Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

micha hat geschrieben: Es könnte natürlich sein, dass bei Dir durch unglückliche Umstände (z.B. öfters V > 80 km/h für weniger als 10 km) öfters eine Reinigung "versucht" wird.

Ich fahre selten (abgesehen von einer Urlaubsfahrt), länger als 10km Autobahn am Stück. Die Lampe/Aufforderung zum Reinigen ist bisher nie erschienen. Wann schafft der FAP sich eigentlich zu reinigen :gruebel:

Munchy



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1229
Registriert: Do 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von volker1234567890 »

Hallo Munchy,
mein FAP hat am Anfang auch öfter "Partikelfilter reinigen" gebracht. Nach
der letzten größeren Autobahnfahrt hat er definitiv eine gemacht. Es stank
nach dem Abstellen des Wagens stark. Seit dem bringt er die Meldung
nur noch in größeren, durchaus normalen Abständen. Man sagte mir
letztens bei Renault, daß häufiger Klagen über zu häufige Reinigungs-
meldungen bei Neufahrzeugen unabhängig von der Fahrweise kommen.
Offensichtlich scheint sich das aber nach ein paar tausend km u. einer
richtigen Reinigung zu normalisieren. Ich habe die Rußmenge dazu mehr-
fach mit dem geborgten Clip ausgelesen. Die Reinigung kam anfangs
schon bei ca. 12g, üblich wäre eine Reinigung bei Rußmengen >40g im
FAP. Jetzt macht er das auch erst bei der richtigen Partikelmenge. Man
meint, es müsse sich vermutl. erst "einspielen", warum auch immer.
Dein Fahrzeug scheint sich zu häufig zu säubern. Das würde den
hohen Verbrauch bei Deinem Fahrzeug erklären. Denn er liegt über
einem Liter mehr, als im Durchschnitt üblich. Ich habe es für Dich heute
getestet: Bei Tempo 116 (Tempomat drin, über 300km gefahren) ver-
brauchte ich durchschnittlich 5,3l/100km. Die Franzosen setzen den FAP
gar nicht so ein. Das ist mehr für die Deutschen gemacht. Ein Meister
meinte: Raus mit dem Mist. Vielleicht hat er Recht. Aber nun ist er halt
mal drin....



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Ich habe den Verbrauch auf einer Strecke von 150km (mindestens 170km/h bis zu maximal 206km/h) gemessen d.h. gleich danach getankt.
Es kamen sagenhafte 10,3 L/100km heraus. Das ist nicht schlecht, oder?
Ob der FAP gereinigt und dadurch mehr verbraucht hat , weiss ich allerdings nicht.

Munchy



micha
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 440
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:18

Beitrag von micha »

Munchy hat geschrieben:Ich habe den Verbrauch auf einer Strecke von 150km (mindestens 170km/h bis zu maximal 206km/h) gemessen d.h. gleich danach getankt.

Wie hast Du gemessen? Vollgetankt, gefahren, Vollgetankt, Differenz in Liter ermittelt? Halte ich für sehr ungenau, jede Zapfpistole stoppt anders, der Diesel schäumt mal mehr mal weniger, je nachdem wie das Auto steht geht mehr oder weniger rein...

Gruß

Michael



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Zu Beginn vollgetankt und danach auch. Ich höre grundsätzlich beim ersten "klacken" auf. Der BC hat ca. den gleichen Wert gerechnet.

Munchy



micha
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 440
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:18

Beitrag von micha »

Munchy hat geschrieben:Zu Beginn vollgetankt und danach auch. Ich höre grundsätzlich beim ersten "klacken" auf. Der BC hat ca. den gleichen Wert gerechnet.

Zum einen würde ich niemals den Verbrauch über eine solche Strecke berechnen. Zum anderen halte ich es für unmöglich durch Tanken die genaue Tankmenge zu bestimmen!

Man kann sich auch selbst verrückt machen!!!

Gruß

Michael



Dementi
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 00:00
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Reserverad, RKS 36/100
Ausstattung: BOSE Edition

Beitrag von Dementi »

Habe gestern den BC resettet und bin dann nonstop ca. 1200 km gefahren (Landstrassen, Autobahnen, Gebirge, Stadte)... Jetzt zeigt mir der BC 5,9L/100km. Ich finde es mehr als zufriedenstellend! Und dabei war ich fast den ganzen Weg zufünft im Auto unterwegs.
Für ein 1,6 Tonnen schweres Auto ist es m.E. beachtlich.



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1229
Registriert: Do 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von volker1234567890 »

Hallo Dementi,
im Drittelmix ist das durchaus realistisch. Vorher (mit dem Laguna 1.9dCi 120PS) u. jetzt (Scenic II 1.9dCi 130PS FAP) erreiche ich das bei längeren Fahrten durchaus auch. Man kann zufrieden sein.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

micha hat geschrieben: Zum einen würde ich niemals den Verbrauch über eine solche Strecke berechnen. Zum anderen halte ich es für unmöglich durch Tanken die genaue Tankmenge zu bestimmen!

Das man mich nicht falsch versteht: Bei so einer Geschwindigkeit ist ein respektabler Verbrauch :nicken:

Munchy



Dementi
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 00:00
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Reserverad, RKS 36/100
Ausstattung: BOSE Edition

Beitrag von Dementi »

volker1234567890 hat geschrieben:Hallo Dementi,
im Drittelmix ist das durchaus realistisch. Vorher (mit dem Laguna 1.9dCi 120PS) u. jetzt (Scenic II 1.9dCi 130PS FAP) erreiche ich das bei längeren Fahrten durchaus auch. Man kann zufrieden sein.

Ja, vergiss jedoch bitte nicht, dass es sich bei mir um den GS handelt... also schwerer, als der normale Scenic und höher, als Laguna.



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“