Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
powerschumi
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Apr 2007, 16:08

Beitrag von powerschumi »

bj.2002 102 ps

habe gerade eine 250 km lange autobahnfahrt hintermir,
durchschnittgeschwindigkeit 102 km/h - verbrauch 6,4 l

ansonsten brauche ich 6,2.

bin sehr damit zufrieden



gsint
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2008, 16:02

Beitrag von gsint »

meiner ist EZ 12/2004
1.9dci (120PS)

Durchschnittsverbrauch 7.2L (viel Kurzstrecke).

Finde ich schon recht viel.

Ich hoffe, der neue 130PS FAP liegt da drunter. Der 1.5er kommt nach der Probefahrt gestern nicht mehr in Frage.



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Ich hoffe, der neue 130PS FAP liegt da drunter.

Sicher nicht.

Trotz der moderneren Einspritztechnik (modifizierte Piezo-Düsen) fordert gerade im Kurzstreckenverkehr der FAP seinen Tribut.
Dazu musst Du ihn gerade in der Stadt wegen dem schwächeren Durchzug (Turboloch, hat hier nichts mit Navigation zu tun ;-) ) auch noch etwas mehr "treten" als den alten.

Dazu kommt noch die Spritverschwendung durch das im Stadtverkehr öfters nötige "Freibrennen" des FAP + zusätzliche Autobanhvollgasfahrten gegen das schlechte Gewissen, wenn er schon 2 oder 3 mal die Regeneration abgebrochen hat...

Wenn Du überwiegend Kurzstrecke fährst und nicht größere Autobahn/freie Landstraße - Passagen dazwischen hast dann ist DER Motor (1.9FAP ) sicher nix für Dich.

Da ist die Technik jetzt eben einfach fünf Jahre weiter; beim 1.9er ist der FAP nur eine "Nachbesserlösung" nach dem damaligen Stand der Technik.
Der 1.6er ist erstrecht zu schwach und 2.0 Benziner + Gasnachrüstung ist noch teuerer als der 2.0er.

Nur meine Meinung.

Gruß
Anfänger

PS: Schau doch mal in den Spritmonitor. http://www.verbrauchsrechner.de/
Da kannst Du vergleichen.



gsint
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2008, 16:02

Beitrag von gsint »

Anfänger hat geschrieben: Dazu musst Du ihn gerade in der Stadt wegen dem schwächeren Durchzug (Turboloch, hat hier nichts mit Navigation zu tun ;-) ) auch noch etwas mehr "treten" als den alten.

Hast du 1.9 alt und neu mal im direkten Vergleich gefahren? :twisted: Will sagen (ketzerische Frage, bitte nicht falsch verstehen): stammt deine Aussage aus eigener Erfahrung? :) Wenn ja, immer her mit den Infos.
Ansonsten könnte ich den Neuen nächste Woche mal zum Testen bekommen...

Dazu kommt noch die Spritverschwendung durch das im Stadtverkehr öfters nötige "Freibrennen" des FAP + zusätzliche Autobanhvollgasfahrten gegen das schlechte Gewissen, wenn er schon 2 oder 3 mal die Regeneration abgebrochen hat...

... ist das beim 1.5 FAP und 1.9 FAP prinzipiell unterschiedlich? Ich hätte jetzt gedacht FAP=FAP. Ok, der neuere Motor ist vielleicht besser darauf abgestimmt... aber trotzdem, das Wirkungsprinzip bleibt doch gleich, oder nicht?

Wenn Du überwiegend Kurzstrecke fährst und nicht größere Autobahn/freie Landstraße - Passagen dazwischen hast dann ist DER Motor (1.9FAP ) sicher nix für Dich.

Naja, 25000km im Jahr. Da sind schon auch größere Strecken dabei. Und richtig Stadtverkehr haben wir auch nicht, da wir auf dem Land wohnen. Aber es sind eben viele Strecken <10km dabei.

Der 1.6er ist erstrecht zu schwach und 2.0 Benziner + Gasnachrüstung ist noch teuerer als der 2.0er.

... genau, und wie gesagt: der 1.5 kam mir doch zu schwach für den GS vor und der 2.0 ist zu teuer. Also bleibt eigentlich nur der 1.9. Außer, die Probefahrt im neuen 1.9er zeigt mir, dass der neue 1.9er unwesentlich oder gar nicht besser ist als der 1.5er. Dann würde ich wahrscheinlich zähneknirschend den 1.5er nehmen :evil:

PS: Schau doch mal in den Spritmonitor. http://www.verbrauchsrechner.de/
Da kannst Du vergleichen.

