Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 2 Ph1
Dokus zum ->Scenic 2 Ph2
jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Mo 8. Jul 2019, 20:26

Hallo zusammen,Auto: GrandScenic2, 190  dci, 131 PS, Bj 2006, 315.000 kmIch habe beim Wechseln des Luftfilters in Höhe des Motorsteuergerätes/Einspritzsteuergerätes leider einen Kurzschluss mit einem nicht isolierten Schraubenzieher verursacht, Batterie war also nicht abgeklemmt. Es war ein Funkensprüh im Bereich Kabelbaum und MSG zu sehen.
 Ich bin da ein bißchen unvorsichtig rangegangen, oder
sagt man unfachmännisch, zumindest aber wirklich dumm, ärgere mich heute noch darüber.
:oops:Der Motor sprang danach nicht wieder an.
Er orgelte zwar, hatte aber da schon die Fehlermeldung im Tachodisplay "Einspritzsteuergerät defekt"
Nach Abklemmen und erneutem Wiederanklemmen die Fehlermeldung "Öldruck zu niedrig" und Anspringen des Motorlüfters (wie ich inzwischen weiss, typisch, wenn MSG
nicht ansprechbar) und der Motor springt nicht an.
Das Auto lief bis dahin einwandfrei.
 Abgeschleppt zu Renault ließ das MSG kein Fehlerauslesen zu. Nach Vermessen der Verdacht vom Freundlichen, dass das Einspritzsteuergerät wahrscheinlich defekt ist, da nicht ansprechbar, an den Sicherungen würde es nicht liegen.
Wieder von Renault zurückgeholt, da Totalschaden (Rechnung wäre > 1200 €), und MSG selbst ausgebaut und zur elektronischen Fachwerkstatt für solche Fälle zur Reparatur gebracht.
Diagnose: Prozessor des MSG defekt = 290 €. Ist aber 1:1 wieder einsetzbar ohne neue Codierung.
 Jetzt sind meine Bedenken aber, war es das schon, oder ist ein Kabelbrand/bruch ursächlich, den ich mir bei meinem unvorsichtigen Treiben zugezogen haben könnte?
Muß ich mir erst den Kabelbaum vornehmen und testen, bevor ich das MSG wieder einbaue. Ich habe ein wenig Angst, dass ich mir das MSG direkt wieder zerstöre.Gibt es irgendwelche Erfahrungen in dieser Richtung?



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Sa 13. Jul 2019, 15:24

Ich werde meinen Fall hier weiter im Post schildern, und hoffe, dass ich letztendlich erfolgreich
sein werde. Vielleicht auch für andere interessant mit ähnlichen Problemen. Ich werde meinen Scenic2 jedenfalls nicht einfach auf den Schrottplatz fahren und vorschnell Flinte ins Korn werfen, aber das nur in eigner Sache. 
Ich habe jetzt das reparierte MSG zurück, es ist anscheinend der Prozessor ersetzt worden:
Prozessor-/Softwarefehler Reparatur.
Sie haben die Fehler ausgelesen, die da sind:
 P0670 - Glühzeitsteuerung              - Funktiosstörung
P0606 - Motor-Steuergerät              - Unterbrechung/Masseschluss
P0110 - Ansaugluft-Temperatursensor    - Unterbrechung/Plusschluss
P0190 - Raildrucksensor                - Unterbrechung/Plusschluss
P0089 - Raildrucküberwachung           - Unterbrechung
P0225 - Fahrpedal-Positionssensor 1    - Unterbrechung/Masseschluss
P2120 - Fahrpedal-Positionssensor 2    - Unterbrechung/Masseschluss
P0235 - Ladedrucksensor                - Unterbrechung/Masseschluss
P0033 - Ladedruckregelung              - Unterbrechung
P0486 - Abgasrückführungssystem        - Unterbrechung/Masseschluss
 Für mich ist jetzt die Frage, ob all diese 10 Fehler aus diesem defektem MSG stammen,
oder ob noch etwas anderes defekt ist, Kabel, Relais, Sicherungen, UPC, UCH ...Ich könnte, das MSG jetzt einfach wieder einbauen, dann werde ich es schon sehen.
Ich versuche aber im Vorfeld, dieses nochmal abzuklopfen und mich auf Recherche begeben.
Vielleicht weiss auch jemand von euch Experten etwas, ich bin für jeden Tip dankbar.Entscheidend wäre für mich, kann das MSG nochmal defekt gehen oder bleibt es intakt und springt einfach deshalb nicht an, weil ein anderes Teil defekt ist.
Werde euch weiter berichten.



