Bremsen Scenic

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Kollf
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 58
Registriert: Di 18. Jan 2005, 12:47

Beitrag von Kollf »

Habe ja auch einen Phase II von 2002, aber nie Probleme mit Bremsverlust bei Nässe.

Bei dem letzten Auto (GolfIV) hatte ich das Problem, dass sich die Bremsscheiben verzogen hatten, da habe ich die Scheiben gegen Carbongehärtete von ATE getauscht.
Die hatten auch so lustige Rillen drin, ist das dann geschlitzt?

Aber die Bremskraft war noch dem Wechsel besser, gibt es entsprechende auch für den Scenic?

Felix



Carsten

Problem gefunden

Beitrag von Carsten »

Hi Scenic-Treiber,

gestern habe ich bei meiner Werkstatt vorgesprochen und einen Bremsen Check durchführen lassen.

Was ich da zu sehen bekam, ist erschreckend:
Bremsen Vorderachse:
-Beläge aussen: 5mm Belagstärke Li/Re
-Beläge innen: abgeschruppt bis auf's Eisen !!!
-Bremsscheiben aussen: leichte Einlaufspuren
-Bremsscheiben innen: absolut fertig !!!

Grund: beide Bremssättel vorne sind FEST

Vermutlich sind die festgegangen, nachdem die Karre fast ein Jahr beim Händler herumgestanden hatte und das nach Wintereinsatz :|

Also, vorne kommen jetzt neue Scheiben/Beläge drauf und dann sollte das Problem gegessen sein. Erinnert mich übrigens stark an Herbert's Problem, wo sich ein Belag gelöst hat. Bei mir ist's im Prinzip genauso



chain

Beitrag von chain »

Lieber einmal zu oft in die Werkstatt ...

Bei mir wars auch so das die inneren abgenutzter waren. Daher hats auf den ersten Blick auch ok ausgesehen.
Von aussen war die Belagstärke echt noch tolerierbar.
Auch sahen die Teile recht angegammelt aus. Habs leider nicht selber gesehen weil meine Frau das Auto abgeholt hat. Ich werfe bald mal einen Blick drauf wie sie jetzt nach der mehrwöchigen Salzdusche aussehen.



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“