Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Motor Getriebe Kombination

Das Forum für das "gewisse Etwas" ...
Forumsregeln
Dieses Forum soll Euch die Gelegenheit geben einen eigenen Langzeittest / Erfahrungs- oder Reisebericht zu verfassen. Ich hoffe, hier bald einige interessante Berichte mit Informationswert für alle zu finden und freue mich darauf! Bitte beachtet folgendes:

* Der Titel ist nach dem Schema "Scenic + Motor + Baujahr" zu verfassen.
Zum Beispiel: "Scenic 2 1.9dci, Bj 04", oder "Scenic 1 Phase 2 1.6 16v, Bj 99"
Bei Reiseberichten: "Reisebericht mit Scenic + Motor + Baujahr nach xxx"
z.B. "Reisebericht Scenic 1.4 Bj 00 nach Rom"

* Der Verfasser kann seinen Bericht jederzeit zum Aktualisieren mit der Editierfunktion bearbeiten. Alle anderen können keine Antworten auf die Themen verfassen, was die Berichte nicht verzerren soll. Wenn Ihr an einem Bericht etwas vermissen solltet, oder Verbesserungsvorschläge haben solltet, so wendet Euch per PN direkt an den Verfasser.

* Nur ernstgemeinte Langzeit-Erfahrungsberichte oder Reiseberichte mit einem angemessenen Informationswert. Bitte kein "War gestern da-und-da, war schön da, Scenic ohne Probleme" und sonst nichts . Ein bischen Qualität sollte es bitte schon haben!

* Pflegt Eure Berichte! Betrachtet einen Erfahrungsbericht bitte als langfristige Aufgabe und haltet den Bericht regelmäßig aktuell. Wenn Ihr das Fahrzeug nicht mehr habt, oder den Bericht beenden möchtet, so schreibt es abschließend als letzte Meldung, damit es auch die anderen Wissen.

* Bedenkt (besonders was persönliche Angaben betrifft), dass Eure Berichte im ganzen www zu lesen sind. Für Inhalt und Gestaltung Eures Berichtes seid Ihr alleine verantwortlich!
Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von Fischbrötchen » Mo 1. Feb 2016, 06:57

udogigahertz hat geschrieben: eine gute Automatik kümmert sich ganz ohne Zutun des Fahrers um die Wahl des richtigen Ganges. . .
Nur leiter ist mir in all meine Jahren noch keine Automatic untergekommen die ich wirklcih gut fande, Wie wirde damals die Stufenlose Automatic gelobt - fand sie naja dürftig, dann wird das DSG ED,C oder wie das bei div Herstellern genannt wird, gelobt. Konnte mich weder im Renault noch im VW überzeugen.



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von tomruevel » Mo 1. Feb 2016, 10:51

Moin,

naja alles kann eine Automatik ja auch nicht ahnen.

So ist es ja üblich, dass eine Automatik hochschaltet wenn man das Gas ein wenig zurück nimmt.
Das macht sie allerdings auch dann wenn man am Berg vor einer Kehre Gas zurück nimmt.
Und danach muß das Gerät dann nicht nur einen Gang sondern mehrere zurückschalten.

Und genau das gleiche passiert bergab.
Man nimmt Gas zurück und sie schaltet hoch.
Mit dem Ergebnis, dass noch weniger Bremsleistung vorhanden ist.

In solchen Situationen muß man dann eben manuell eingreifen-.



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 788
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von udogigahertz » Mo 1. Feb 2016, 18:49

Fischbrötchen hat geschrieben:
udogigahertz hat geschrieben: eine gute Automatik kümmert sich ganz ohne Zutun des Fahrers um die Wahl des richtigen Ganges. . .
Nur leiter ist mir in all meine Jahren noch keine Automatic untergekommen die ich wirklcih gut fande, Wie wirde damals die Stufenlose Automatic gelobt - fand sie naja dürftig, dann wird das DSG ED,C oder wie das bei div Herstellern genannt wird, gelobt. Konnte mich weder im Renault noch im VW überzeugen.
Ich kenne deine Ansprüche an eine gute Automatik nicht, ich selbst bin mal längere Zeit zu meiner vollsten Zufriedenheit eine ollen Astra F mit der damals schon reichlich antiquierten Fünfgang-Automatik gefahren (das war eine Stufen-Planetengetriebe-Automatik mit Drehmomentwandler), dann einen Mercedes GLK 320 CDI Diesel mit einer 7-Gang-Stufenautomatik, ebenfalls mit Drehmomentwandler und die schaltete sagenhaft weich und ruckfrei, sie half sogar beim Bergabfahren, indem sie vorsichtig, aber doch nachhaltig und vorsichtig die Gänge runterschaltete und "einkuppelte", um den Motor mitbremsen zu lassen, für nicht allzu steile und lange Gefällstrecken war das völlig ausreichend.

