Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino » Mi 9. Nov 2005, 21:21

Anfänger hat geschrieben:Trotzdem: Bitte alle kurz Luft holen, durchschnaufen, nachdenken und dann zurück zum Thema.
Hast schon recht :nicken: back to topic bitte.

Ciao
Rob



shooterman
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 281
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 07:46

Beitrag von shooterman » Di 15. Nov 2005, 16:10

Hi Folk,
heute ist unser zur 60Tkm-Inspektion gegangen. Eben kam der Anruf vom Meister: "Bremsbelege vorne sind runter und müssen erneuert werden!"
60Tkm wären sicher eine akzeptable Laufleistung, doch jetzt kommt's...

Bei 46Tkm wurden die Bremsbelege vorne aufgrund der leidigen Quitschgeräusche gewechselt (Kosten: 53 Euro Material, da schon ziemlich verschlissen, Lohnkosten auf Garantie).

Auch der Werkstattmeister war heute der Meinung: "15Tkm Laufleistung sind nicht normal!" und hat alle möglichen technischen Ursachen überprüft und ausschließen können. :?:

Aus meiner Sicht ein eindeutiger Materialfehler. Mit diesen Belegen schafft man es auf keinen Fall von Inspektion zu Inspektion. :wall: :twisted:

Die Sache wird nun einem "Renault-Gebietsverantwortlichen" vorgestellt. Der ist leider erst wieder Anfang Dezember in der Niederlassung und ich muss den Mist erstmal aus eigener Tasche zahlen. :wall:
Ich liebe dieses Auto...

Gruß
Sven



meierqx
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 416
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 09:48

Beitrag von meierqx » Mi 23. Nov 2005, 17:12

Meine Bremsen quietschen noch nicht (21TKM).

Nur beim Rückwärtsfahren jault es wie irre, wenn ich bremse. Aber gut.

Nun ist das Wetter wieder feucht und die Scheiben sehen nach einem Tag Standzeit aus wie sau: rostig ohne Ende, dementsprechend hört sich das auch an, beim Abschleifen des Rosts.

Seit Tagen steht ein Beetle beim Seat-Händler, bei dem ich täglich an der Ampel halten muss, gebraucht. Und jeden Tag frage ich mich: wieso hat der immer super glänzende Bremsscheiben? Der Wagen steht draußen, immer an derselben Stelle, wird also nicht gefahren, und die Beläge glänzen, kein Flugrost. Hat VW Edelstahl und wir Roheisen? Oder haben sie da Wachs auf die Scheiben gesprüht?

Noch was: als ich meine Winterreifen montiert habe konnte ich deutliche Verschleißspuren erkennen und fühlen, leichte Längsriefen, wirklich leicht, keine Querwellen. Doch am äußeren Rand war ein deutlicher Absatz zu spüren, ein guter mm bestimmt.

Man fragt sich: ist das alles normal?

So long
Thomas



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger » Mi 23. Nov 2005, 17:45

Und jeden Tag frage ich mich: wieso hat der immer super gl�nzende Bremsscheiben? Der Wagen steht drau�en, immer an derselben Stelle, wird also nicht gefahren, und die Bel�ge gl�nzen, kein Flugrost. Hat VW Edelstahl und wir Roheisen? Oder haben sie da Wachs auf die Scheiben gespr�ht?
Ist wahrscheinlich ein Neuwagen, ansonsten hat er tatsächlich Wachs drauf.

Bei den Bremsscheiben ist es ähnlich wie bei den Stahlkanten der Ski:

Solange sie (einigermaßen) neu sind, rosten sie nicht (kaum). Aber wenn die Oberflächenschicht erst mal herunten ist, dann müssen sie regelmäßig gepflegt (gebremst) werden, sonst rosten sie wie der Teufel. Das ist normal und bei allen (naja, fast allen-Porsche hat keramische Bremsscheiben) Bremsscheiben so. Das liegt an der Zusammensetzung der Guss-Legierung, die hier besondere Kriterien erfüllen muss:
Scherfestigkeit, Hitzefestigkeit, Verschleissfestigkeit, Schockfestigkeit, Verzug.
Geringe Unterschiede gibts natürlich. Audi Scheibenbremsen rosten z.B. deutlich weniger, dafür verziehen sie sich ganz besonders gern (sog. Audi-Wummern) und sprechen bei Nässe und Salz schlecht an.
konnte ich deutliche Verschleißspuren erkennen und fühlen, leichte Längsriefen, wirklich leicht, keine Querwellen. Doch am äußeren Rand war ein deutlicher Absatz zu spüren, ein guter mm bestimmt.

