Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
markus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 499
Registriert: Do 5. Feb 2004, 12:12

Beitrag von markus » Mo 22. Mär 2004, 07:56

tja, seit dem wochenende geselle ich mich nun auch in diesen club....meiner hat zwar mittlerweile über 8000km oben, aber das quietschen ist schon arg...unter 12km/h fängt das ding so hochfrequent zu quietschen an, des es keine freude mehr is...

naja, muß sowieso in die ws wegen eines blechschadens...da sollen die das auch gleich mitmachen.



rob
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Dez 2003, 20:13

Beitrag von rob » Di 23. Mär 2004, 13:29

aloha

Bremsen quietsche bei mir auch.

Kupferpaste hat nicht wirklich geholfen.

Ich glaube wir müssen hartnäckig weiter in der Werkstatt mosern, möglicherweise gebe die das weiter und irgendwann werden dann neu zusammengemischte Bremsklötze da sein.

Im übrigen habt Ihr schon mal nach ner Tour euren Felgen angefasst?

Habe letztens die Reifen gewechselt (WR --> SR) und dabei festgestellt, das eine erhebliche Erwärmung stattfindet.
Um es bildlicher zu machen, die Radbolzen wollte ich nicht länger als 5 sekunden in der Hand halten, da die Wärme sehr unangenehm war.

Hat das schon jemand auch festgestellt??

CU Robert



TomiB
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 309
Registriert: So 28. Dez 2003, 20:00
Scenicmodell: Scenic III PH1
Ausstattung: Luxe

Beitrag von TomiB » Mi 24. Mär 2004, 19:37

Mein Werkstatttermin wegens des nervigen Bremsenquietschens musste aufgrund fehlender Ersatzteile verschoben werden :wall: . Ich habe mal nachgefragt, was eigentlich eingebaut werden soll, damit das Quietschen verschwindet :?: . Der Meister sagt, dass Schalldämmsätze (oder so ähnliche Bezeichnung) eingebaut werden sollen :o und die sind nicht lieferbar :( . Angeblich hat der Hersteller Lieferprobleme. Hat irgendwer schon mal davon gehört??? Bisher wurde ja immer nur Kupferpaste draufgeschmiert, die eh nicht hilft.



charlie354

Beitrag von charlie354 » Do 25. Mär 2004, 20:01

Hi und noch einer im Club der lauten Bremsen. Scenic II - Alter 3 Monate mit 15TKM.

Eine Antwort die hier noch nicht genannt wurde: "Dass ist halt bei Renault so". Das ist doch so ein richtiges Todschlagargument nicht wahr.

Charlie354



Carlo

Nicht nur die Bremsen........

Beitrag von Carlo » Do 25. Mär 2004, 20:16

Tachchen! Bremsen quitschen bei mir auch nach 4500 km (hin und wieder) immer noch. Meist beim Übergang von feuchtem Wetter zu trockenem. - Es war das erste mal das ich ein Auto neu gekauft habe bevor es seine Kinderkrankheiten verloren hat. Mich hat einfach das Design völlig umgehaun! Wie ich den Wagen das erste Mal auf Bildern gesehen habe war für mich klar: Geil!! Der muss es sein!! Außerdem war die Finanzierung mit 0,9% verlockend und für meinen alten MAZDA gabs auch einen fairen Preis. Heute, ein halbes Jahr später sehe ich das ganze mit anderen Augen. Die ganzen Macken wie....schlechtes Kaltstartverhalten, nervöser Blinkerhebel, quitschende Bremsen, schwammiges Bremspedal, relativ hoher Spritverbrauch, schwammige Lenkung, hakelige Schaltung...etc. ärgern mich schon :wall: . Im Grunde genommen sind wir doch alles nur "Testfahrer". Könnte man nicht alle Macken zusammentragen und sie an RENAULT Deutschland weiterleiten? Vielleicht kann man die Werkstätten (oder die Mutterfirma RENAULT) dazu bewegen einheitlich und kundenfreundlich zu handeln und änlich einer Rückrufaktion die Macken eliminieren? Nur aus den Erfahrungen der Kunden kann man Rückschlüsse ziehen um dann adäquate Verbesserungen einzuleiten. - Wie seht Ihr das Ganze? Mit gequältem Quitschen, CARLO



Renault-Scenic-Fan

Re: Nicht nur die Bremsen........

