Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Gimbly
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 178
Registriert: So 21. Nov 2004, 15:45
Scenicmodell: Grand Scenic 2 Ph1
Kurzbeschreibung: 1.5dCi/101PS, EZ 12.2004
Ausstattung: Privilege

Beitrag von Gimbly » Di 13. Sep 2005, 11:05

Roberino hat geschrieben: Wo wurden die genau eingebaut? Und für was sind sie gut? Gibts da ne Nummer von Renault zu?

ciao
Rob
... werde heute oder morgen mal Fotos machen und hier einstellen.

Eine Teile-Nummer von Renault habe ich leider nicht.

Nachtrag: Habe zwar Fotos gemacht, musste dabei aber feststellen, dass die Teile, die ich beim flüchtigen Hinsehen für die neuen Dämpfungselemente hielt, es doch nicht sind (zu schmutzig und außerdem auf einem älteren Foto hier im Thread zu sehen).

Bleibt also nur die Aussage des Meisters, dass er solche Dinger von Renault geliefert bekommen und eingebaut hat.

Dazu musste ich den Wagen 2 Tage dalassen, weil er erst genau feststellen musste, welche Teile genau an meinem Auto verbaut sind.
Zuletzt geändert von Gimbly am Mi 14. Sep 2005, 09:44, insgesamt 2-mal geändert.



suzi
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 18
Registriert: So 6. Jun 2004, 14:27
Scenicmodell: Scenic 2 Ph I
Ausstattung: Luxe

Beitrag von suzi » Di 13. Sep 2005, 17:08

Lipper hat folgendes geschrieben
... seit einiger Zeit tritt es jetzt beim Rückwärtsfahren auf. Jedesmal, wenn ich rückwärts einparke, hört sich die Karre wie ein verrosteter Uralt LKW an. ...
Hallo zusammen,

nachdem das Bremsenquietschen bei meinen Scenic bei ca. 10tkm von der WS behoben wurde und seitdem keinerlei Probleme mehr aufgetreten sind :D , haben wir uns entschlossen noch mehr Vertrauen in Renault zu setzen. :!:
Mein Mann hat sich im Juli einen 1 Jahr alten Megane 1,6 16V Luxe Dynamique gekauft.
Lange Rede, kurzer Sinn: das Auto hat jetzt 11tkm runter und seit ca. 4 Wochen fallen uns, und allen die sonst noch da sind, beim rüchwärts fahren/parken die Ohren ab. :nono: Solche Geräusche hat mein Scenic nie von sich gegeben.
Werden wohl nächste Woche mal in die WS fahren, mal schauen was die dazu sagen.
Werde dann berichten.....


Viele Grüße
Susanne



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Mi 14. Sep 2005, 22:19

2 dumme Fragen:
Was machen wir gegen den Regen?
Wird deswegen so gerne zuerst mit Kupferpaste gearbeitet?[/quote]

Es geht nicht um den Regen oder um Wasser allgemein sondern um das Renigungsmittel und den Hochdruck, der die Kupferpaste, die als Gleitmittel dient wegspült und platz für Rost und Dreck macht der die Bremsbeläge festsitzen läßt.



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd » Do 15. Sep 2005, 06:49

Es geht nicht um den Regen oder um Wasser allgemein sondern um das Renigungsmittel und den Hochdruck, der die Kupferpaste, die als Gleitmittel dient wegspült und platz für Rost und Dreck macht der die Bremsbeläge festsitzen läßt
Waren denn vor dem Scenic II, oder sind bei anderen Autos die
Reinigungsmittel und die Hochdruckverhältnisse in den
Waschanlagen anders, das diese nicht quitschen?

Ich denk mal so eine Wäsche sollte jedes Auto (auch der Scenic II)
aushalten und es ist wohl ein bischen einfach die Problemlösung auf
die Waschanlagen zu schieben.

Merke: Wenn du ihn nicht wäscht und nicht fährst, quitscht er nicht :lol:



Schmetterling

Aussage Werkstatt: Bald quietschen Sie nicht mehr!

