt. Als Beispiel: gefahrene Km 843, Durchschnitt 6,9l/100, Verbrauchter Kraftstoff 58,3L. Tatsächlich habe ich beim tanken aber nur 53,2L in den Tank bekommen. Ich stelle den BC nach jedem tanken auf 0, trotzdem zeigt er bei jedem tanken ca. 5-7L verbrauchten Kraftstoff zuviel an.



Johannes

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Johannes »

Hallo,

mein kleiner Scénic II 1.9 dci braucht bis jetzt (5.700 km) 6,5 l im Durchschnitt (70% Autobahn, 20% Kurzstrecke, 10% Landstraße).
Klimaanlage ist immer an. Auf der Autobahn fahre ich 130 - 150, häufig natürlich weniger wegen vielen Tempobegrenzungen.
Die Reservelampe geht bei meinem an wenn noch etwa 8 liter im Tank sind.

Grüße



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 938
Registriert: 13. Apr 2004, 20:44

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Frederik »

Hallo,

nach 12.000 KM sieht es so aus:

Kurzstrecken 50% Landstrasse, 50% Ortsdurchfahrten zur Arbeit (17KM) kein Spritsparmodus (*) 6,5 l - 6,7 l
Autobahn, wenns geht 160 KM/H - 190 KM/H 6,8 - 7,2 l
Landstrasse 80 KM/H - 100 KM/H 5,5 - 5,8 l

(*) Das Auto macht einfach zuviel Spass um damit spritsparend zu fahren.

Nach 12.000 KM ein Gesamtschnitt von 6,52 l.

Ich denke mal, das dies für das Auto und meinem Fahrstil OK ist.

Gruss Frederik



Scenic-Driver

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Scenic-Driver »

Hallo,

ich fahre auch jeden Tag zwischen 130 und 150km nach München rein. so habe ich einen Langzeit Durchschnitt von Anfang an von 6,7l und ab Juni etwas höher von 6,9. Liegt am Sommer mit Klima und Stadtverkehr.

Aber: Das Auto macht wirklich viel zu viel Spaß, als das man "langsam" fährt. OK, morgens A9 runter, Tempomat bis zum Stau, danach....

Ich hätte gerne eine Funktion, mit der man einen Maxverbrauch programmieren kann (ähnlich Tempolimit), und dann schaut, wie schnell man beschleunigen kann oder wie schnell man fahren kann.

Gruß
Scenic-Driver



scenicfan
Supporter
Supporter
Beiträge: 2084
Registriert: 6. Dez 2003, 15:33
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic III weiss,Expression hell,
Arkamys Sound System,
TomTom Carminat,
Keyless Entry & Drive,
Einparkhilfe hi.
Ausstattung: Expression/hell

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von scenicfan »

Frederik hat geschrieben:
Nach 12.000 KM ein Gesamtschnitt von 6,52 l.

Ich denke mal, das dies für das Auto und meinem Fahrstil OK ist.

Gruss Frederik

stimmt.
alles andere ist einfach zuviel für einen diesel.

mit dem 113 PS Benziner habe ich 7,2l bei der probefahrt gebraucht.

daher ist mein nächster wieder ein benziner,da der mehrpreis für den diesel erst nach ~ 130000 km drin ist.
wenn man die zinsen rechnet, hast du nur verluste mit dem diesel.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3333
Registriert: 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Roman Prinz »

@scenicfan

Früher hätte ich dir das Wort Wiederverkaufswert jetzt vorgeworfen.

Aber da jetzt die ganze Euro4 Hysterie und Partikelfilter- Geschichte gepusht wird, zieht selbst dieses Argument nicht mehr.

Das einzige, was m.E. noch für den Diesel spricht ist das Drehmoment.

7,2 ltr. mit dem 1,6 Benziner. :respekt:

Gruß

Markus



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 938
Registriert: 13. Apr 2004, 20:44

Formel 1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung
(0 von 1 Rennen getippt)

Beitrag von Frederik »

@Scenicfan

da muss ich Scenic III Recht geben. Es gibt nur einen verfünftigen Grund für den Diesel und das ist der Fahrspass.

Ich hab damals alle Benziner und Diesel ausgiebig Probegefahren und mich trotz Kosten-Nutzenrechnung für den Diesel entschieden.
Trotz aller Vor- und Nachteile, wie geringer Verbrauch, Wiederverkauf ohne Russfilter würde ich es sofort wieder so machen.

Ausserdem glaube ich, das das Thema Russfilter nicht so heiss gegessen wird, wie es gerade gekocht wird. Bei der Einführung des Kat haben alle geschrieen, das Autos ohne Kat in 2 Jahren nicht mehr verkäuflich sind, und was war? Keine Probleme. Auch dafür ist immer noch ein Markt vorhanden.

Gruss Frederik



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“