Beitrag von Renault-Scenic-Fan » Do 25. Mär 2004, 21:27

Hallo,

bis jetzt habe ich alle bekannten Probleme durchlebt,aber das Bremsenquitschen noch nicht.(8000km) :D
Carlo hat geschrieben:Könnte man nicht alle Macken zusammentragen und sie an RENAULT Deutschland weiterleiten? Vielleicht kann man die Werkstätten (oder die Mutterfirma RENAULT) dazu bewegen einheitlich und kundenfreundlich zu handeln und änlich einer Rückrufaktion die Macken eliminieren? Nur aus den Erfahrungen der Kunden kann man Rückschlüsse ziehen um dann adäquate Verbesserungen einzuleiten. - Wie seht Ihr das Ganze? Mit gequältem Quitschen, CARLO
Bei Renault Nissan Deutschland In 50321 Brühl gibt es eine Abteilung Direktion Qualität und Kundendienst ,Kundenbetreung Bisher habe ich alle meine Mängel dort schriftlich angezeigt.Die Leute geben sich Mühe und setzen sich auch mit deiner Werkstatt in Verbindung um die Mängel zu beheben.



dauphine
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 94
Registriert: So 4. Jan 2004, 17:29

Beitrag von dauphine » Fr 26. Mär 2004, 15:11

Bremsbeläge in WS vorne getauscht, hinten gereinigt. -->> Quietschen weg !



century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 657
Registriert: Mi 29. Okt 2003, 20:39

Beitrag von century » Fr 26. Mär 2004, 16:16

das ist wohl ein schönheitsfehler vom scenic 2 :wall:



fdo6sk
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 19:28

Beitrag von fdo6sk » Do 8. Apr 2004, 12:56

Hallo Peter,

wie ich schon geschrieben habe, sagte mit die Werkstatt, daß es sich hierbei "nur" um einen Schönheitsfehler handelt, nicht um einen Mangel der in irgendeiner Form das Fahr- oder Bremsverhalten beeinträchtigt.
Da legt sich das warscheinlich jede Werkstatt so zurecht, wie sie es haben will.... :cry: :cry:

PeterWap hat geschrieben:
scenic16v hat geschrieben:...Wofür hast Du 35€ gezahlt :?:
Da hat scenic16v vollkommen recht. Ich glaube dein Händler verwechselt da Garantie mit Gewährleistung.
-----------
Die Garantie ist ein Versprechen des Herstellers oder des Importeurs für während der Garantiezeit auftretende Mängel einzustehen.
Die Gewährleistung verpflichtet den Verkäufer, für Mängel einzustehen, die eine gekaufte Sache schon von Anfang an – zunächst unbemerkt - hatte.

-----------
Ich würde mir jedenfalls die 35 EUR zurückholen, da du ausdrücklich 2 Jahre Herstellergarantie hast und quietschende Bremsen eindeutig ein Mangel sind.


Peter



Jogibear

Beitrag von Jogibear » Fr 9. Apr 2004, 17:50

Noch was: oben steht, daß bei jemand die Felgen heiß werden.

Leute, hier wirds gefährlich. Hatte das mal bei einem Opel Kadett auf der Autobahn: die Klötze haben sich vor lauter Bremsstaub nicht mehr bewegt und ständig an den Scheiben gerieben, dabei über Stunden Hitze aufgebaut. Tja, und irgend wann auf der Autobahn hat sich der Prozeß aufgeschaukelt:
wird heißer, dehnt sich aus und greift stärker zu, ich gib mehr Gas um weiterzukommen, das macht mehr Reibung und mehr Bremsung, am Ende bremste der Kadett selbständig !! ziemlich heftig mitten auf den Autobahn runter, da die Bremsen vorne ins Blockieren übergegangen sind. Auf dem Randstreifen haben die Reifen ordentlich gestunken vor Hitze.

Lösung: immer darauf auchten, daß die Klötze freigängig sind: Staub wegmachen, Kupferpaste dahin schmieren, wo die Klötze gleiten, nicht auf die Beläge oder Scheiben.

Viel Glück



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“