Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
HorstLuehrsen
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 577
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 10:40
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic Paris Deluxe 1.6 16V 110
Ausstattung: Paris Deluxe

Beitrag von HorstLuehrsen »

Laut Spritmonitor.de sollte der Scenic 1.9 Diesel (96 kW) ungefähr 6,60 l/100 km verbrauchen.

Falls du einen verbrauchsintensiven Fahrstil hast, findest Du dort auch Tipps zum Spritsparen!

Gruß

Horst



Reiner

Beitrag von Reiner »

Nein, ich habe keinen verbrauchsintensiven Fahrstil.

Und die 130 auf der Autobahn sind mit Tempomat, also konstant. Meist ein Mittelgebirge. Wenn nur 100 erlaubt ist, gehe ich natürlich runter mit der Geschwindigkeit.
Winterreifen sind im Moment drauf, alles Serie am Grand: 205er

Grüße

Reiner



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

So groß kann doch die Serienstreuung nicht sein, oder?

Serienstreuung: +/- 1 Liter
Einfluß der Reifen (Marke, Profil,Größe,Luftdruck) +/- 1 Liter
Einfluß der Fahrweise +/- 2 Liter

Bei einer Berechnungsgrundlage von 7 Litern ist je nach Material und persönlicher Fahrweise so ziemlich alles zwischen 4 und 11 Litern drin (nach unten hin ist es eher schwieriger), bei gleicher (vernünftiger+vorausschauender) Fahrweise dürfte das (materialbedingte) Ergebnis typischerweise zwischen 5 und 9 Liter.

Alles "normal" und eine Frage der persönlichen Kompromisse.

Ich persönlich fahre die relativ teueren, wegen ihrer Nässehaftung oft geschmähten Michelin-Reifen mit + 0,3 bar Luftdruck.
Bei Nässe halte ich mich halt etwas zurück, dafür fahre ich die Reifen zwischen 40.000 und 50.000km lang (Sommerreifen wie Winterreifen) und brauche 1 -1,5 Liter Sprit weniger als Andere...

Gruß
Anfänger

>>>Nichts ist übler für den Verbrauch als "billige" Winterreifen und zuwenig Druck...<<<



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Und die 130 auf der Autobahn sind mit Tempomat,

Tempomat braucht zwischen 0,5 und einem Liter mehr.
Hab ich anfangs auch nicht glauben wollen, ist aber so.

Mein Neuer hat keinen Tempomat mehr.

Gruss Frederik



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Tempomat braucht zwischen 0,5 und einem Liter mehr.
Hab ich anfangs auch nicht glauben wollen, ist aber so.
Dann hast Du entweder den "goldenen Zeh", wohnst in den Bergen oder Dein Tempomat ist defekt.

Normalerweise ist es genau umgekehrt. Speziell auf vollen Autobahnen und im Stadtverkehr spart der Tempomat gewaltig.
Je flacher, umso mehr.
In den Bergen oder in den unteren Gängen ist der Einsatz des Tempomaten eher verbrauchssteigernd. Das waren zumindest meine eigenen Erfahrungen.

Gruß
Anfänger



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

wohnst in den Bergen

Das nicht gerade.

Aber wenn ich mit Tempomat unterwegs bin, hab ich meistens den Wohnwagen dran und fahr entweder auf die schwäbische Alb, nach Bayern, Franken oder zum Gardasee, u.s.w.

Das war auch der Hauptgrund für die Mehrausgabe. Schön mit 100 laufen lassen.

Und da braucht er tatsächlich deutlich mehr. Ist bis zu 1 Liter auf 100 Km.

Wenn ich mal ohne WoWa unterwegs bin oder mal mit dem WoWa zur Nordseeküste fahre, hält es sich in etwa die Waage. Aber auch da hab ich einen leichten Mehrverbrauch von etwa 0,3 - 0,5.

Das mag am persönlichen Fahrstil liegen. Obwohl ich nicht gerade langsam fahre und auch das Drehmoment und die Anzugskraft sehr schätze und nutze. Aber ein Tempomat kann halt nicht vorausschauend reagieren.

Da ich seit Jahren immer die gleichen Plätze anfahre und somit immer die gleichen Strecken fahre, läßt sich das ganz gut beobachten.

Gruss Frederik



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1958
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von tomruevel »

Frederik hat geschrieben:
wohnst in den Bergen
Aber ein Tempomat kann halt nicht vorausschauend reagieren.

Moin,

aber der Fahrer kann es nach wie vor.

D.h. wenn man sieht, dass man die eingestellte Geschwindigkeit nicht weiter fahren kann, dann wird der Wert eben per Tastendruck angepasst oder der Tempomat kurz ausgeschaltet.
Um nach Klärung der Situation neu programmiert zu werden.

Ich selber habe bei Fahrzeugen mit Tempomat keinerlei Änderungn am Verbrauch feststellen können. Weder positiv noch negativ.



Reiner

Beitrag von Reiner »

Naja,

wenn ich mit Tempomat und 130 von Frankfurt Richtung Ruhrgebiet unterwegs bin, dann habe ich immer den 6. Gang drin, 2 Erwachsene und 2 Kinder und den ganzen Krimskrams :-)
So schlimm kann doch der Tempomat nicht sein, er muss doch an den gleichen Stellen Gas geben wie ich auch.

Wir fahren am Wochenende wieder die Eltern besuchen, ich schaue mal genau hin.

Grüße

Reiner



les-bleus
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 194
Registriert: So 5. Jun 2005, 21:31

Beitrag von les-bleus »

hab bei meinem 2.0dCi jetzt einen Gesamtschnitt von 6,8l/100 - Tendenz fallend (letzte 3 Monate 6,5l/100. Niedrigster errechneter Verbrauch war 5,6l/100



Reiner

Beitrag von Reiner »

So,

vom Wochenende zurück,
6,0 l/100km , ich bin wieder glücklich.

Bei Frankfurt von 140 Tempomat, im den Bergen 130, sonst k*** die Kinder, waren aber auch einige Baustellen mit 100/80.
Beim Kamener Kreuz wieder Richtung 140, aber nur kurz, dann war ich da.
Zurück gings auch glatt.

Grüße

Reiner



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“