Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Verbrauch Scenic II 2.0 16V

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 234
Registriert: Fr 17. Okt 2003, 15:21

Verbrauch Scenic II 2.0 16V

Beitrag von SV-Elchi » Do 18. Dez 2003, 09:11

Hallo miteinander,

Fahre jetzt meinen Scenic seit etwas über 1000 km. Der Bord-Computer spukt mir einen durchschnittlichen Verbrauch von 9,7 l/100km aus. Fahre aber zur Zeit noch sehr verhalten. Und ca. zu 50 Prozent Stadt, die andere Hälfte ist Landstrasse.

Kann mir jemand sagen, wie sich der Verbrauch weiter entwickelt? Oder was er für Werte hat?

Grüsse
Elchi



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd » Do 18. Dez 2003, 11:13

Bin bis jetzt c.a. 1500 Km gefahren.
Im Stadtferkehr ligt der Verbrauch ähnlich bei 9,5 Litern,
wird noch etwas runter gehen wenn er richtig eingefahren ist.
Aber 9 liter in der Stadt für eine 2 liter-Maschine, ich denke das ist normal.
auf landstraße ist er dann wesentlich geringer, etwa so um die 7,5.
Autobahn konnte ich noch nicht richtig testen.
Aber mal ne andere Frage. Wieviel passt in Deinen Tank?
Laut Renault ca. 60 Liter.
Bei 48 verbrauchten Litern blinkt die letzte Lampe.
C.a.12 Liter Reserve erscheint mir ein bischen viel und
48 Liter bis zur Reserve ein bischen wenig.
Wie das bei anderen aussieht würde mich interessieren:



SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 234
Registriert: Fr 17. Okt 2003, 15:21

Beitrag von SV-Elchi » Do 18. Dez 2003, 11:23

Selbes Spielchen bei mir. Wenn die letzte Lampe anfängt zu blinken, und hupt gehen an der Tanke ca. 48 Liter rein.
Werde mal ausprobieren was passiert, wenn ich dann noch 50 km fahre.
Viel mehr nervt mich, dass die Reichweite dann nicht mehr verfügbar ist.

Vielleicht haben Franzosen ein anderes Verhältnis zu Ihrer Tankanzeige. :roll:

Grüsse



icealiens97

Beitrag von icealiens97 » Do 18. Dez 2003, 12:22

Das mit den Tankanzeigen scheint ein generelles Problem. Ich habe momentan noch einen Seat Ibiza TDI (Scenic ist bestellt). lt. Seat hat der Tank ein Fassungsvermögen von 45 Litern. Geht die Tank-Warnlampe an,, Tanke ich max. 35 Liter nach.
Das ist extrem blöd, weil ich mich irgendwie doch nicht traue, den Tank mal wirklich leer zu fahren. Somit ist dann die Reichweite extrem eingeschränkt!



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 294
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Martin » Do 18. Dez 2003, 17:24

Hallo,

Habe das gleiche problem mit die tankuhr und die reichweite :( , Reichweite ------laut renno....

Mein verbrauch war am anfang duchschnitt 8,8 ltr, jetzt mit viel kurzfahrten 12,6 ltr. ( 3300 km)
Bin mal gespannt was es später gibt,werde berichten.

Wie ist es bei euch mit dem höchstgeschwindigkeit, bei 2500 km lief er mit viel mühe 183 km, laut werksangabe 195 !!

Renno's antwort: das auto muss mindestens 4000 á 5000 km gelaufen haben fuer maximale leistung. :?: :?:

grusst Martin



SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 234
Registriert: Fr 17. Okt 2003, 15:21

Beitrag von SV-Elchi » Do 18. Dez 2003, 17:37

Vmax kann ich leider erst im Nächsten Jahr sagen. Bin ja noch am Einfahren. :D



desmorado

Beitrag von desmorado » Do 18. Dez 2003, 19:54

@martin

es besteht durchaus die Möglichkeit das Dein Scenic aufgrund der montierten 18 Zöller nicht die werksseitige Höchstgeschwindigkeit erreicht. Ich habe das bei meiner alten A-Klasse, 15 Zöller gegenüber 17 Zöller AMG feststellen müssen. Die Differenz betrug dabei ca. 5 - 7 km/h.

Ralph



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 294
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Martin » Do 18. Dez 2003, 22:25

@Ralph

Hatte ich auch schon dran gedacht, die gewälte reifencombination ist nur 0,1 % grösser als die von renno montierte 17"mit 205/55/17, ich glaube deshalb nicht das es daran liegt.
Ich werde demnächst noch mal Vmax fahren , allerdings gehen morgen die 18"runter fur winterreifen.

Ich werde berichten


ciao Martin



NikausdemNorden

Beitrag von NikausdemNorden » Do 18. Dez 2003, 22:47

@ Martin

Ich kann ebenfalls ähnliches vom Ex-Passat berichten, da bin ich von 195er 15Zoll auf 225er 18 Zoll umgestiegen und hatte danach gute 10 kmh weniger auf dem Tacho und etwa 0,5 Liter Mehrverbrauch.

Hast Du Original Renault Felgen Reifen ? Mußte die Kotflügelkante angepasst werden ?

Gruß,

Nik



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 294
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Martin » Fr 19. Dez 2003, 00:17

@Nik

Original war 205/55/17 jetzt 225/45/18 auf OZ-Felge, laut renno nicht möglich, laut OZ nicht.....aber es passt :), Ohne auflagen , reifen sind im abrollgeschwindigkeit 0,4 % grösser ,
also 100 km auf dem tacho sind wirklich 100,4 km . dann kann Vmax doch kein 183 km sein !

wie gesagt gehe noch mal auf euere deutsche autobahn Vmax probieren, berichte dann später.

grusst Martin



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“