Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Scenic II: Bremsenquietschen

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Antworten
Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Do 4. Nov 2004, 13:42

@ Wolli56

Welcome !

Prinzipiell hast Du mit Deineme Statement recht, nur im speziellen Fall des Scenic II handelt es sich um einen werksseitigen bzw. Zulieferer- Fehler, der auch zum kostenlosen Tausch von Bremssätteln und Belägen führt.

Ich stimme Dir zu, das so etwas bei absbestfreien Belägen nach ghöherer Laufzeit normal ist, aber nicht bei fast neuen Fahrzeugen, die unter 10.000km auf der Uhr haben.

Gruß

Markus



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Do 4. Nov 2004, 18:58

@Scenic III

na laut den Meister wissen die woher das Quitschen kommt.Habe ihn auch nach der Rückrufaktion gefragt,und da meinte er das die nur für altere Modelle war.Angeblich hatte Renno ab 2004 das mit den Bremsen schon ab Werk geendert. :?: Und warum Quitschen meine dann? :gruebel:
Also ich bin ja mal gespannt,was dabei raus kommt.Und ob 1 oder 2 Tage ist mir egal,ich kriege ja sowiso einen Leihwagen kostenlos.
Hauptsache die kriegen das alles in griff.

Gruß Jörg



Carlo

...werd noch kirre....

Beitrag von Carlo » Mo 8. Nov 2004, 19:09

:?: Habe nun 12.500 km runter und die Bremsen quietschen wie am ersten Tag. Meine Werkstatt weiß auch keine Lösung. Angeblich stehen sie immer mit RENAULT Deutschland in Verbindung, die aber auch nix besseres auf der Pfanne haben. 12 Monate noch, dann ist er abbezahlt....und dann: Tschüss! :nono:



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 862
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27

Beitrag von Scenicstar » Mo 8. Nov 2004, 21:15

Wir hatten heute einen nagelneuen 1,6 16V, frisch vom Laster und der quietscht auch, egal ob vorwärts oder rückwärtsfahrt. Also von änderungen in der Serie kann man da wohl kaum sprechen :twisted:



Renault-Scenic-Fan

Beitrag von Renault-Scenic-Fan » So 21. Nov 2004, 22:48

Hallo
Scenicstar hat geschrieben:Wir hatten heute einen nagelneuen 1,6 16V, frisch vom Laster und der quietscht auch, egal ob vorwärts oder rückwärtsfahrt. Also von änderungen in der Serie kann man da wohl kaum sprechen :twisted:
Stimmt,

habe gestern auf einem Parkplatz einen Scenic Fahrer getroffen der einen 14Tage alten Scenic mit Bremsenquitschen hat.



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Mo 22. Nov 2004, 16:02

So Leute,

also mein dicker ist auf dem neuesten stand die kolben schimmern golden,diese komischen nichtsbringenden Bleche hat er auch,und Quitschen tut er zur zeit nicht mehr. :respekt:
Mein freundlicher Meister meinte zum Quitschen:das liegt daran,daß die Autos von heute Astbestfreie Bremsbeläge haben und deshalb auch zum Quitschen neigen.Weil man nicht immer mit vollem Bremsdruck bremst.Und umsoweniger der Bremsdruck ist,können die bremsen schon mal Quitschen.

Das selbe problem hat mein Chef,und der fährt einen Mercedes 350 Cdi.Und der Meister von Mercedes hat ihm fast das selbe erzählt wie mein Rennomeister.
Na denn muß Renno ,wenn die Bremse wieder Quitscht,wieder reinigen.


Gruß Jörg



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Mo 22. Nov 2004, 16:11

@Andolini

Die Aussage mit den asbestfreien Belägen ist z.T. richtig.

Nur, wenn dem so wäre ( beim Scenic II ) warum verbaut Renault dann neue Bremssättel ???? :gruebel:
Ich denke mal nicht ohne Grund.

Und warum quietschen die Bremsen an unserer Kugel ( Smart ) nicht, obwohl auch Neuwagen ( mit knapp 5.000km auf der Uhr )???

Bei den asbestfreien tritt das Quietschen immer auf, nicht nur bei bestimmten Geschwindigkeiten ( hier unter 20km/h beim Scenic II ).

Als ich bei meinem Ier Ph. 2 neue BS und Beläge vorne habe einbauen lassen, war auch das Quietschen da, lag hier eindeutig an den asbestfreien Belägen.

Gruß

Markus



Carlo

Neue Beläge..

Beitrag von Carlo » Mo 22. Nov 2004, 23:18

Ich war heute in der WS. Dort sagte man mir es liegt ganz aktuell ein Schreiben von Renno vor in dem steht das die Beläge getauscht werden sollen. Am Donnerstag nächste Woche habe ich einen Termin. Bin gespannt wie ein Flitzebogen! :respekt:



hoppi
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 22
Registriert: Do 26. Feb 2004, 22:20

Beitrag von hoppi » Do 25. Nov 2004, 22:30

Leider komme ich erst jetzt dazu, meine Erfahrung zu den quietschenden Bremsen mittzuteilen:
Nach ca. 9.000 km wurde das von Anfang an - mal mehr, mal weniger - bestehende Quietschen beim leichten Bremsen aus Geschwindigkeiten bis ca. 25 km/h immer schlimmer. Trotz der teilweise frustrierenden Berichte in diesem Topic habe ich dann den WS-Meister damit konfrontiert, welcher sehr sicher und spontan die vorderen Bremsen als Ursache allen Übels benannt hatte. Als Lösung wurden irgendwelche "Bleche" eingebaut. Nach einer kurzen Probefahrt war das Quietschen zwar weg, zuhause beim Einfahren in die Tiefgarage wars aber dann wie zuvor (kam wohl hauptsächlich von den hinteren Bremsen). Damit erneut konfrontiert, hat sich der Meister wohl im Renault-Internet kundig gemacht, wo wohl eine genaue Vorgehensweise niedergelegt sein muss. Letztendlich wurden dann am 10. November alle Bremsbeläge ausgetauscht. Seitdem ist Ruhe :nicken: (und ich hoffe, das bleibt auch so).

Quietschfreie Grüße

Hoppi



Roman Prinz
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3387
Registriert: Mi 15. Okt 2003, 01:35
Scenicmodell: Nissan 100NX
Ausstattung: Targa Coupe

Beitrag von Roman Prinz » Fr 26. Nov 2004, 07:46

@hoppi

Lt. renault sollen nicht nur die Bremsbeläge, sondern auch mindestens die hinteren Bremssättel getauscht werden.

So sagte mir das zumindest der Meister meiner WS schon bei der Auftragsannahme und der gemeinsamen Fahrzeugbesichtigung.

Denn nur die Beläge tauschen soll das Problem nur temporär beheben.

Gruß

Markus



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“