Verbrauch 1,9dCi

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
McLach
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 353
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 22:44
Scenicmodell: II Ph1 JM
Ausstattung: unbekannt

Beitrag von McLach »

Munchy hat geschrieben: Der Verbrauch stellt sich bei manchen Autos erst bei 10.000km Laufleistung ein. Die Hersteller würden Versprechungen machen, die sie nicht halten können. Das Suchen nach der Ursache würde hohe Kosten verursachen und reduzieren könnte man den Verbrauch sowieso nicht.
Die Angaben der Hersteller müssen bis auf ein paar % stimmen, sonst hast Du Anspruch auf Wandlung/Nachbesserung, soll lt. eienr EU-Verordnung seit 2 Jahren so sein.
Es ist nicht mehr so, das die Angaben unter Labor-Bedingungen gemacht werden, sondern die Angaben müssen der Realität entsprechen.
Wenn ich ein Auto kaufe, das lt. Angabe 7 Liter verbrauchen soll, es aber dann 8 verbraucht, ist das zuviel.



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger »

@Mc Lach:

Ach ja, Theorie und Praxis... :roll:

Einige Prozent?
Ja, aber zweistellig!
8 Liter statt 7 Liter sind rund 15% Mehrverbrauch und definitiv KEIN Grund zur Wandlung, das liegt im Streubereich des Rollwiderstandes moderner Reifen...

Ich will mich aber nicht wiederholen:
Diese ganze Toleranzdiskussion hatten wir schon mehrfach in diesem und anderen Beiträgen; bitte nochmals vonSeite 1 an durchblättern!

Gruß
Anfänger



micha
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 440
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:18

Beitrag von micha »

Munchy hat geschrieben:Auto warm gefahren und dann den BC resetet. Ich bin in der Stadt gefahren, max. 52 km/h im 4. Gang, dabei nie höher als 2000 Upm drehenlassen. Heute auf die Autobahn (warm gefahren bis zu Autobahnauffahrt) und dann mit dem Tempomaten 120 km/h im 6. Gang.
Jetzt kommt es: Verbrauch 7,8 Liter auf 100km :twisted: :nono: :wall:

Wenn ich den Bordcomputer resette dann komm ich die ersten 100 km auch auf 7,8 Liter / 100 km. Das pendelt sich erst nach einiger Zeit ein, lass den Bordcomputer ruhig mal 1000 bis 2000 km mitlaufen und schau dann mal was er anzeigt.

Wenn er auf der Autobahn ne FAP Reinigung gemacht hat, so hat diese schonmal locker 1 Liter gekostet!

Gruß

Michael



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Hallo Micha,

das erklärt einiges :nicken: Auf solche Aussagen habe ich gewartet. Jetzt wird mir auch einiges klar. Deswegen habe ich auch gefragt, dass man etwas genauer beschreibt wie der Verbrauch zustande kommt. Es wäre mal interessant zu wissen, was die Kollegen hier im Forum für einen Verbrauch auf den ersten 100km haben?
Trotzdem: Ich habe eine Urlaubsfahrt gemacht (ca. 1000km) und dabei dieses Profil gehabt:
1. Deutsche Autobahn ca. 400km (wo es ging 180km/h schnell)
2. durch Belgien ca. 200km (Tempomat 120 km/h)
3. durch Frankreich ca. 400km (Tempomat 130 km/h) zum Ziel
Dabei hatte ich einen Schnitt von 7,3 Liter, was eigentlich OK ist, aber mehr als bei den Kollegen McLach oder Frederik.

Was solls, ich will Spaß, also gebe ich demnächst Gas. :lol:

Munchy



scenicfan
Supporter
Supporter
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 6. Dez 2003, 15:33
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic III weiss,Expression hell,
Arkamys Sound System,
TomTom Carminat,
Keyless Entry & Drive,
Einparkhilfe hi.
Ausstattung: Expression/hell

Beitrag von scenicfan »

Munchy hat geschrieben:Die Hersteller würden Versprechungen machen, die sie nicht halten können.

Munchy


doch.
aber nach eigenen Kriterien.
Gemessen wird wenn man die gewünschte Geschwindigkeit erreicht hat,ohne Beschleunigungsverbrauch,dann ist die Strecke richtig eben,also kein kleiner Hügel,etc.,Wind ist auch 0,und die reifen auch optimal aufgeblasen(wieviel ist natürlich nicht veröffentlicht,aber irgendwann passt der druck um die gewünschten ergebnisse zu bekommen).