Habe ich gemacht. Da sehe ich, dass der neue 1.9er tendenziell doch etwas unter dem alten 1.9er liegt. Wär doch schonmal was...



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Hast du 1.9 alt und neu mal im direkten Vergleich gefahren?

Klar doch! Ich bin ja kein Dummschwätzer!
Ich bin den 1.9er MIT FAP schon öfters mal auch mehrere Tage als Ersatzwagen gefahren weil -rna Du weißt schon wer- mal wieder in der Reparatur war.
Selbst im deutlich leichteren Megane zieht der 1.9er mit FAP von unten lange nicht so gut wie im schweren GS mit "ohne FAP".
Dafür geht zum Ausgleich "oben rum", also so ab 170 -180km/h auch im sechsten Gang noch richtig die Luzi ab, wo meiner ohne FAP chon etwas schwerer atmet...

. ist das beim 1.5 FAP und 1.9 FAP prinzipiell unterschiedlich? Ich hätte jetzt gedacht FAP=FAP. Ok, der neuere Motor ist vielleicht besser darauf abgestimmt... aber trotzdem, das Wirkungsprinzip bleibt doch gleich, oder nicht?

Im Prinzip ja, sagt Radio Eriwan. Die überarbeitete Einspritztechnikechnik mit den damals nagelneuen Bosch-Piezo Düsen ("Multi-Injektoren"; gabs damals nur bei Renault und beim Daimler) ist weitgehend identisch.
Aber:
Der 1.5er arbeitet grundsätzlich mit einem höheren Wirkungsgrad, was zu weniger Abgasen und damit auch zu weniger Abgas-Ablagerungen (Russ) führt. Ausserdem ist der 1.5er in der Stadt, wo ja nur ein Bruchteil der Maximalleistung abgefordert wird aufgrund der geringeren Leistung deutlich weniger "überdimensioniert". Zudem hat sich Renault beim 1.5er deutlich länger Zeit genommen, den Motor abzustimmen. Es war seeeeeehr lange kein 1.5er mit FAP lieferbar. Man hatte also bei Renault aus den Problemen mit dem 1.9er Schnellschuss gelernt.

er 1.5 kam mir doch zu schwach für den GS vor und der 2.0 ist zu teuer. Also bleibt eigentlich nur der 1.9. Außer, die Probefahrt im neuen 1.9er zeigt mir, dass der neue 1.9er unwesentlich oder gar nicht besser ist als der 1.5er. Dann würde ich wahrscheinlich zähneknirschend den 1.5er nehmen Evil or Very Mad

Jaja, das ganze Leben ist ein Kompromiss. Mir hat im Alltagsbetrieb ohne lange Autobahnstrecken der 1.5er völlig genügt und genervt hat mich eigentlich nur die Anzugsschwäche von unten genervt (ist ja wie Golf- oder 318er fahren; brrrr); die habe ich aber beim 1.9er genauso gespürt. Ich muss allerdings zugeben, dass der 1.5er ein "kurzer" war. In der Praxis ohne Autobahn-Schnellfahren hab ich da ehrlich gesagt keinen Unterschied gespürt.
Dagegen sind die Unterschiede zum 1.9er ohne FAP eher krass. es gab ja hier die legendäre "mit 70 km/h im 6. ????" Diskussion, bei der die FAP-Fraktion "unmöglich" meint, während die Vorgängergeneration ohne FAP damit keine Probleme hat. Das haben wir Münchner auf dem Mittleren Ring unzählige Male ausprobiert...

Fahr beide (2.0er und 1.9er) mit FAP noch Probe und entscheide Dich erst danach. Dann kannst Du die zu Deinem persönlichen Fahrstil und Geldbeutel passenden Prioritäten setzen.

Eine Rolle spielt auch, wann Du dann das Auto endlich bekommst: CO2-Steuer ab 1.1.2009!
Da wird der 1.5er dann noch mal günstiger im Vergleich.
Und: Denk' auch an den Wiederverkaufswert!

Viel Glück bei Deiner schweren Entscheidung!

Grüße aus dem Süden
Anfänger



gsint
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 39
Registriert: Di 9. Sep 2008, 16:02

Beitrag von gsint »

Anfänger hat geschrieben:CO2-Steuer ab 1.1.2009!
Da wird der 1.5er dann noch mal günstiger im Vergleich.