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1199
Registriert: Do 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von volker1234567890 » Sa 13. Jul 2019, 19:41

Hallo,
ja, die Fehler können von dem zerstörten MSG stammen.
Interessant, Deine Schilderungen. Halte uns weiter auf dem Laufenden.
Viel Glück,
Volker



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » So 14. Jul 2019, 19:00

So, ich habe nach Sichtprüfung von Kabeln und Steckern das reparierte MSG wieder eingebaut, und siehe da, er sprang tatsächlich wieder an!
Leider noch nicht komplett funktionstüchtig, da er nur mäßig Gas annimmt, wie im Notfallmodus.
Dabei meldet das Tachodisplay "Einspritzung überprüfen". Es ist aber kein Warnsymbol im Tachometer erleuchtet. Ich hoffe, es ist nur etwas einfaches, wie Fehlercodes löschen oder erneutes Software aufspielen etc.
Ich werde auch hier nochmal recherchieren, bevor ich zum Freundlichen fahre, und er mir wieder 100 € fürs Angucken des Autos abknöpft.



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Mo 15. Jul 2019, 10:01

Nach weiteren Recherchieren habe ich den Verdacht, dass auch der Ladedrucksensor defekt ist und er deshalb nur im Notlaufmodus fährt. Weiss jemand, wie man den ausbaut?



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Mi 31. Jul 2019, 09:51

[font]So, ein kleines Update.
Ich habe einen neuen Ladedrucksensor eingebaut, leider keine Änderung, das Auto läuft nur im Notlaufmodus.
Zu Renault gefahren, Fall noch einmal geschildert.
Nehmen das Auto noch nicht einmal mehr an, da der Meister aus der Erfahrung schon einmal solch einen Fall hatte,
und eine große Baustelle befürchtet. Seine erste Vermutung ist, dass die Wegfahrsperre aus dem Programm des MSG genommen wurde, ich müsse mit der Firma sprechen, die das MSG repariert hat.
Die Firma angerufen, die sagen, wenn sie die Wegfahrsperre rausgenommen hätten, wäre der Wagen nicht angesprungen.
Mir gehen langsam die Optionen aus.[/font]



merlin667
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 751
Registriert: Di 16. Mär 2010, 07:56
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis 09/2015: Scenic 2 Ph 1 Exeption 1.6 16V automatik
mit allem ausser Vollleder, Glaspanoramadach und Xenon
Teilleder mit Sitzheizung
Alpine CDA-117Ri mit KCE-400BT und APF-D102RE
Seit 06/2014: Espace JK Premium Edition 2.0T Automatik 11/2008
Ausstattung: Exception
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von merlin667 » Mi 31. Jul 2019, 11:51

Hallo,

Welche Fehler stehen derzeit noch drin bzw aktiv??

Das dies keine kleine Aktion ist verstehe ich aber hast du ev. Mal mit den Gedanken gespielt dir ein Clip, Visu und dialogys zu besorgen um eine Diagnose zu machen?

Die Unterlagen, die Renault in diesen Programmen hat sind sehr gut und verständlich und ich denke es sollte gehen.

Solange das Motorsteuergerät ganz ist und der Kabelbaum ganz bzw repariert kann's nur sein, das Fehler zum rauslöschen und ev. Die Konfiguration des Steuergerätes neu zu machen ist. Der 2.0dci im Espace hat hin und wieder Schluckauf, d.h. die Konfiguration ist neu zu machen - glühststeuergerät, injektorkorrekturen, getriebetype usw zum neu einstellen.

Renault ist offensichtlich nicht gewillt was zu tuen. An meinem Espace haben sie wahrscheinlich während einer Reparatur versehentlich den motorkabelbaum angeschnitten, Ergebnis war 4 Jahre später keine can Bus Verbindung zur Einspritzung vom Innenraum aus. Also gestanden wie Bock. Starten keine Chance.

