Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
scenicexception
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 920
Registriert: Do 29. Jun 2006, 09:46

Beitrag von scenicexception »

Auf der Strecke A44 Dortmund-Kassel, Schnitt lt. BC 160km/h, waren es sogar 8,6 L/100km. Ich hatte kaum weniger als 160 km/h auf der Anzeige. Momentanverbrauch lag teilweise bei 17 L/100km.

P.S. ich war aber vollbeladen (3 Personen + Gepäck)



networkkiller
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 13
Registriert: Di 28. Nov 2006, 18:26

Beitrag von networkkiller »

Hallo,
hier nochmal meine im anderen thread gestellte frage

zitat:#

eins beschäftigt mich nun: wie merkt man ob der verbrauch wirklich zu hoch ist?

kann man das auch einstellen (lassen) wenns einem zu viel verbrauch ist?
wie stellt man fest ob irgendwas verbrauchsrelevantes(was könnte es sein?) nicht mehr richtig funktioniert?

hab heute mal probiert : also stadt und über land schwaffe ich mit mühe und not ihn auf 8 l/100 km zu drücken. auf der autobahn bei geschwindigkeiten 120 - 150 km/h sind es eher 8,5 mit tendenz zu 9l . das ist mir eigentlich etwas zu viel .
#
wenn trotz allem der verbrauch signifikant hoch bleibt, was könnte da kaputt sein ?
oder wie gesagtkann man da was einstellen.Wir haben einen 150 ps traktor mit 6,6 l 4ventil commonrailmotor und elektronischer motorsteuerung, da geht das auch, mußten es nur noch nicht machen weil er sehr sparsam ist:-)

was sonst noch wäre:
ich hab standheizung und wärme damit immer den motor früh vor .(der bc verbrauch wird ja davon nicht berührt)
kein zusätlicher ballast
205 er winterreifen
kurzstrecke ist bei uns 3km in der kindergarten und 3km zurück.

hoffe ich hab das jetzt richtig gemacht damit es übersichtlich bleibt :-)

danke



Frederik
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 944
Registriert: Di 13. Apr 2004, 20:44

Beitrag von Frederik »

Hallo Networkkiller,

sind die 8-9 Liter laut BC oder echt nach Tankmenge und KM berechnet?

Berechnet wäre es zu hoch, wenn Du keinen Diesel für die Standheizung abzweigst.
Mit Standheizung (Laufzeit und Verbrauch berücksichtigen) dürfte es wohl im Rahmen liegen.

Mein Verbrauch (bei 12 KM Fahrstrecke zur Arbeit) liegt bei 6,6 Liter (im Winter bei 7,0).

Gruss Frederik



Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 »

8-9 l brauch ich auch im Winter, und da sind wir nicht die Einzigen !
:hello: Walter



scenicexception
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 920
Registriert: Do 29. Jun 2006, 09:46

Beitrag von scenicexception »

@networkkiller:
Mein Scénic mit 130PS und FAP säuft auch um die 7,5 bis 8 Liter in der Stadt. Auf der Autobahn werden es auch mal 8,5.
Ich sage immer: Man zahlt für den Spaß und ich will Spaß haben d.h. im 3. oder 4. Gang durch die Stadt und nicht im 6. tuckern :nicken:



Lothar244
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 152
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 22:11

Beitrag von Lothar244 »

@scenicexception, networkkiller

So einen habe ich, als Grand, die Tage noch probegefahren, lt. Bordcomputer (wenn er denn so genau geht wie bei meinem jetztigen) habe ich unter 5,5 Liter/100 km auf einer Strecke von ca. 150 km verbraucht. Größtenteils Überland, z.T. mit vier Personen und zwischendurch auch mit Spaß. Wollte aber auch wissen was nach unten geht, also bin ich auch spritsparend gefahren.
Also wenn man will, kann man sparsam fahren und wenn man ihn fordert müssen 130 PS auch gefüttert werden und 3 km Ultrakurzstrecke treiben den Verbrauch bestimmt in die Höhe. Ich weiß nicht was eine Standheizung benötigt zum vorzuheizen, aber ich glaube bei so kurzen Strecken fährt man mit kaltem Motor bestimmt sparsamer.



networkkiller
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 13
Registriert: Di 28. Nov 2006, 18:26

Beitrag von networkkiller »

von der standheizung erhoffe ich mir natürlich auch daß der verschleiß am motor geringer ist .

nun nochmal zur einstellung: geht das,daß man durch einstellung/optimierung noch was günstiger im verbrauch kommt?

lg bernd



Wookie
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 435
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 17:56

Beitrag von Wookie »

Hi Bernd,

also bei 3km hin und zurück brauchst Du Dir um den Verbrauch keine Gedanken machen. Dann ist er wohl so normal.
Sparsamer wird es eben erst auf längeren Strecken. Daran ändert auch die Standheizung nichts. Was den Verbrauch bei Kurzstrecken in die Höhe treibt ist eben das Anfahren. Und dabei spielt es nach meiner Meinung keine Rolle ob der Moter warm oder kalt ist.

Um auf der Autobahn einen anderen Verbrauch hinzubekommen, mußt Du wahrscheinlich erstmal den Motor "freifahren".

Was mich immer wieder wundert, ist das einige Leute auf der Autobahn mehr verbrauchen als in der Stadt. Das war bei mir noch nie so. Fahre ich so defensiv? :-)

Grüße
Dirk



scenicexception
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 920
Registriert: Do 29. Jun 2006, 09:46

Beitrag von scenicexception »

Wookie hat geschrieben: ... einige Leute auf der Autobahn mehr verbrauchen als in der Stadt.
Ich fahre auf der Autobahn, wenn es geht, maximale Geschwindigkeit d.h. 190km/h. Wenn ich 120km/h fahre, dann verbraucht er auch 5,8 Liter.
Ich bin aber trotzdem zufrieden.



scenicfan
Supporter
Supporter
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 6. Dez 2003, 15:33
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic III weiss,Expression hell,
Arkamys Sound System,
TomTom Carminat,
Keyless Entry & Drive,
Einparkhilfe hi.
Ausstattung: Expression/hell

Beitrag von scenicfan »

Wookie hat geschrieben:Hi Bernd,

a

Was mich immer wieder wundert, ist das einige Leute auf der Autobahn mehr verbrauchen als in der Stadt. Das war bei mir noch nie so. Fahre ich so defensiv? :-)

Grüße
Dirk

bei mir auch so.
aber in der stadt fahre ich ab 50 schon im 6. gang.



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“