Dann bin ich mal diverse Fords mit dem Doppelkupplungsgetriebe Probe gefahren (nach meinen Informationen verwendet Ford den gleichen Getriebelieferanten wie Renault, wenn es um die Doppelkupplungsgetriebe geht, nämlich die deutsche Firma Getrag, die Getriebe sollten also ziemlich vergleichbar sein) und konnte auch hier keine Auffälligkeiten feststellen, man muss nicht mehr schalten, das erledigt die Automatik, gibt man normal Gas, spüre ich da keinen Unterschied zu meinen Schalt- und Kuppelkünsten, eher ist es so, dass der Automat IMMER alles gleich macht, während der Mensch (ich) mal so und mal anders drauf bin. Mal verschalte ich mich auch, will in Gedanken den nächst höheren Gang einlegen, obwohl der Sechste schon drin ist, manchmal vergesse ich das Hochschalten (der 1,6 Liter Diesel ist ja so verdammt leise, das hört man ja gar nicht) und fahre bei 80 im 4. Gang ...... ja ja, ich weiß: auf die Schaltanzeige schauen! Manchmal beansprucht jedoch der Verkehr auf einer vielbefahrenen dreispurigen Autobahn oder in einer Großstadt die volle Konzentration.

Die stufenlose Automatik bin ich auch mal gefahren, in einem Ford Fiesta. Die ist sehr gewöhnungsbedürftig und nicht mein Fall, weil der Motor nach dem Gasgeben losheult und das Auto trotzdem nicht schnell ist, da hat man den Gummiband-Effekt, je länger man Gas gibt, desto schneller wird die Fuhre ohne Drehzahländerung des Motors! Das ist nicht jedermanns Sache, funktioniert jedoch, man kann damit ohne Kuppeln und Schalten fahren.

Diese stufenlosen Getriebe haben jedoch massive Probleme mit den heutigen Motorleistungen von weit über 100 PS, geeignet sind die eher für Kleinwagen mit um die 50 PS, aber sowas gibts ja heute kaum noch. Verwendet man sie in Motoren mit mehr als 100 PS sind Probleme vorprogrammiert, da muss man mit einem Tausch alle 30.000 rechnen.

Darum hat Audi ja auch davon wieder Abstand genommen, nachdem man diese Automatik dort mal propagiert hatte, das kam für Audi zu teuer.


Grüße
Udo



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von tomruevel » Mo 1. Feb 2016, 19:33

udogigahertz hat geschrieben:Diese stufenlosen Getriebe haben jedoch massive Probleme mit den heutigen Motorleistungen von weit über 100 PS, geeignet sind die eher für Kleinwagen mit um die 50 PS, aber sowas gibts ja heute kaum noch. Verwendet man sie in Motoren mit mehr als 100 PS sind Probleme vorprogrammiert, da muss man mit einem Tausch alle 30.000 rechnen.

Darum hat Audi ja auch davon wieder Abstand genommen, nachdem man diese Automatik dort mal propagiert hatte, das kam für Audi zu teuer.
Moin,

das scheint aber nur markenspezifisch nicht zu funktionieren.

Subaru verwendet seit Ewigkeiten CVT´s
Bei den großen aufgeladenen Benzinern mit weit über 200PS.
Und nun auch beim Turbo D.

Und bei Nissan ist es ähnlich.
Im Qashqai und X-Trail. Viele Benziner und einige 1,6dCi.

Das liest man nicht viel von Problemen selbst dann nicht wenn man in Verbindung mit Anhängerbetrieb sucht.



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 788
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von udogigahertz » Di 2. Feb 2016, 13:28

tomruevel hat geschrieben: Moin,

das scheint aber nur markenspezifisch nicht zu funktionieren.

Subaru verwendet seit Ewigkeiten CVT´s
Bei den großen aufgeladenen Benzinern mit weit über 200PS.
Und nun auch beim Turbo D.

Und bei Nissan ist es ähnlich.
Im Qashqai und X-Trail. Viele Benziner und einige 1,6dCi.

Das liest man nicht viel von Problemen selbst dann nicht wenn man in Verbindung mit Anhängerbetrieb sucht.
Es gibt ja immer die berühmte Ausnahme von der Regel, außer Nissan ist mir kein Hersteller bekannt, der mit der stufenlosen CVT-Automatik keine Probleme gehabt hätte, wobei diese Art der Automatik nur wenige Hersteller überhaupt im Programm hatten und wenn, dann zusätzlich zu anderen Automatentypen.

Volkswagen-Konzern: Hier gab es die stufenlose Automatik nur von Audi und in einigen Seat-Typen, so viel ich weiß, es gab damit nur Probleme, nun gibt es sie nicht mehr.

