Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Regensensor

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 2 Ph1
Dokus zum ->Scenic 2 Ph2
Antworten
Roberino
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2153
Registriert: Di 3. Feb 2004, 12:53
Scenicmodell: VW Touran

Beitrag von Roberino » Mo 29. Nov 2004, 15:16

Fezzo66 hat geschrieben:bei wem hat die Stellung des Drehrades einen Einfluss auf den Regensensor, und bei wem nicht ?
Wenn der Drehregler auf dem kleine Tropfen ist, ist die Intervalzeit, bis der Wischer wieder in aktion tritt sehr lange. Wenn der Drehregler auf dem großen Tropfen (in Uhrzeigersinn gedreht) steht, das ist die Intervalzeit des Wischers kurz.

Aber dennoch: zu 85% macht der Wische was ER will und nicht wie der Regler steht.

Gruß
Robert



Wookie
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 435
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 17:56

Beitrag von Wookie » Mo 29. Nov 2004, 15:27

@ all,

so wie ich es verstanden macht der Wischer immer was er will :-), nur in der Stellung:
- Schalter auf Intervall
- Drehring auf kleinster Stufe / kleinstem Tröpfchen-Symbol
ist der Regensensor / die Wischautomatik aktiv und steuert die Bewegung der Wischerblätter je nach Regenintensität.

Sonst wischt der Wischer wie in jedem anderen KFZ auch, wenn die Scheibe trocken ist.

Oder habe ich das falsch aufgeschnappt.

Grüße
Dirk



Klaus
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 145
Registriert: Di 13. Jan 2004, 19:41

Beitrag von Klaus » Mo 29. Nov 2004, 19:06

Hallo,

Walter hat vollkommen Recht. Der Regensensor ist Schei......
Lt. meiner WS läßt er sich nicht deaktivieren. Das Drehrad mit den Tröpfchen drauf hat absolut keine Funktion. Ein Intervallwischen unabhängig vom Sensor ist nicht möglich.
Der Hebel in der 1. Rasterstellung = Automatik (Sensor)
Die nächsten Rasterstellungen = Dauerbetrieb langsam bzw. schnell.
Von Intervall weit und breit nichts zu merken, außer beim Heckwischer. Der hat aber auch immer die gleiche Geschwindigkeit unabhängig von der "Tröpfchenstellung" (das letzte Wort ist nicht aus dem Kamasutra :wink: ).

Neulich bei einer längeren Autobahnfahrt im Regen hat mich der Sensor unheimlich genervt. Ich war laufend den Hebel am verstellen. Bei einem Halt habe ich dann die Sensorregion gesäubert, danach war es etwas besser aber immer noch nicht optimal.
Ich muß mal wieder das Lotusblütenzeugs auf die Scheiben auftragen, dann ist vorerst, zumindest auf der Autobahn, wieder Ruhe, dann bleibt der Scheibenwischer aus.

Gruß

Klaus



Scenicstar
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 862
Registriert: Di 3. Feb 2004, 19:27

Beitrag von Scenicstar » Mo 29. Nov 2004, 19:21

Der Sensor hat doch sicher ein Kabel das man abziehen kann. Aber dann ist auch die Lichtautomatik weg, wenn ich mich recht entsinne ist das der selbe Sensor. Man kann es auch mit dem Tester kofigurieren (Ferndiagnose, ohne garantie), also den Steuergerät einfach sagen "Du hast keinen Sensor", aber ob das dann wirklich geht und nur für Regensensor kann ich nicht sagen. Ich trau der Rennoelektrik und dem neuen Tester nicht so...



meierqx
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 416
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 09:48

Beitrag von meierqx » Mo 29. Nov 2004, 19:57

Tut mir ja leid, aber "mein" Regensensor stellt mich durchaus zufrieden.
Manchmal neigt er dazu, zu schnell in die Panikgeschwindigkeit zu verfallen. Ich lass ihn dann, meist beruhigt er sich auch wieder, oder ich schalte auf langsamen Dauerbetrieb.
Und dass sich im Stand nicht automatsich Intervallbetrieb einschaltet, nachdem zuvor Dauerbetrieb gesensort wurde, find ich auch blöd. Ansonsten ist das Teil sinnvoll - bei meinem.
Große Tröpfen - kurze Intervalle, kleine - lange, so wie es soll.

Regen ist sowieso sch.....

Thomas



Anfänger
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 3225
Registriert: Di 27. Apr 2004, 10:06
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis zum Motorplatzer 9/2009: SCII Ph1 09/04 Luxe Priv 1.9dci

Beitrag von Anfänger » Mo 29. Nov 2004, 20:35

Also ich kann mich Thomas (meierqx) nur 100% anschließen:

Das Ding (sprich: die Automatik) tut ausgesprochen gut, gelegentlich verfällt sie in Panik (sprich: wischt 2-3 mal zwischendurch ganz schnell) aber ansonsten stellt sie die Wischer immer optimal ein.

