Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Fezzo66
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 404
Registriert: Di 31. Aug 2004, 11:26

Beitrag von Fezzo66 » Do 12. Mai 2005, 11:51

meine Werkstatt meinte zum Thema Bremsenquietschen, dass das kein Garantiefall sei sondern eine Verschleißerscheinung. Haben mir dann "kulanterweise" etwas Kupferpaste rundherumgeschmiert, hat sich seither außer beim Rückwärtsfahren gebessert (wenn ich vorm Haus rückwärts stoße und bremse, schauen immer die Nachbarn aus dem Fenster was da los ist :( )



markus
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 499
Registriert: Do 5. Feb 2004, 12:12

Beitrag von markus » Do 12. Mai 2005, 14:52

Fezzo66 hat geschrieben: meine Werkstatt meinte zum Thema Bremsenquietschen, dass das kein Garantiefall sei sondern eine Verschleißerscheinung. Haben mir dann "kulanterweise" etwas Kupferpaste rundherumgeschmiert, hat sich seither außer beim Rückwärtsfahren gebessert
also das verhalten der werkstätten is ja schon interessant...bei einigen macht die werkstatt dies ohne murren, bei anderen nach absprache mit dem importeur und andere legen sich wiederum selbst bei der kupferpasta quer?

als damals meine bremsen vorn und hinten getauscht worden sind hab ich direkt beim generalimporteur nachfragt ghabt, die werkstatt woll des auch vorher ned machen. aber als das wort "importeur und gestellte anfrage" fielen, war des auf einmal kein thema mehr :gruebel:

kommt also anscheinend echt auf die werkstatt drauf an, welche kunden diese zufriedenstellen möchte :wall:



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Do 12. Mai 2005, 19:57

@Frezzo 66

ich kann Deine Werkstatt nicht verstehen. :nono:

Wenn das Auto noch in der Garantie ist und die Bremsen Probleme machen wieso ist es dann kein Garantiefall. :wall: :nono:

Mein Grand Scenic ist jetzt 6 Monate alt und war zum 4 mal wegen Bremsenquitschen in der Werkstatt.und muß noch einmal hin weil die Bremsen vorne immer noch Geräusche machen.Das ist doch nicht normal.
Und wenn die Werkstatt mir sagen würde das Bremsenquitschen
bei einem Auto das 6 Monate alt ist und 7500KM runter hat kein Garantiefall wäre,dann würde ich auf meinenWutausbruch auch keine Garantie mehr geben. :lol:

Gruß Jörg



Fink
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 26
Registriert: Mo 22. Nov 2004, 22:32

Ich heiße mich willkommen....

Beitrag von Fink » Do 12. Mai 2005, 21:48

....im Club. Unser Scénic war vor drei Wochen in der WS, weil wir eine Anhängerkupplung haben wollten, und kurz vorher hatten auch die Bremsen mit Quietschen angefangen, aber nur beim Bremsen aus langsamer Rückwärtsfahrt. Der erste Versuch: Kupferpaste, hat einen halben Tag geholfen. Vorletzten Montag der zweite Versuch: die Beläge sind ausgebaut und entgratet worden, das half immerhin drei Tage lang. Nächste Woche werde ich nochmal hinfahren....aber sowas habt ihr hier ja alle schon entweder gelesen oder geschrieben. :wink:



chaosconsult
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 131
Registriert: Do 2. Dez 2004, 09:06

Beitrag von chaosconsult » Fr 13. Mai 2005, 18:45

Auf meinem Scenic (02/2005) sind hinten schon die goldenen
Bremszangen drauf und trotzdem quietscht es mittlerweile,
wenn ich bei langsamer Fahrt leicht auf der Bremse stehe.
Verschleiß ist sicher bei gerade 5200km auszuschließen.
Aber da der Scenic so eine gute Geräuschdämmung hat, stört
mich das augenblicklich noch nicht so arg.



Der Allgäuer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 35
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 21:43
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic 3, Mocca-Braun;
Ausstattung: Dynamique

Beitrag von Der Allgäuer » Sa 14. Mai 2005, 00:51

Hallo Leute,
ich habe schon folgendes festgestellt: Sollte es beim bremsen quitschen, was zum Glück nicht oft vorkommt, löse ich für einen ganz kurzen Moment die Bremse ( sofern es natürlich die Verkehrssituation zulässt :!: ).
Beim erneuten Bremsen ist dann in 99% der Fälle Ruhe!!! :nicken:

Habt Ihr dies schon mal ausprobiert und was sind Eure Erfahrungen? :gruebel:

( EZ: 6/2004, 23000 km, 1.9 dCi, "erste Bremse", habe ihn erst seit Feb. )



zazikihelge
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 197
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:28

Beitrag von zazikihelge » Sa 14. Mai 2005, 13:55

Hallo Allgäuer
ich habe schon folgendes festgestellt: Sollte es beim bremsen quitschen, was zum Glück nicht oft vorkommt, löse ich für einen ganz kurzen Moment die Bremse ( sofern es natürlich die Verkehrssituation zulässt ).
Beim erneuten Bremsen ist dann in 99% der Fälle Ruhe!!!
Deine Forscher Ambitionen aller Ehre :respekt: , aber was solls?
Die Karre soll nicht Quietschen.
Oder möchtest du zum Autotester von Renault werden?



Der Allgäuer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 35
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 21:43
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic 3, Mocca-Braun;
Ausstattung: Dynamique

Beitrag von Der Allgäuer » Sa 14. Mai 2005, 20:44

zazikihelge hat geschrieben: Oder möchtest du zum Autotester von Renault werden?
@ Zazikihelge

Wäre vielleicht eine Alternative zu meinem jetzigen Beruf. :gruebel: Kommt natürlich auf die Bezahlung an. :wink:
Aber Spass bei Seite, meine Frage hast Du damit nicht beantwortet! :|



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Sa 14. Mai 2005, 23:10

Nicht mit dem Hochdruckreiniger in die Felgen, da sonst die Beläge(zumindest die Belaghalteplatten) anfangen zu Rosten und dann kann der Belag nicht zurück nach dem Bremsen. er schleift dauerhaft leicht, welches wärme entwickelt und den Belag an der Stelle auf /100stel mm durchhärtet.
Diese harte Oberfläche macht dann beim Bremsen Geräusche.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Sa 14. Mai 2005, 23:19

Thunder hat geschrieben:Nicht mit dem Hochdruckreiniger in die Felgen, da sonst die Beläge(zumindest die Belaghalteplatten) anfangen zu Rosten und dann kann der Belag nicht zurück nach dem Bremsen. er schleift dauerhaft leicht, welches wärme entwickelt und den Belag an der Stelle auf /100stel mm durchhärtet.
Diese harte Oberfläche macht dann beim Bremsen Geräusche.
2 dumme Fragen:
Was machen wir gegen den Regen?
Wird deswegen so gerne zuerst mit Kupferpaste gearbeitet?



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“