Das Forum ist wieder über Tapatalk nutzbar. Über euren Webbrowser kann es aber mehr ...

Getriebeöl nachfüllen

Motor, Getriebe, Antriebswellen, ...
Obelix5885
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Montag 27. April 2009, 20:11

Getriebeöl nachfüllen

Beitragvon Obelix5885 » Samstag 2. Mai 2009, 17:05

Kann mir jemand helfen ich würde gerne mein getriebeöl nachfüllen ich weis aber nicht wo ich es einfüllen und kontrolieren kann oder mus ich da zur werkstadt ?
s.1 ph2 2002
danke im voraus für eine antwort
0 x


crackers
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 10. Februar 2009, 21:42
Scenicmodell: Scenic 2 Ph 1
Wohnort: Taunusstein/ Hessen

Beitragvon crackers » Samstag 2. Mai 2009, 20:04

Hallo,

Wenn mich nicht alles täuscht, hält das Getriebeöl ein Autoleben lang, wenn da was fehlt ist was nicht in Ordnung bzw. Undicht, ich selbst fahre über 20 Jahre Auto, den Fall hatte ich bisher noch nicht, das mit dem Getriebeöl.
Gruß
Crackers
0 x


rpm
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 24. April 2009, 21:10
Scenicmodell: Scenic2 Ph1
Ausstattungsvariante: priveleg
Wohnort: Eifel

Beitragvon rpm » Samstag 2. Mai 2009, 20:41

ich stimme crackers zu. auch meine wissens nach muss nur in ausnahme fällen getr-öl nachgefüllt werden.
deshalb weiss ich auch nicht das "wo" & "wie". allerdings meine neugier wa geweckt ;) & folgendes habe ich gefunden. (allerdings f. twingo)

getriebeöl



hallo, ich arbeite selbst in einer renault werkstätte darum kann ich dir weiterhelfen.



ich würde dir auch einen getriebeölwechsel empfehlen, dafür brauchst du allerdings einen vierkant ölablassschlüssel (ich hab mir für zuhause selbst einen gebastelt) und natürlich einen neuen dichtring (kupfer). die getriebeeinfüllschraube findest findest du vorne am getriebe ( ist aus kunststoff und mit den händen aufzudrehen ggf. mit einer zange falls sie fest zu ist). Getriebeöl:"ELF Tranself TRJ 75W-80"(gibts in jeder Renault Werkstatt) oder gleichwertiges Öl verwenden.

Einfüllmenge: Bis nix mehr reingeht bzw. bis es wieder herausrinnt, das sind ca. 3.5Liter oder ein bisschen weniger.



PS.: Unterfahrschutz demontieren, sofern einer dran ist



schön gruß :hiding:
0 x


Desarek
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2641
Registriert: Samstag 23. September 2006, 15:58
Scenicmodell: Scenic 1 P2 1.6 16V
Kurzbesschreibung des Scenic: Farbe: C99 (Geccogrün)
besondere Merkmale: 30 Parkdellen allein auf der Beifahrerseite
Ausstattungsvariante: Expression
Wohnort: Piding

Beitragvon Desarek » Sonntag 3. Mai 2009, 08:54

Bei Ölwechsel braucht man übrigens immer den 4-Kant! Gibt es auch für wenig Geld direkt als Satz bei ebay (hab ich mir auch gekauft). Sind dann 5 verschiedene Größen und stabile Ausführungen.

Bei Getriebe wird übrigens immer eingefüllt bis es zum Einlass leicht heraustropft oder eben dünn herausfließt. Dabei muss ich darauf hinweisen das bei einem Wechsel auch die Ablassschraube wieder eingeschraubt sein sollte, sonst passt da endlos viel rein ;-)

Die Ablassschraube befindet sich immer unten am Getriebe, die Einfüllschraube seitlich.

ich würde gerne mein getriebeöl nachfüllen

Da stellt sich allerdings erst einmal die Frage woher der Wille kommt das Getriebeöl nachzufüllen! Wenn nichts undicht geworden ist und deutlich Spuren da sind, kann auch nichts fehlen. Das ist ein geschlossenes System!
0 x


Obelix5885
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Montag 27. April 2009, 20:11

Beitragvon Obelix5885 » Sonntag 3. Mai 2009, 16:04

da hast du recht woher komt der wille :-) ich hab in meiner garage ölflecken gefunden, und das war ziemlich sauberes öl, weiterhin hab ich aber auch vor einer woche frisches motorenöl nachgefüllt, und gelesen wenn man etwas zuviel einfüllt entledigt sich der motor desen öl. so und jetzt weis ich nicht wo das öl herkommt hab hier schon viel gelesen wegen getriebeölverlust, deshalb wollte ich schauen ob da auch noch genug drinn ist oder ob das getriebe irgendwo undicht ist und da ich keine grube oder eine hebenbühne hab dachte ich mir ich kann es so kontrolieren. binn immer noch guter hoffnung das mein getrieben nichts hatt :-) den ich mag mein scenic noch :-)
0 x