Ist da schon definitiv was raus?

Und: Denk' auch an den Wiederverkaufswert!

Geht mich glücklicher Weise nix an, weil's ein Leasingwagen wird (ok, ist indirekt in der Rate enthalten... 1.5 +20Teuro = 1.9 bzw. 1.5 + 40Teuro = 2.0 ... wieviel mehr ist wieviel Fahrspaß mehr wert? ... oder so... ) :P

Viel Glück bei Deiner schweren Entscheidung!

Herzlichen Dank... ich kann's brauchen :?



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

Der 1.9.2009 war's zumindest mal im April diesen Jahres
Quelle:
http://www.co2-steuer.info/informatione ... r-2009.php

Aber wir erinnern uns ja auch alle noch an das "bio"-Sprit-Debakel...

In der Praxis kann man(n) wohl auf die Handlungsunfähigkeit der Großen Koalition vertrauen. Nach den Wahlen kann's dann schnell gehen...
Also doch erst ein Jahr später?
1.1.2010?

Nichts gewisses weiß man nicht...
Einfach hier
http://www.co2-steuer.info
dran bleiben...

Gruß
Anfänger



martinf
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 414
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:28
Scenicmodell: Scenic 2 Ph 1
Kurzbeschreibung: Bj. 11/04, 1,5dCi (74kW) mit TwinTec Nachrüst-DPF
Ausstattung: Expression Comfort

Beitrag von martinf »

Anfänger hat geschrieben:
. ist das beim 1.5 FAP und 1.9 FAP prinzipiell unterschiedlich? Ich hätte jetzt gedacht FAP=FAP. Ok, der neuere Motor ist vielleicht besser darauf abgestimmt... aber trotzdem, das Wirkungsprinzip bleibt doch gleich, oder nicht?

Im Prinzip ja, sagt Radio Eriwan. Die überarbeitete Einspritztechnikechnik mit den damals nagelneuen Bosch-Piezo Düsen ("Multi-Injektoren"; gabs damals nur bei Renault und beim Daimler) ist weitgehend identisch.
Aber:
Der 1.5er arbeitet grundsätzlich mit einem höheren Wirkungsgrad, was zu weniger Abgasen und damit auch zu weniger Abgas-Ablagerungen (Russ) führt. Ausserdem ist der 1.5er in der Stadt, wo ja nur ein Bruchteil der Maximalleistung abgefordert wird aufgrund der geringeren Leistung deutlich weniger "überdimensioniert".
Hinzu kommt, dass der 1,5er ein gänzlich anderes System zum Anheben der Abgastemperatur beim Freibrennen verwendet. Während der 1,9er und 2,0er diese (wie fast die gesamte Konkurrenz) durch eine künstlich ineffiziente innermotorische Verbrennung erreichen, hat der 1,5er einfach ein zusätzliches Einspritzventil im Abgastrakt. Das erlaubt nicht nur ein Freibrennen bei weit niedrigeren Geschwindigkeiten, sondern beeinträchtigt auch die Leistungsentfaltung während des Reinigungsvorgangs weit weniger. Der gefürchtete spontane Leistungsverlust durch unerwartete Reinigungszyklen wird in den Foren bei fast allen additivfrei arbeitenden Dieselmotoren mit geschlossenem Filtersystem ja heiß diskutiert, mit einer rühmlichen Ausnahme...

Gruß, Martin



1ede2
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 18
Registriert: Sa 16. Jul 2005, 16:41

Beitrag von 1ede2 »

70000, 3 Jahre 1,9 dci ohne FAB, Schaltgetriebe, Klima manuel (läuft nicht immer) Langstrecke (50 km eine Strecke), 5,2-6 l. Bei mir kommts auf die Fahrweise an. Kurzstrecke liegt dann bei 6,3.

1ede2



mariorx4
Supporter
Supporter
Beiträge: 539
Registriert: So 27. Jul 2008, 20:47
Scenicmodell: Scenic 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0l 16V, 136PS, Farbe B66
205/50R16
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von mariorx4 »

Hallo,

mein RX4 1.9 dCi verbraucht auf der Autobahn 7.2l, innerorts 6.8l und mit vorheizen der Standheizung 6.3l im Ort.
Hat denn schon mal jemand getestet ob sich die Premiumdiesel- Ultimate, V-Power oder Exellenium- positiv auf den Verbrauch auswirken?

Mario



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“