Beitrag von Schmetterling » Do 15. Sep 2005, 14:10

Mein Bremsen quietschen eigentlich seit ich den Wagen besitze :evil:
Es wurde mit Paste versucht, es wurde mit neuen Belägen versucht, nichts half.
Nun, so kurz vor Garantieende, wurde mir bei der 2 Jahresinspektion von meiner Werkstatt mitgeteilt, das es nun von Renno einen Rep.-Kit für die Bremsen an allen Megane und Scenic gibt!
Es wurden nun die Bremsscheiben ausgemessen( :?: ) und 2 verschiedene Rep.Kits bestellt.
Termin nächste Woche.
So, wie ich es verstanden habe, werden die Bremssättel ausgewechselt.
Dies hätten ein zu großes Spiel mit den Belägen, was zu einem vibrieren führte und dieses eckelige quietschen erzeugt.
Wir werden sehen?



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Do 15. Sep 2005, 20:27

bernd hat geschrieben:
Es geht nicht um den Regen oder um Wasser allgemein sondern um das Renigungsmittel und den Hochdruck, der die Kupferpaste, die als Gleitmittel dient wegspült und platz für Rost und Dreck macht der die Bremsbeläge festsitzen läßt
Waren denn vor dem Scenic II, oder sind bei anderen Autos die
Reinigungsmittel und die Hochdruckverhältnisse in den
Waschanlagen anders, das diese nicht quitschen?

Ich denk mal so eine Wäsche sollte jedes Auto (auch der Scenic II)
aushalten und es ist wohl ein bischen einfach die Problemlösung auf
die Waschanlagen zu schieben.

Merke: Wenn du ihn nicht wäscht und nicht fährst, quitscht er nicht :lol:
Weißt du , ob andere Bremsen nicht Quietschen??
Meine ja und ich fahre keinen Scenic, den fährt meine Frau.
Es gibt abhilfe, allerdings nur für den Scenic II und Megane II außer für den Grand Scenic.
Hinten werden die aufnahmen erneuert und vorne kommt ein rep.kit rein,
jeweils eventuell mit neuen Belägen. Keine Rückrufaktion, nur eine angebotene Lösung im Actis von der Technik.



rvideobaer
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 185
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 22:42

Beitrag von rvideobaer » Do 15. Sep 2005, 20:40

@thunder


hier klärst du mich auf das es für das bremsenproblem eine lösung gibt:
viewtopic.php?t=1283&postdays=0&postorder=asc&start=0

und jetzt sagst du selbst das es für den grand keine lösung gibt.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Do 15. Sep 2005, 21:33

Hey ich bin nicht renault und hänge auch nicht den ganzen Tag im Renault net.
Aber ich gucke nach, ob es für den Grand auch eine Lösung gibt.



Carlo

wieder da!

Beitrag von Carlo » Mo 19. Sep 2005, 15:41

Juhhuuu! Ich war lange nicht im Forum. Aber nun ist es mal wieder so weit. Ein halbes Jahr war es schön ruhig.....meine Bremsen meine ich. Die wurden ja auch fast komplett neu gemacht. Aber nun vor ein paar Tagen gings genauso los wie es damals aufgehört hat: laut und hell beim vorwärtsrollen, beim rückwärts setzen: dumpf und brummig. Na tollllll! Außerdem ist gestern die Seitenscheibe auf der Fahrerseite ins leere geplumpst und ward nicht mehr gesehn. WS: Teil ist bestellt, Scheibe erstmal mit Klebeband festgeklebt. Nochmal`s.... Na tolllllll!



Schmetterling

Im Augenblick quietschen Sie nicht mehr

Beitrag von Schmetterling » Di 20. Sep 2005, 18:50

Habe heute meinen kleinen zurückbekommen.
Bis jetzt kein Quietschen :respekt:

Habe dann genauer nachgefragt, was gemacht wurde, und hier die Antwort:
Es wurden 2 Rep-Kitts von Renault eingebaut.
Vorne wurde unter die Bremsklötze 2 Metallstreifen eingebaut um ein vibrieren der Bremsklötze zu vermeiden.
Hinten wurde der Sattel ausgetauscht. Der neue Sattel ist schwerer und hat rechts und links je einen ziemlichen Brummer von Bolzen sitzen.
Diese Bolzen sollen ebenfalls eine Vibration der Bremse durch das höhere Gewicht verhindern. :gruebel:
Ob das so stimmt, kann ich als Laie natürlich nicht sagen, aber auf der Heimfahrt hatte ich jedenfalls keine quietschenden Bremsen mehr.
Wollen wir hoffen, dass das so bleibt!
Die gesamte Aktion war auch kostenlos mit neuen Klötzen, kann man nicht meckern :D



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“