Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Renndiesel 1

Beitrag von Renndiesel 1 » Di 25. Mai 2004, 08:29

Gestern habe ich meinen Scenic wieder abgeholt. 45 € durfte ich für das Bremsenreinigen bezahlen, das übernimmt nicht die Werksgarantie :nono: . Wie ich mir schon gedacht habe , sind die Bremsklötze zum Bremszylinder hin mit Kupferpaste eingeschmiert worden :gruebel: . Ob es das bringt , na ich weiß nicht. Bremsenquietschen ist zur Zeit weg. Kommentar des Meisters: Ab und zu mal beherzt in die Bremse treten, und die hinteren Bremsscheiben zwischendurch reinigen in dem man ein paar Hundert Meter mit leicht angezogener Handbremse fährt :gruebel: .

Was haltet ihr von diesen Kommentaren?

Gruß Heiko



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino » Di 25. Mai 2004, 10:57

Renndiesel 1 hat geschrieben:...und die hinteren Bremsscheiben zwischendurch reinigen in dem man ein paar Hundert Meter mit leicht angezogener Handbremse fährt :gruebel:
Probier das mal mit dem Scenic II :wall: :wall:

Ciao
Robert



robo24
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 144
Registriert: Fr 9. Apr 2004, 17:02

Beitrag von robo24 » Di 25. Mai 2004, 11:54

Moin Roberino,


funktioniert auch beim Scenic II, nur keine Angst ich habs probiert, die automatische Feststellbremse tuts auch als, Zitat ".... ABS unterstützte Notbremse....". Wenn das also zum Erfolg führen sollte, soll es daran nicht liegen.

Grüße von der Elbe sendet

Robo



Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino » Di 25. Mai 2004, 12:03

@robo24

Funktioniert definitiv nicht :!:

Sobald du die autom. Handbremse während der Fahrt anziehst, löst sich diese sofort wieder!

Ciao
Robert



robo24
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 144
Registriert: Fr 9. Apr 2004, 17:02

Beitrag von robo24 » Di 25. Mai 2004, 14:56

tut sie nicht wenn du den Knopf gezogen hälst :wink:



Renndiesel 1

Beitrag von Renndiesel 1 » Di 25. Mai 2004, 18:14

He Leute,
ich wollte kein neues Streitgespräch hervorrufen, sondern nur eure Meinung hören.

Gruß Heiko



Thomas80
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2121
Registriert: So 18. Apr 2004, 22:47
Scenicmodell: Sc. 1 Ph.2-Meg 1 Ph1
Kurzbeschreibung: Absolute Unikate!
Sommer: Scenic 1 Ph.2, RXE, 1.6 16V K4M 700, 82 kW gem., EZ: 03/2001
Winter: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e. 75kW gem. K7M 702 EZ: 09/1996
Alltags: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e K7M 702, 72 kW gem., EZ: 05/1997
Frau: Laguna 1 Ph.2 GT, RXE Concorde, 1.6 16v, 88kW gem. K4M 710, EZ 12/2000
Ausstattung: RXE / RTE

Beitrag von Thomas80 » Di 25. Mai 2004, 20:25

Hallo,
das mit der angezogenen Handbremse fahren hab ich damals auch zu hören bekommen! :?: Argument das Auto ist hinten zu leicht oder du musst immer hinten einen Sack Streusalz (mind 50KG) mit nehmen!:gruebel: Seit dem ich die Sattel und Beläge mit Meissel-Paste eingerieben hab ist's weg :respekt: (aber nicht auf die Reibseite und Scheiben schmieren sonst :twisted: :evil: :!: ) wenn auch die hinteren Scheiben verdammt alt aussehn!:wall: obwohl sie grad mal 34 TKM runter haben! :wink: Ist halt mit dem Orginalteilen so, die vom Zubehör sollen besser sein! :?: Ist ja nicht mehr lange hin bis zur Verschleißgrenze, :nono: hab ich letzte Woche gesehn bzw. gemessen als ich den Grad wieder abgeschliffen hab! :lol: und dann gibt welche die Gelocht und geschlitzt sind und bessere Beläge! :nicken:



Sujuma
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1274
Registriert: Fr 19. Dez 2003, 20:54
Scenicmodell: Nissan Qashqai 2.0
Kurzbeschreibung: Nach Scenic I und Scenic II gewechselt zu Nissan.
War ne geile Zeit hier im Forum.

ABS-Gestützte Handbremse

Beitrag von Sujuma » Di 25. Mai 2004, 20:49

Hallo Robert
Deine Aussage:
Sobald du die autom. Handbremse während der Fahrt anziehst, löst sich diese sofort wieder!
stimmt so nicht!

Nur, wenn Du die Handbremse los lässt, dann geht sie auch wieder auf.
Ansonsten bleibt sie zu.
Habe ich mehrmals im Winter getestet.

Gruß Jürgen
___________________________________________________________
Beim Durchforsten der alten Arbeiten, fand ich diesen Beitrag von mir, den ich revidieren muss!

Es ist wie Rob (oben) schrieb! Die Handbremse löst, sobald die Räder blockieren. AUCH dann, wenn der Hebel gezogen bleibt. Sind die Räder frei, so zieht die Handbremse wieder an und das Spiel beginnt von vorne.
Bis eine Geschwindigkeit von 5-10km/h unterschritten wird und, dann bleibt sie zu!

--ABS-Gestützte Handbremse, wobei ein Blockieren der Hinterräder verhindert wird.—
Jürgen 7.3.2006
Zuletzt geändert von Sujuma am Di 7. Mär 2006, 20:35, insgesamt 2-mal geändert.



markus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 499
Registriert: Do 5. Feb 2004, 12:12

Beitrag von markus » Mi 26. Mai 2004, 08:08

meiner steht nun ja auch wieder in der werkstatt. als ich gestern auch wieder die bremsen bemänglet hab (das lästige quietschen) hieß mal wieder nur :"bremsen sind verschleißteile, da kann man nichts machen. des zahlt uns ja keiner!".

als ich dann angemerkt habe, daß ich bereits mit dem generalimporteur deswegen (unter anderem) auch in verbindung getreten war, meinte man plötzlich:"ach so, da dann werden wir nachfragen was wir machen sollen"

naja, entweder will sich die werkstatt damit nicht auseinandersetzen oder es gibt keine lösung für dieses quietschen, die dauerhaft hält? :twisted:



TomiB
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 309
Registriert: So 28. Dez 2003, 20:00
Scenicmodell: Scenic III PH1
Ausstattung: Luxe

Beitrag von TomiB » Mi 26. Mai 2004, 08:45

Es ist ja bemerkenswert wie unterschiedlich die Werkstätten mit ihren Kunden umgehen. In meiner Werkstatt wurde das Problem mit den Bremsen gelöst. Es wurden die entsprechenden Teile bestellt, und schon war das Quietschen weg und das alles kostenlos. Man kann also davon ausgehen, dass die Werkstätten keine einheitlichen Informationen zur Mängelbeseitigung haben bzw. sich mit dem Problem nicht beschäftigen wollen, weil man ja mit Garantie nicht so richtig verdienen kann.



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“