Man fragt sich: ist das alles normal?
Bei Renno leider schon. Die Scheiben sind hier (wie übrigens auch bei BMW) relativ "weich" (= gutes Ansprechen, dafür etwas höherer Verschleiss und lochfrassempfindlich).

Die Bremsen (Erfahrungen mit Laguna I) waren der Hauptgrund warum wir RKS und nicht "nur" die erweiterte Garantie haben. Bei RKS kanns uns egal sein, was Verschleiss und was Garantie ist. Renno zahlt bei uns IMMER.
Unsere Bremsen sehen übrigens (von der deutlichen Borkenkante abgesehen) nach 40.000 km immer noch aus wie neu und quietschen, (wenn überhaupt) erst seit kurzem und auch nur ganz dezent wenn ich beim Rückwärtsfahren bremse. Glück gehabt?

Gruß
Anfänger



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Sa 26. Nov 2005, 13:25

Hallo Leute,

nach 1258Km fängt mein neuer Grand Scenic auch wieder laut an zu Quitschen.

Gruß Jörg



peter23

Beitrag von peter23 » Di 29. Nov 2005, 20:08

Das Thema sollte wirklich "beerdigt" werden. Es ist nunmal so, die Bremswirkung ist sehr gut, dafür quietscht es hin und wieder. Muss man halt mit leben, haben andere Fabrikate genauso :D



Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 » Fr 16. Dez 2005, 08:41

Bremssättel hinten wurden ausgetauscht. 1 Monat Ruhe. Mittleweile beim Rückwärtsfahren wieder dieses grauenhafte Geräusch.

Gruß
Walter



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Di 20. Dez 2005, 16:27

Hallo Leute ich hbe jetzt 2195Km mit meinem neuen runter.
Und Morgen geht er in die Werkstatt weil die Bremsen hinten so laut Knartschen, daß wenn mein Frau morgens aus die Garage fährt meine Nachbarn geweckt werden.Aber nur wenn es am vortag geregnet hat oder es nass ist.Mal schauen was die Werkstatt dazu sagt.


Gruß Jörg



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Sa 24. Dez 2005, 10:11

Hallo Scenicfreunde,

ich habe meinen GS gestern aus der Werkstatt bekommen,angeblich haben diese Werkstattleute die Bremsen gereinigt.
Ich frage mich nur allen ernstes,warum die Bremsen dann immer noch Quitschen? :wall: Und muß man zum Reinigen nicht die Räder abmontieren?
Da ich meinen GS totalverschmutzt (mit absicht )zur Werkstatt gebracht hatte,und gestern mir dann die Felgen angeschaut habe,mußte ich feststellen das überhaubt keine Fingerabdrücke an den Felgen zu sehen sind. :evil: Und nicht weil die Werkstatt ewentuell den GS gewaschen ,ne ne die Felgen waren überhaubt nicht ab.
Und so fahre ich über Weihnachten Quitschend durch die gegend. :evil:

Ein vorteil hat die sache aber,meine Verwanten wissen jetzt ganz genau wann ich komme.Ich bin ja nicht zu überhören. :lol: :lol:
In diesem sinne:

Frohe Weihnachten. :D

Gruß Jörg



macos904
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 64
Registriert: Di 27. Dez 2005, 20:04

Beitrag von macos904 » Do 29. Dez 2005, 22:51

Man kann Felgen auch ohne "Im-widerwärtigen-Bremsstaub-rumgriffeln" abnehmen... :wink:

Das mit dem reinigen ist so ne Sache...wenn die die wirklich nur reinigen, also den Bremsstaub rauskratzen und neu schmieren, bringt das nix!!!
Die ganzen Grate an den Bremsscheiben und die scharfen Kanten an den Belägen sind immer noch da... wenn die weg sind (scharfer Meissel an den Bremsscheiben, Feile an den Bremsbelägen, um die Kanten zu brechen) geht das eine weile wieder mit dem quietschen. Aber es kommt wieder!
Dieses Bremssystem ist einfach der letzte Dreck!
Als ich noch bei Alfa Romeo war, gab es da dasselbe System...und hat auch gequietscht wie Sau! Aus den selben Gründen.
Aber Alfa hat sich nicht so angestellt und haben BRemsscheiben auf Garantie bezahlt!!! Im Gegensatz zu Renault... :nono:



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“