​​​​​​1.5h zerlegen + Fehlersuche, 1h Reparatur - 3 Leitungen + CanH/L defekt, 30min zusazusammenbauen.

LGChristian



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Do 1. Aug 2019, 14:12

Hallo Christian, 

>>Welche Fehler stehen derzeit noch drin bzw aktiv??
Ja, genau, dass weiss ich noch nicht. Ich hatte gedacht, bei Renault würden sie das schnell mal machen und auslesen, evtl. muß einfach nur der Fehlerspeicher gelöscht werden ... 
Aber da war ich zu blauäugig. 
Jetzt denke ich wie du, die Diagnose per Diagnose-Gerät OBD2 mit Clip oder dialogys selbst zu machen. Ich gebe aber zu, dass mir ein paar Grundlagen vom Verständnis noch fehlen, bin ich auf die Hilfe hier im Board angewiesen.
Da hast du mir mit deinen Einschätzungen schon wieder Mut gemacht. Danke schon mal dafür.
Nach meinen Verständnis würde ich jetzt folgendermassen vorgehen:

1. Diagnose-Gerät/Software besorgen  (oder geht es auch mit billigem OBD2-Adapter und Handy App, Torque z.B.?)
2. Fehler auslesen, ausdrucken, dann löschen.
3.Probefahren, ob Fehler behoben. Wenn nicht, dann weiter mit 4.
4. erneutes Fehler auslesen
5. Analyse, ob es am MSG liegt oder ob noch andere Defekte da sind
Dann gibt es nur 2 Möglichkeiten:
Fall A : Steuergerät falsch konfiguriert
Fall B: Steuergerät ok, andere Teile (Kabelbaum, Relais etc.) defekt

Christian, nach deiner Einschätzung ist es also möglich die Konfiguration des Steuergerätes neu zu machen?

Das ist momentan meine größte Sorge, wenn sie falsch eingestellt wurde von dieser Firma, ob man sie neu konfigurieren kann. Und das 2., wer kann es machen, die gleiche Firma, wird und kann es vielleicht wohl nicht machen, weil sie es ja schon vorher falsch gemacht hätte. Oder einen Bosch-Dienst oder die Firma ECU, habe ich gelesen, beide reparieren MSG.




 



merlin667
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 751
Registriert: Di 16. Mär 2010, 07:56
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis 09/2015: Scenic 2 Ph 1 Exeption 1.6 16V automatik
mit allem ausser Vollleder, Glaspanoramadach und Xenon
Teilleder mit Sitzheizung
Alpine CDA-117Ri mit KCE-400BT und APF-D102RE
Seit 06/2014: Espace JK Premium Edition 2.0T Automatik 11/2008
Ausstattung: Exception
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von merlin667 » Do 1. Aug 2019, 17:13

Hallo,

In deinem Fall wird dir leider nur das Clip interface weiterhelfen können. kein anderes Diagnoseinterface hat bei renault ansatzweise die möglichkeiten.

Durch spannungsschwankungen usw kanns steuergerät durcheinander kommen.

Um Alle fehler löschen zu können benötigst du bereits ein gutes Interface. die Bluetooth teile usw kommen nur auf die OBD Fehler.
 
Würth WOW kommt zwar weiter, steigt aber z.b. bei den Keycards und konfigurieren von komponenten auch aus. Gutmann und Bosch sind auch besser als Bluetooth, nur wie gesagt, fürs Instandsetzen wirst ums CLIP nicht rumkommen.
Auf diversen seiten bekommst du es aus der EU um ca 150€.

lg
christian



jspeck
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 16:08
Scenicmodell: Scenic 2
Ausstattung: expression

Re: Motorsteuergerät/Einspritzsteuergerät defekt

Beitrag von jspeck » Fr 2. Aug 2019, 16:08

Hallo Christian,
beim Stöbern nach Can Clip Versionen bin ich auf 2 unterschiedliche Modelle gestoßen,
welche mit Chipsatz AN2131, die sind günstiger und mit Chipsatz AN2135sc / AN2136.
Momentane Versionen sind V1.78, V1.83 und V1.88
Spielt es eine Rolle, welchen Chipsatz man nimmt ?
Man muß anscheinend auch aufpassen, dass man OS Win7 x32bit auf seinem Laptop installiert hat.
 



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“