Mercedes: Verwendet traditionell in seinen angestammten, "großen" Klassen nur das selbsgefertigte und selbstentwickelte Wandler-Stufengetriebe in der jeweils aktuellsten Bauform, diese Mercedes-Automatiken gehören mit zu den weltbesten Automaten. In den kleinen Klassen A und B verwendet Mercedes teilweise das Renault-Dieselprogramm mitsamt deren Doppelkupplungsgetrieben. Also soooo schlecht kann das Renault-Getrag-Nissan-Doppelkupplungsgetriebe nicht sein, wenn dieses auch von Mercedes verwendet wird.

BMW: Verbaut meines Wissens nur Wandlergetriebe von namhaften Zulieferern wie ZF oder Getrag.

Porsche: Verwendet meines Wissens auch eine Doppelkupplungsautomatik.

Ford: Verwendet entweder Getrag Doppelkupplungsgetriebe oder Wandler-Stufengetriebe.

Opel: Verwendet NUR Wandler-Automaten mit Stufen, meist aus dem Netzwerk der GM-Konzernmutter.

Renault: Der einzige Hersteller, der alles verwendet oder verwendet hat, da Nissan ja auch zum Renault-Konzern gehört, muss man deren stufenloses Getriebe da auch mitrechnen.

Peugeot/Citroen: Verwendet teilweise immer noch das automatisierte mechanische Schaltgetriebe mit 6 Gängen, das ist ein herkömmliches Getriebe, in dem die Schalt- und Kuppelarbeit von Aktuatoren (Stellmotoren) und Sensoren erledigt wird, eigentlich vollkommen veraltet, weil es immer Unterbrechungen während des Schaltvorganges gibt mit einem anschließenden mehr oder weniger starken Ruck, außerdem waren diese Getriebe kein Ausbund an Zuverlässigkeit und Haltbarkeit, deswegen geht der Konzern jetzt wieder über und verwendet "vernünftige" herkömmliche Wandlergetriebe mit Stufen des japanischen Herstellers Aisin, so viel ich weiß.

FCA (Fiat): Da bin ich ziemlich überfragt, glaube jedoch nicht, dass die stufenlose Getriebe verwenden.


Grüße
Udo



rundmc
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 595
Registriert: So 16. Jun 2013, 19:29
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic 3 Ph1. 2.0 dci Automatik Luxe
Eigentlich alles ausser RDK und elektrischen Sitzen
Motor: M9R 110 KW
Ausstattung: Luxe

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von rundmc » Di 2. Feb 2016, 14:44

Fiat hatte sowas mal, im UNO / Panda selecta. Hielt auch nie sehr lange....



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von tomruevel » Di 2. Feb 2016, 15:23

Moin,

nur mal so als Ergänzung für stärker motorsierte Fahrzeuge mit CVT´s :

Nissan Murano , Benziner 172kW, Diesel 140kW
Toyota RAV4 Hybrid um 140kW



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 788
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von udogigahertz » So 14. Feb 2016, 14:51

tomruevel hat geschrieben:Moin,

nur mal so als Ergänzung für stärker motorsierte Fahrzeuge mit CVT´s :

Nissan Murano , Benziner 172kW, Diesel 140kW
Toyota RAV4 Hybrid um 140kW
Bist du sicher, dass der Toyota ein CVT-Getriebe hat? Ich meine, Toyota verwendet bei seinen Hybriden zwar eine stufenlose Automatik, die jedoch anders funktioniert als ein CVT-Getriebe, technisch also nur bedingt damit verwandt ist. Ich meine, da ist in irgendeiner Weise der E-Motor involviert.

Damit wir vom gleichen Sachverhalt sprechen:

Ein CVT-Getriebe besteht im Wesentlichen aus zwei drehzahl- und lastabhängig stufenlos im Durchmesser veränderlichen "Kegelscheiben", zwischen denen ein Metallgliederband, das auf Druck beansprucht wird, die Kraftübertragung vornimmt.

In einfacherer Form wird ein solches Getriebe in jedem Motorroller verwendet, dort übernimmt ein einfacher Keilriemen die Kraftübertragung. (Habe selbst eine Roller und daran schon ein paar Mal den Riemen ausgetauscht, die reißen immer dann, wenn mans nicht gebrauchen kann!)

Ein solches CVT-Getriebe verwendet Toyota meines Wissens gerade NICHT.


Grüße
Udo



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Motor Getriebe Kombination

Beitrag von tomruevel » So 14. Feb 2016, 15:50

Moin,

es ist wohl das Mulktidrive-s Getriebe.

Hier steht im Prinzip alles drin: RAV Technische daten



Antworten

Zurück zu „Erfahrungen & Umfragen“