Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
micha
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 440
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:18

Beitrag von micha » Fr 5. Mai 2006, 09:23

Schmetterling hat geschrieben:der freundliche Renaulthändler ist mit seinem Latinum nun auch am Ende.
ECHT PEINLICH, was Renault da abliefert :wall:
Hast Du den Händler mal auf den Austausch angesprochen? Bei Dir wurden ja nichts getauscht sondern nur ausgebessert.

Gruß

Michael



mamusp

Beitrag von mamusp » Fr 5. Mai 2006, 15:09

Hallo!

Ich war vor drei Tagen das erste Mal in der WS unter anderem wegen den quietschenden Bremsen. Die Bremsen wurden gereinigt und haben beim Abfahren in der WS auch nicht mehr gequietscht. Gestern habe ich dann wieder ein ganz leises Quietschen vernommen, das nun mit jedem Bremsvorgang wieder lauter zu werden scheint. :wall:

Ich werde der WS also wieder schreiben und auf Nachbesserung bestehen. Gibt es dafür eigentlich eine rechtliche Grundlage? Muss die WS das Quietschen beseitigen oder kann sie darauf beharren, dass das Quietschen die Funktion der Bremsen nicht beeinträchtigt?

mfg
mamusp



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Fr 5. Mai 2006, 17:16

@Schmetterling

das problem mit den Bremsen hat nicht nur Renault.
Auch Mercedes,Opel usw.

Opel zum beispiel hat im Vectra die selben Bremsbacken (selben Hersteller) wie Renault im Scenic.Und dort Quitschen die Beläge genauso wie bei Unseren Scenics.


Gruß Jörg



porky
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 113
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 22:19

Beitrag von porky » Sa 6. Mai 2006, 09:33

also ich hab mir gestern meinen scenic von der werkstatt geholt, nachdem ich ihn 4 tage vorher wegen derm rückruf (hi. gurtschlösser) hingestellt habe. nebenbei habe ich erwähnt dass die bremsen manchmal quietschen, und die kupplung auch.
resultat: die hintere bremanlage und die kupplung wurden komplett ausgetauscht.

.........schau ma mal. immerhin hab ich ja schon 8500km drauf. :roll:



Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 » Mo 8. Mai 2006, 08:02

hab auf Grund "Ende der Garantie" nochmal wegen der quietschenden Bremsen reklamiert (nur beim Rückwärtsfahren, Bremssättel hinten wurden schon getauscht).
Was haben sie gemacht ? Mit Kupferpaste rumgekleistert, jetzt quietscht es auch wieder beim Vorwärtsfahren ! :wall:



Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 » Mo 29. Mai 2006, 08:29

letzte Meldung aus der Quietscherabteilung:
Bremsklötze wurden in einer speziellen Flüssigkeit gekocht, sollte Konsistenz ändern. Bin gespannt, ob es hilft.
Laut Auskunft meiner WS ist das Problem erst bei den neueren Scenics durch die Verwendung von Bremsen eines anderen Herstellers gelöst. Da bei den älteren Modellen immer wieder die gleichen Komponenten verwendet werden, gibt es keine 100%ige Lösung



mamusp

Beitrag von mamusp » Mo 5. Jun 2006, 16:52

Hallo!

Kann mir jemand etwas zu der Kupferpaste sagen? Wo kaufe ich sie um wie viel Teuros? Wie wende ich die Paste am effektivsten an? Laut meinem Freundlichen gibt es zwar für den Megane eine von Renault frei gegebene Lösung gegen das Gequietsche, nicht aber für den Scenic - also weiter warten! Meiner wurde von der WS bereits 2x gereinigt, was immer für etwa drei tage half - dann aber kam das Quietschen wieder und wurde immer lauter.



claude58blau
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Apr 2006, 16:50

Brühl lässt Kunden mit quietschenden Bremsen im Regen stehen

Beitrag von claude58blau » Mo 5. Jun 2006, 18:50

Kupferpaste soll nichts bringen. Aber lies das folgende:

Habe heute Antwort aus Brühl wegen meines Beschwerdebriefes erhalten.
Mein Auto hat 24.000 km gelaufen und EZ ist 30.06.2004, d.h noch Werksgarantie. Die Werksgarantie gilt 24 Monate ohne KM-Begrenzung.
Ich weiß auch aus diesem Forum, dass einige auch bei höheren KM-Ständen neue Bremsen bekommen haben, ich leider nicht.
Bremsen quietschen seit KM-Stand 8.000 und wurden ohne Erfolg gereinigt.
Hier Auszüge aus dem Originaltext aus Brühl:

Ihr Wagen entspricht dem Stand der Serie, sein Zustand ist so wie der Zustand vergleichbarer Fahrzeuge. Somit haben wir auch keine Möglichkeit für eine Änderung. Wir bestätigen Ihnen dennoch, dass seitens des Herstellers in Frankreich diese Produktkritik der Geräuschentwicklung der Bremsbeläge bekannt ist, uns jedoch derzeit keine andere Alternative angeboten wird.
Weiterhin möchten wir auf Ihre Garantiebedingungen hinweisen. In der Neuwagengarantie sind Verschleißteile ausgenommen.

Ich finde so ein Schreiben eine Unverschämtheit.
Ich überlege noch wie ich antworten soll oder ob ich noch einen Brief nach Renault (Frankreich) schreiben soll, vielleicht hat einer von euch ja eine gute Idee.
So jetzt seht ihr mal wir Brühl mit seinen Kunden umspringt.



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd » Do 15. Jun 2006, 05:57

Jetzt hat es mich auch richtig erwischt.
Fürchterliches Quitschen, aber nicht beim bremsen, sondern
nach dem Bremsvorgang wenn ich den Fuß von der Bremse nehme
und losfahre dann quitscht es fürchterlich.
Hört dann nach ca. 10 sec. wieder auf.
Wenn ich im Stau fahre hört es garnicht auf zu quitschen
während des ständigen langsamen fahrens, quitschen
ohne unterlass. :wall:
Kilometer jetzt 29000

Gruß Bernd



robo24
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 144
Registriert: Fr 9. Apr 2004, 17:02

Beitrag von robo24 » Do 15. Jun 2006, 08:38

Moin Bernd,

genau so war es bei mir auch, habe vorn neue Bremssättel und Steine und hinten neue Steine und Scheiben bekommen. Allerdings nur weil mein KM-Stand mit 16 Tkm noch unter 20 Tkm lag, so die AUssage der WS.

Viel Glück



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“