Wichtig ist aber die Ermittlung,denn mein Tacho geht konstant 4km/h zurück(lt. GPS),also habe ich bei 100km/h 4% abweichung,bei 200 aber nur mehr 2%.
heisst,das ich bei konstant 100km/h in einer stunde nur 96km zurücklege,der BC aber den verbrauch für 100km angiebt.
wenn mein Tacho jetzt mehr abweicht verringert sich auch der verbrauch,lt. BC.



micha
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 440
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:18

Beitrag von micha »

Munchy hat geschrieben:das erklärt einiges :nicken: Auf solche Aussagen habe ich gewartet. Jetzt wird mir auch einiges klar.
...
Dabei hatte ich einen Schnitt von 7,3 Liter, was eigentlich OK ist, aber mehr als bei den Kollegen McLach oder Frederik.

So sieht es bei mir auch aus... nach einiger Zeit pendelt es sich bei 7,3 bis 7,5 Liter ein.

Beim FAP eine Messung auf 100 oder 200 km zu machen finde ich nicht sinnvoll, da wie gesagt eine Reinigung ca. 1 Liter verbraucht.

Ich bin mit dem Verbrauch von 7,2 bis 7,5 Liter (meist 7,3) sehr zufrieden. Ich fahre gerne schnell, und schalte auch spät in die Hohen Gänge... Ich denke mal mit angemessener Fahrweise kann man den FAP auch unter 7 Liter fahren... aber mir ist der Spaß wichtiger! Sonst hätte ich den 1.5er gekauft.

Gruß

Michael

Verfasst am: 12.05.2006, 12:13
scenicfan hat geschrieben:Wichtig ist aber die Ermittlung,denn mein Tacho geht konstant 4km/h zurück(lt. GPS),also habe ich bei 100km/h 4% abweichung,bei 200 aber nur mehr 2%.
heisst,das ich bei konstant 100km/h in einer stunde nur 96km zurücklege,der BC aber den verbrauch für 100km angiebt.
wenn mein Tacho jetzt mehr abweicht verringert sich auch der verbrauch,lt. BC.

Dabei sollte man aber bedenken ob Du mit der Edrotation oder gegen die Erdrotation fährst. Dies könnte ggfs. auch die Meßwerte verändern. Da die Gravitation ja bekanntlich jeden Raum (und gem. Einstein auch die Zeit) krümmt!

Gruß

EDIT Sujuma
Männers, editiert doch euere Beiträge!



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1229
Registriert: Do 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Beitrag von volker1234567890 »

Hi,

sehr interessant, was Eure Scenics so verbrauchen u. Ihr dazu so schreibt. Offenbar habe ich einen günstigeren Verbrauch, als einige unter Euch - trotz FAP. Vielleicht habe ich auch einen "weicheren" Fahrstiel. Ich meine damit sanftere Beschleunigung, obwohl ich nicht immer gerade langsam fahre. Meine Vollgaszeit ist sicher aber auch etwas vorbei. An merkliche, große Streuungen bei den Motoren, Injektoren, Turbos, anderen Motorsteuerungssoftwarestand usw. glaube ich nicht. Jeder wird so seinen Fahrstil haben. Bleistiftsweise nehme ich nach Erreichung der gewünschten Vmax. das Gas wieder etwas zurück, ohne langsamer zu werden u. solche "Scherze".



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz »

Habe eben einen Beitrag auf ARD gesehen, wo es um den Einfluss von Klimaanlage auf den Verbrauch geht:

http://www.daserste.de/plusminus/beitra ... 6z8~cm.asp

Fährt ihr auch mit AUTO-Einstellung der Klimaanlage (natürlich falls vorhanden)? Ich habe immer die AUTO-Einstellung an und frage mich, ob mein Verbrauch deswegen so groß ist?

Gruß
Munchy



Dirk
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 170
Registriert: Di 20. Sep 2005, 12:00
Scenicmodell: Scenic 1 Ph1

Beitrag von Dirk »

Na da bin ich ja froh, dass ich meine Klima nur per Knopf Ein- oder Ausschalten kann.
Ist also keine Automatik.
Und dann haben wir uns für unsere Wohnung unterm Dach eine mobile Klimaanlage geleistet.
Das Ding zieht bei Vollast 1kW/h !
Da wundert mich es auch nicht, wenn da bei PKW's bis zu 4 Liter Sprit drauf gehen sollen... ?!? :|



nica
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 159
Registriert: Do 21. Apr 2005, 18:36

Beitrag von nica »

Dirk hat geschrieben:Na da bin ich ja froh, dass ich meine Klima nur per Knopf Ein- oder Ausschalten kann.
Auch bei der Klimaautomatik kann man mit einem Knopfdruck die A/C ausschalten ;).
Da wundert mich es auch nicht, wenn da bei PKW's bis zu 4 Liter Sprit drauf gehen sollen... ?!? :|
Habe zwar mal an anderer Stelle die Klimaautomatik kritisiert, aber deutlichen Mehrverbrauch kann ich ihr nicht vorwerfen.

In diesen Tagen fahre ich fast immer AC und spüre eigentlich nichts am Verbrauch, bleibt konstant bei 6,2-6,5 l/100km im Alltag je nach Fahrweise.



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“