Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 2 Ph1
Dokus zum ->Scenic 2 Ph2
Antworten
davegrusin
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Jan 2019, 20:57
Scenicmodell: II
Ausstattung: Leder AHK

Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von davegrusin » Mi 2. Jan 2019, 21:09

Liebe Forumsteilnehmer,
das Thema "Heizungsregler" bzw. "Gebläsevorwiderstand" wurde ja bereits mehrfach besprochen, aber in meinem Fall stellt sich die Sache ganz speziell dar:

Vor ein paar Wochen, pünktlich mit Wintereinbruch, ging der Innenraumlüfter nicht mehr. Mit Hilfe der Forumsbeiträge konnte ich den Vorwiderstand bzw. Regler lokalisieren und austauschen. Danach ging das Gebläse zumindest sporadisch, aber mit vielen Ausfallzeiten. 

In der "Werkstatt meines Vertrauens" (freie Werkstatt) habe ich den Lüftermotor austauschen lassen. Jetzt geht er häufig, fällt aber immer wieder kurzzeitig aus. Da das Handschuhfach noch ausgebaut war, konnte ich eine 12-Volt-Lampe am Vorwiderstand parallel zu den Leitungen zum Lüftermotor anbringen und sehe, dass immer, wenn der Motor ausfällt, auch die Lampe ausgeht. Deshalb gehe ich davon aus, dass es nicht am Motor, sondern irgendwo an der Zuleitung liegt. Vielleicht auch an einem Relais, dass mal anzieht, dann wieder nicht. Oder ein Masseproblem?

Wer hat Vermutungen und Tipps, wie ich die Sache wieder richtig zum Laufen bringen kann? Ich würde  irgendwann gerne wieder mit Mittelkonsole und Handschuhfach fahren ;-)



davegrusin
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Jan 2019, 20:57
Scenicmodell: II
Ausstattung: Leder AHK

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von davegrusin » Do 3. Jan 2019, 15:23

Ergänzung: Wenn die Einstellung "Frontscheibe entfrosten" gewählt wurde (also volle Gebläseleistung, Klimaanlage und nur die entsprechenden Düsen) fällt das Gebläse nicht aus. 

Fällt es im Normalbetrieb aus und man drückt diese Funktion, springt das Gebläse wenige Sekunden später an und bleibt an. 



Lars9280
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 23:50
Scenicmodell: Scenic 2
Kurzbeschreibung: Scenic 2 Bauj.2006. Benzin 2.0l 135PS Avantage 6-Gang
Ausstattung: Avantage

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von Lars9280 » Fr 4. Jan 2019, 23:02

Hallo,
ich hatte diese Woche das selbe Problem. Der Lüfter setzte erst aus und ging dann gar nicht mehr. Bei mir war der Wiederstand noch okay ,aber der Stecker mit den 5-6 Kabel war das Problem. Ein Kabelschuh hatte keinen richtigen Kontakt und hatte sich eingebrannt.Ich habe das Problem so gelöst: Den defekten Stecker aus dem großen Stecker mit dem Dremel heraus getrennt, alle Kontakte mit Dremel und Filigranfeile gesäubert, neuen Stecker auf das defekte Kabel aufgepresst und angelötet und alles wieder zusammen gesteckt. Der neue Stecker sitzt jetzt in der aufgetrennten Stelle des alten Steckers. Jetzt kann man noch alles mit Isolierband abdichten.  

LG



davegrusin
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Jan 2019, 20:57
Scenicmodell: II
Ausstattung: Leder AHK

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von davegrusin » Fr 11. Jan 2019, 22:52

Danke für den Hinweis. Der Stecker wurde geprüft und ist in Ordnung. Er weist auch überhaupt keine Spuren von übermäßiger Hitze auf.
Die freie Werkstatt meines Vertrauens hat die Stromzufuhr zum Vorwiderstand geprüft und festgestellt, dass tatsächlich an einem der Zuleitungspins der Strom immer wieder ausfällt. Die Vermutung wurde formuliert, dass es sich um einen Kabeldefekt vom Bedieninstrument kommend handele oder um einen Defekt im Bedieninstrument selbst. Um es einzugrenzen, könnte ich zunächst ein solches Instrument für die Bedienung von Gebläse und Klima besorgen und einbauen (lassen).

Hat jemand so ein Teil abzugeben?

Wie kommt man an das Bedienelement ran, um es auszutauschen? Mittelkonsole und Handschuhfach sind sowieso noch ausgebaut, Radio sollte kein großes Problem sein, und dann?



sino80
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: So 13. Mär 2016, 01:32
Scenicmodell: 2
Ausstattung: Dynamique

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von sino80 » Fr 18. Jan 2019, 21:55

Das ziemlich selbe Problem habe ich leider auch immer wieder.Erst ging das Gebläse irgendwann einfach mal aus und funktionierte überhaupt nicht mehr.Dank der Infos aus dem Forum habe ich den erst einmal den Lüftermotor ausgetauscht,danach war erstmal ne kurze Weile alles gut.Eine Weile später gibt beim mehrmaligen Hupen (vllt Zufall) die Lüftung plötzlich aus.Vorwiderstand überprüft siehe da der kleine Stecker mit den 3Pins hatte ich eingebrannt und ein pinn sah beschädigt aus.Stelle gelötet wieder eingebaut wieder Lüftung am funktionieren aber auch nur 2 Tage oder do.Zu guter Letzt einen gebrauchten Vorwiderstand gekauft,den alten ausgetauscht.Jetzt ist zwar alles gut aber hin und wieder merke ich dass die Lüftung sporadisch Aussetzer hat.Bedienelement soweit ok aber Gebläse reagiert nicht hin und wieder.Irgendwo muss ein anderes Problem sein.Kann mir da evtl auch jemand helfen?
Davegrosin wenn du den Schaltsack um den Schaltknüppel rausziehst : sind Clips dann siehst du eine große Schraube unten am Rand.Diese rausdrehen und den oberen Teil vom Plastik zu dir ziehen.Dir logisch erscheinende Schrauben rausdrehen dann hast du Radio und Bedienelement fast in der Hand.Aah und die Verkleidung um das Bedienelement muss man mit etwas Kraft nur so vorsichtig rausziehen.Alles ohne Gewähr ist schwierig es so zu beschreiben aber eigtl ziemlich einfach das Ganze.Guck mal dennoch was im Forum gab so mal ne genaue Beschreibung.



Gorm
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28. Jan 2006, 19:23

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von Gorm » Sa 26. Jan 2019, 11:57

Ist zwar nicht ganz die erhoffte Antwort, passt aber zumindest zum Thema :roll:
Den Stecker, der auf dem Vorwiderstand setzt gibt es als Reparatursatz mit 20 cm langen Kabeln bei www.kienau.com zu kaufen, auch im set mit einem neuen Widerstand. Habe ich soeben für knapp 50 Euro zusammen gekauft. Lieferung ging fix, und dank der vormontierten Kabel war auch die Reparatur nicht ganz so schlimm: Klick mich.
Wenn man sich vom Handschuhfach aus hocharbeitet, ist da ja ziemlich wenig Platz.
Was ich noch nicht gefunden habe, ist wo ist der Stecker mit den 2 dicken Kabeln vom Vorwiderstand eingestöpselt?
Und dann habe ich jetzt ein dünnes, 2-adriges Kabel übrig mit braunem Stecker. Das kommt aus dem Kabelbaum an der gleichen Stelle wie die Kabel vom  Widerstandsstecker. Ist das für optionale Ausstattung oder habe ich das versehentlich irgendwo abgezogen?
Ich hatte erst Lichtsensor vermutet, aber an der fraglichen Stelle (vorne Mitte Amaturenbrett) ist bei mir nur eine undurchsichtige Abdeckkappe ohne Sensor :shock:



Gorm
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28. Jan 2006, 19:23

Re: Innenraumgebläse fällt immer wieder aus

Beitrag von Gorm » Sa 26. Jan 2019, 16:35

"...Guck mal dennoch was im Forum gab so mal ne genaue Beschreibung."
Ja, hier
app.php/knowledgebase/article?k=20
 



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“