Umso mehr nervt es (mich), wenn ich jedesmal nach Neustart (bzw. Zündung aus) die Automatik durch Ausschalten und wieder auf Stufe 1 schalten wieder neu aktivieren muß. Das ist ein klarer Software-Fehler, der hoffentlich mit dem nächsten Service-Pack behoben wird.

Am Drehring habe ich bisher noch nie gespielt, weil eben die Automatik so gut funktioniert.
Ich dachte bisher immer, daß Intervall (wo man mit dem Drehrad die Zeitabstände einstellen kann) Stufe 2 ist. ich muß das demnächst mal ausprobieren, wenn mir meine Frau das Auto mal wieder überläßt...


Grüße
Anfänger

_____________________

... und der Wischer geht ...



PeterWap
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 101
Registriert: So 11. Jan 2004, 21:48

Beitrag von PeterWap » Mo 29. Nov 2004, 21:05

Muss mich auch den positiven Ausagen anschließen. Mein Regensensor funktioniert grundsätzlich zufriedenstellend. Lege aber größten Wert darauf die Scheibe nicht mit den diversen Wachskonservierungsmitteln in Berührung zu bekommen bzw. reinige die Scheibe öfters mit einem Wachs- bzw. Silkonentferner zusätzlich zum normalen Glasreiniger.

Die Tröpfchenverstellung funktioniert jedenfalls und führt zu verkürzten Wischintervallen. Ich persönlich neige in der Nacht eher dazu kürzere Intervalle und am Tag eher längeren. Kleine Tröpfchen stören in der Nacht bei Gegenverkehr stärker als bei Tageslicht.

Anfänger hat geschrieben:... Umso mehr nervt es (mich), wenn ich jedesmal nach Neustart (bzw. Zündung aus) die Automatik durch Ausschalten und wieder auf Stufe 1 schalten wieder neu aktivieren muß. Das ist ein klarer Software-Fehler, der hoffentlich mit dem nächsten Service-Pack behoben wird....
Ich glaube eher, dass das von Renault (respektive Bosch) so gewollt ist, damit nicht ungewollt (zB. Waschanlage) der Wischer angeht, nur weil es vor einer Woche einmal geregnet hat und man vergessen hat den Wischerhebel zurückzuschalten.

Peter



Wookie
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 435
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 17:56

Beitrag von Wookie » Mo 29. Nov 2004, 21:47

Hi,

nachdem die letzten positiven Antworten alle von Grand Scenic Fahrern stammen, ist hier vielleicht ein Unterschied zu suchen? :-)

Denn auch ich kann mich der Meinung von meierqx, Anfänger und PeterWap anschließen. Bis jetzt bin ich mit dem Regensensor zufrieden. Erst gestern auf der Autobahn - alles soweit im grünen Bereich. Den Drehring habe ich bis jetzt auch noch nicht benutzt, da die Wischerautomatik zufriedenstellend arbeitet. 1 bis 2 mal habe ich auf Hebelstellung 2 geschaltet, da mir die Wischautomatik zu spät reagierte. "Nervöses" bzw. "panisches" Wischen konnte ich noch nicht feststellen.

Grüße
Dirk



Bernd
Supporter
Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: So 30. Nov 2003, 14:29
Scenicmodell: Scenic III PhIII
Kurzbeschreibung: 2.0 16V 140 CVT,
Bose Edition
City Plus-Paket
Komfortsitz-Paket
Samoa-Blau
Ausstattung: Bose

Beitrag von Bernd » Di 30. Nov 2004, 06:55

Also der Regensensor hat es echt in sich.
Der Scenic ist jetzt mein dritter mit Regensensor
- beim Laguna absolut o.k. keine Probleme
- beim ersten Scenic wie schon beschrieben "Nervöses" bzw. "panisches"
Wischen absolut ohne Sinn und Verstand.
- beim jetzigen fiel mir auf, bei der ersten Regenfahrt "Panik pur"
ich hab ihn dann machen lassen und allmählich ist es dann besser
geworden, lernt dieser Wischer?
Jetz ist es o.k.
Mein durch Renault anerzogenes Mistrauen rät mir aber zur
Vorsicht um eine abschließende Wertung zu treffen.
Muß noch weiter testen

Gruß Bernd



robo24
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 144
Registriert: Fr 9. Apr 2004, 17:02

Beitrag von robo24 » Di 30. Nov 2004, 08:48

Moin, Moin,

auch ich kann, nach beherzigen eines Ratschlags aus einem anderen Renaultforum, nur sagen das der Sensor eigentlich ganz gut funktioniert. Auch das Verändern des Intervalls über das Drehrad klappt.
Was ich aber regelmässig, neben dem säubern der Sensoroberfläche, mache ist das Reinigen des Wischerblatts im Bereich des Sensors, wenn der nämlich da schliert kann der Sensor nicht richtig funktionieren.
Also einfach das Blatt mit nem alten Tempo oder nem Stück Küchenpapier abziehen, funktioniert bei mir jedenfalls gut.



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“