Lenksäulenverriegelung

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.

 
Antworten
Tashunko
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 1
Registriert: 21. Mai 2024, 20:42
Scenicmodell: Grand Scenic 2
Ausstattung: Privilege
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Lenksäulenverriegelung

Beitrag von Tashunko »

Hallo in der Runde. Ich habe vor 6 Monate ein scenic erworben und sofort fingen auch die Probleme an. Schlecht anspringen, nicht starten wollen und etc. Vor 2 Monaten dann wollte das Auto gar nicht mehr anspringen. Nach mehrmaligem Versuchen mit nem Bekannten habe ich das Auto zur renault gebracht.
Jetzt die Diagnose:lenkradschloss Verriegelung defekt. Austausch 2000 Euro.Ist das wirklich so teuer oder Versuchen die einfach Kohle zu machen?
Vielen Dank im voraus

juekl
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 168
Registriert: 7. Mär 2014, 19:21
Scenicmodell: Scenic3 EZ Mai14
Motor: 1,6dCi, 130PS; EU6
Ausstattung: Bose / XmodLine
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Lenksäulenverriegelung

Beitrag von juekl »

Tashunko hat geschrieben: 11. Jun 2024, 08:28 ....Ist das wirklich so teuer oder Versuchen die einfach Kohle zu machen?.....

ein klein wenig muss ich die Werkstätten in Schutz nehmen.

nicht die Werkstatt ruft diese wahnsinnigen Teilepreise auf sondern Renault selbst.
Und eine Vertragswerkstatt muss Originalteile verwenden.
Das ist mittlerweile bei allen Herstellern so. 

z.B. Teilepreis Radlager für VW Polo meiner Frau:
freier Markt ca. 40 Euro (Markenhersteller SKF oder FAG)
Original VW beim Händler ca. 270 Euro.   Das ist der siebenfache Preis
 

Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“