Pagan
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 12. Oktober 2008, 18:35
Scenicmodell: Scenic 2 PH 1
Kurzbesschreibung des Scenic: Pannoramadach, Polargraumetallic, 205/55 16" als Standartbereifung,
auf Renaultalus, 195/65 15" Winterräder auf Stahlfelge, seit März 2015 Opel Meriva
Ausstattungsvariante: Privilege Luxe
Motor: 1,6 l, 16V
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Pagan » Sonntag 3. Mai 2009, 19:06

Hallo.
Am besten mal am Öl riechen, Getriebeöl hat einen eigenartigen Geruch gegenüber Motoröl.

Gruß
Peter Burggraf
0 x


Obelix5885
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Montag 27. April 2009, 20:11

Beitragvon Obelix5885 » Sonntag 3. Mai 2009, 19:11

hm ich kan da kein unterschied richen :-) richt man das wirklich ???
0 x


Obelix5885
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Montag 27. April 2009, 20:11

Beitragvon Obelix5885 » Mittwoch 13. Mai 2009, 19:17

allso im moment sieht es so aus alls ob es servolenkungsöl ist ich werde weiter berichten wenn ich mein "liebling" in der ws hatte, hoffe das wird nicht zu teuer.
0 x


Obelix5885
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 17
Registriert: Montag 27. April 2009, 20:11

Beitragvon Obelix5885 » Mittwoch 3. Juni 2009, 19:45

Allso Glück gehabt es war nur die leitung die von ölbehälter zur servopunkte geht allso so eine aluleitung kosten gesammt 70 € das ist ja noch zu vertreten :-)
0 x


bernard1972
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 525
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:35
Scenicmodell: Scenic1 Phase2
Kurzbesschreibung des Scenic: 2,0 16V mondscheinblaumet. D40 Sommer Alu OSTRA 16" Winter Alu SAROS 15"
Ausstattungsvariante: Dynamique
Motor: F4R
Wohnort: Niederösterreich

Re:

Beitragvon bernard1972 » Freitag 30. Juli 2010, 09:52

Desarek hat geschrieben:
ich würde gerne mein getriebeöl nachfüllen

Da stellt sich allerdings erst einmal die Frage woher der Wille kommt das Getriebeöl nachzufüllen! Wenn nichts undicht geworden ist und deutlich Spuren da sind, kann auch nichts fehlen. Das ist ein geschlossenes System!


Nachdem der '97er 1,9 dT meines Vaters einen kapitalen Lagerschaden im Getriebe wegen Ölmangel erlitten hat, bin ich nun etwas vorsichtig geworden!
Es war in den dreizehn Jahren auf 230 tkm seines Daseins kein offensichtlicher Ölverlust feststellbar, trotzdem war keines mehr drin und auf seiner letzten Autobahnfahrt sind die Getriebelager schließlich heißgelaufen, was zum Lagerschaden geführt hatte.
Gestern habe ich bei meinem Scénic (2001, 110 tkm) Getriebeöl nachgefüllt, siehe da, es fehlte ca. ein halber Liter (außen alles staubtrocken, also nicht offensichtlich!). Beim letzten Service im Vorjahr vor 15 tkm wurde das anscheinend nicht kontrolliert, ich kann weder im Wartungsheft noch in der Betriebsanleitung irgendetwas von Ölstandskontrolle finden (im Gegensatz zu meinem '91er R21, bei welchem noch alle 10 tkm eine Kontrolle - und alle 50 tkm ein Wechsel - vorgesehen ist).
Auch der Kangoo 1,5 dCi meiner Cousine (Bj. 2005, 50 tkm) benötigte einen guten halben Liter!
Das Vertrauen in die "Dauerfüllung" ist bei mir ein wenig geschwunden - gebranntes Kind scheut das Feuer!

Ich kann hiermit nur jedem mit JB- bzw. JC-Getriebe raten, den Ölstand in gewissen Abständen zu kontrollieren und gegebenenfalls zu ergänzen. Geht übrigens mit einer Ölkanne und aufgestecktem (durchsichtigem) Schläucherl wunderbar! Putzlappen unterlegen und vorsichtig füllen, bis es leicht aus dem Einfüllstopfen herausrinnen beginnt.

Gruß,
Bert
0 x



Social Media

     

Zurück zu „Scenic 1: Motor und Antrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste