Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 3 Ph1
Dokus zum ->Scenic 3 Ph2
Dokus zum ->Scenic 3 Ph3
ScSommer
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Aug 2018, 11:34
Scenicmodell: III
Ausstattung: Luxe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von ScSommer » Mi 12. Sep 2018, 10:00

Hallo,

ich bin (leider) noch immer auf der Suche nach einem gebrauchten Scenic.

Über die gängigen Internet-Portale finde ich einige Autos, wo in der Beschreibung "Xenon" oder "Kurvenlicht" angegeben ist. Sieht man sich die Bilder an, dann sieht man zumindest keine eckigen "Waschdüsen" unter dem Scheinwerfer. Sind bei den Modellen ab 2012 evtl die Düsen woanders verbaut? Oder ist das dann ein Fehler vom Anbieter?

Gruß



roland5378
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 7
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:46
Scenicmodell: Grand Scenic 3 Ph 1
Kurzbeschreibung: Bose Edition, EZ 05/2011
Motor: 2.0 dci 160
Ausstattung: Bose
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von roland5378 » Mi 12. Sep 2018, 10:23

Also wenn keine Waschdüsenabdeckungen erkennbar sind, hat das Modell keine Xenonscheinwerfer.

Beim Facelift 2012 werden hier wohl auch Ellipsoid-Scheinwerfer für die Halogenvariante verwendet, somit kann man die Ansicht kaum noch von den Xenonvarianten unterscheiden. 

Ich bin jetzt allerdings nicht sicher, ob die Halogenvariante ab Facelift die Kurvenlichtfunktion hat...

Viele Grüße



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von udogigahertz » Mi 12. Sep 2018, 18:50

roland5378 hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 10:23
Also wenn keine Waschdüsenabdeckungen erkennbar sind, hat das Modell keine Xenonscheinwerfer.


Viele Grüße

Ja, das ist so. 

Wenn keine Waschdüsenabdeckungen erkennbar hat das Modell keine Xenon-Scheinwerfer.


Die im Scenic III verbauten Xenonscheinwerfer waren noch "echte" mit einer Lichtleistung über 2.000 Lumen, die benötigten zwingend sowohl Scheinwerferreinigungsanlage als auch automatische Höhenregulierung, was das ganze Paket für den Hersteller ziemlich teuer machte, die Tausend Euro Aufpreis waren da durchaus angemessen.

Es gab/gibt von anderen Herstellern seit kurzer Zeit lichtschwächere Xenonbrenner mit höchstens 2.000 Lumen Lichtleistung, die benötigen weder Reinigungsanlage noch automatische Höhenregulierung, z. B. Citroen hatte oder hat noch sowas im Programm, natürlich ebenfalls gegen ca. 1.000 Euro Aufpreis und natürlich ohne Information an die Kunden, dass es sich um die abgespeckte Variante handelt. 

Die Zeiten der teuren Xenonbrenner sind ja vorbei, heute kommen vielfach, natürlich immer noch gegen ca. 1.000 Euro Aufpreis, LED-Scheinwerfer zum Einsatz, die teilweise weit lichtschwächer als herkömmliche H 4 oder H 7 Halogenlampen sind, aber die sind nun mal hype und in, jeder will die haben, egal wie gut oder schlecht die sind und egal, dass sie dann später mal, wenn auch nur ein Element ausfallen sollte, man den ganzen Scheinwerfer tauschen muss, da die Elemente einzeln nicht wechselbar sind. 


Ergo: Lasst euch nicht verrückt machen, normale Halogenscheinwerfer tuns auch, sind teilweise ebenso hell wie Xenonlicht, vor allem dann, wenn man solche "Nightbreaker" oder "Nightvision"-Lampen reinmacht, die strahlen ebenso weiß und hell wie Xenon. 


Grüße
Udo 



Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1766
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von Fischbrötchen » Do 13. Sep 2018, 06:17

udogigahertz hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 18:50



 gegen ca. 1.000 Euro Aufpreis, LED-Scheinwerfer zum Einsatz, die teilweise weit lichtschwächer als herkömmliche H 4 oder H 7 Halogenlampen sind, 

Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal still sein, die LEDs haben weniger Leistung als Xenon, was damit zusammenhängt, dass das messverfahren anders geregelt ist und das Licht gezeileter aufdie Straße gebracht wird, so haben gute LEDs eine etwas bessere Ausleuchtung und Helligkeit als das gute Xenon, dass das Lowbudget LED schlechter ist ist eine andee sache, war aber schon bei Xenon so, wei bei dir Erwähnt bei citrön oder die günstigen bei VW uvm.



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von udogigahertz » Do 13. Sep 2018, 09:10

Fischbrötchen hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 06:17
udogigahertz hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 18:50


 gegen ca. 1.000 Euro Aufpreis, LED-Scheinwerfer zum Einsatz, die teilweise weit lichtschwächer als herkömmliche H 4 oder H 7 Halogenlampen sind, 

Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal still sein, die LEDs haben weniger Leistung als Xenon, was damit zusammenhängt, dass das messverfahren anders geregelt ist und das Licht gezeileter aufdie Straße gebracht wird, so haben gute LEDs eine etwas bessere Ausleuchtung und Helligkeit als das gute Xenon, dass das Lowbudget LED schlechter ist ist eine andee sache, war aber schon bei Xenon so, wei bei dir Erwähnt bei citrön oder die günstigen bei VW uvm. 

Ich weiß nicht, wieso du so einen hasserfüllten, negativen Kommentar zu meinem Beitrag hier zum besten gibst, nichts anderes als das, was du hier anführst, habe ich doch auch ausgesagt? 

Und wieso gibt es für LEDs ein anderes Messverfahren als für Xenon? 2.000 Lumen sind 2.000 Lumen. 

Gib mal Butter bei die Fische und verlinke doch mal zu einer entsprechenden Seite, wo man die unterschiedlichen Messverfahren nachlesen kann. 

Klar gibt es solche und andere LED-Scheinwerfer verschiedener Hersteller, einige sind ganz toll, andere nicht so, das war aber bei den guten alten Xenon-Scheinwerfern mit weit über 2.000 Lumen nicht so, da war das Licht IMMER besser als das der serienmäßigen Halogen-Beleuchtung, was eben heute TEILWEISE (also NICHT immer!) nicht mehr der Fall ist, verschiedene Tester haben z. B. das aufpreispflichtige LED-Licht der Opel Astra als für weniger gut gelungen als das serienmäßige Halogenlicht erachtet. 


Was an dieser Aussage ist denn sachlich falsch? Bitte überzeug mit Argumenten und nicht mit Beschimpfungen.


Grüße
Udo



Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1766
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von Fischbrötchen » Do 13. Sep 2018, 10:05

udogigahertz hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 09:10

Und wieso gibt es für LEDs ein anderes Messverfahren als für Xenon? 2.000 Lumen sind 2.000 Lumen. 

  

Dei sache ist ganz Einfach warum anders gemessen wird, bei LEDs hast du viele Lichtquellen z.b bei Mercedes Multibeam immerhin 84 einzelen Elemente die da zusammen spielen, bei Xenon nur eine Birne. Bei birenen wurde die Messung direkt an der Birne gemacht und das Licht gemessen was nach allen seiten ging, auch das was ziemlich genau nach hinten geht gemessen, das ist bei den LEDs nicht möglich, da muss die ganze Einheit gemessen werden, dies geschieht dann außerhalb des Scheinwerfers auf der ganzen Fläche. Der Streuverlust zur Seite und nach Hinten ist bei den gerichteten LED Licht deutlich weniger, daher bedarf es zur gleichen Ausleuchten weniger Lichtleistung durch geringer Verlust, ebenso bedarf es dank der gelichmäßigen ausluchtung auch weniger Lichtleistung. Bei Xenon ist das Licht punktueller gerichtet und muss die breite Ausleuchten durch mehr Leistung kompensieren damit man in der breite noch genug "Streulicht" hat.

 



ScSommer
Neues Forumsmitglied
Neues Forumsmitglied
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Aug 2018, 11:34
Scenicmodell: III
Ausstattung: Luxe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von ScSommer » Fr 14. Sep 2018, 18:39

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde... ;)

Vielen Dank für die Info, damit kann ich endlich mal was anfangen :D

Habe mich jetzt für einen Scenic mit Xenon-Licht entschieden, Montag gibt es eine Probefahrt.

Gruß
 



Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1766
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von Fischbrötchen » Mo 17. Sep 2018, 06:15

Das Licht ist einen gute Wahl, wie der Rest vom Auto ist ist halt einen andee Sache. Das Gesamtpackte muss stimmen.

Fährt man ausschlieslich Stadt ist das Xenon nicht wirklich Nötig, ausserorts ist es aber wirklich gut.



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von udogigahertz » Mo 17. Sep 2018, 14:41

Fischbrötchen hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 10:05
udogigahertz hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 09:10
Und wieso gibt es für LEDs ein anderes Messverfahren als für Xenon? 2.000 Lumen sind 2.000 Lumen. 

Dei sache ist ganz Einfach warum anders gemessen wird, bei LEDs hast du viele Lichtquellen z.b bei Mercedes Multibeam immerhin 84 einzelen Elemente die da zusammen spielen, bei Xenon nur eine Birne. 

  

Eben. 

Das ist ja das Problem, wenn nach ca. 5 Jahren oder mehr auch nur EIN Element der 84 ausfällt, wars das mit dem ganzen Scheinwerfer, der muss dann komplett gewechselt werden, mindestens 1.000 Euro an Materialkosten. 

Und wenn  das bei einem 15-jährigen Auto mit 350.000 Kilometern auf dem Zähler passiert, hat man einen wirtschaftlichen Totalschaden, bei herkömmlichen Scheinwerfern tuts ne neue Birne und auch ein Ersatzbrenner für Xenon ist noch bezahlbar. 

Wo ist denn da der Praxisvorteil so eines LED-Scheinwerfers außer dass man (natürlich für NOCH mehr Aufpreis!) so eine Abblendautomatik implementieren kann? 


Aber kauft euch ruhig diesen LED-Mist, weint dann später aber keine Tränen, wenn der komplette Scheinwerfer neu muss, nur weil eine LED nicht mehr leuchtet und der TÜV ansonsten die Plakette verweigert. 


Grüße
Udo
 



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Xenonscheinwerfer ab BJ 2012

Beitrag von udogigahertz » Mo 17. Sep 2018, 14:52

Fischbrötchen hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 06:15
Das Licht ist einen gute Wahl, wie der Rest vom Auto ist ist halt einen andee Sache. Das Gesamtpackte muss stimmen.

Fährt man ausschlieslich Stadt ist das Xenon nicht wirklich Nötig, ausserorts ist es aber wirklich gut.

Natürlich muss das Gesamtpaket stimmen, man kauft sich doch kein Auto nur weil es EIN einziges Zubehör hat, auf das man Wert legt, das Auto einem ansonsten aber gar nicht gefällt, wer macht denn sowas? 

Dass Xenon aber in der Stadt "nicht nötig" sei, ist Unsinn, das Licht ist (wenn es dunkel ist und das Licht an ist) IMMER besser, IMMER heller als das herkömmliche Licht, auch der Vorteil der automatischen Höheneinstellung ist ja IMMER da, das wird meist unterschätzt, denn sehr oft wird nach einer Vollbeladung vergessen, den manuellen Schalter (bei Halogenlicht) wieder umzustellen, dann hat man bei leerem Auto praktisch keine Reichweite mehr, noch ärgerlicher ist (vor allem für den Gegenverkehr), wenn man bei Vollbeladung das Nachstellen der Scheinwerfer vergisst, das kann dann beides schon mal sehr ärgerlich sein. 

Auch die dann serienmäßige Reinigungsanlage ist toll, die Sicht ist nach Betätigung wieder besser, das sieht man wirklich augenblicklich. Und das alles ohne auszusteigen. 

Dazu hat man einen sehr viel größeren Waschwasserbehälter, was dazu führt, dass man im Sommer, wenn man nur sehr selten mit Licht fährt, die Scheinwerferwaschanlage dann auch gar nicht betätigt wird, wenn man die Scheiben von Insektenresten befreit, den Waschwasserbehälter nur sehr selten, im Idealfall nur einmal befüllen muss. 

Ich sehe beim Xenonlicht nur Vorteile. 


Grüße
Udo



Antworten

Zurück zu „Scenic 3: Elektrik und Elektronik“