Vielen Dank das ihr alle so geduldig wart. Versehentlich habe ich einem Updates zugestimmt, welches die Datenbank beschädigte.

Jetzt geht soweit wieder alles Fehlerfrei. Bis auf die Avatare. Aber da bin ich noch dran um eine Lösung zu finden.

Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 3 Ph1
Dokus zum ->Scenic 3 Ph2
Dokus zum ->Scenic 3 Ph3
pfapro98
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:13
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Kurzbeschreibung: Atacama beige,
Xenon, Glasdach, Klimaautomatik
Ausstattung: Dynamique

Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von pfapro98 » Sa 11. Dez 2010, 15:35

Hallo erstmal, ich bin neu hier und möchte mich zuerst einmal beim Forum bedanken für die vielen Infos, die ich hier schon gefunden habe.
Ich habe mich nach 10 Jahren Renault Megane Grandtour für einen Grand Scenic dci 1,9 FAP entschieden.
Das Fahrzeug ist bestellt und wird ca.Februar 2011 geliefert. Nun bin ich mir unsicher was sinnnvoller ist, ein Ersatzrad,dass wieder 10 Jahre in der Mulde rumliegt ohne was zu tun oder ein Notrad, mit dem ich und keiner meiner Bekannten Erfahrungen hat (wie lange ist ein notrad haltbar, normale Reifen sollte man ja nach ca. 8Jahren austauschen ) oder ein Reparaturkit ( ebenfalls keine Erfahrungen ).
Wird eigentlich ein Wagenheber und ein Radmutternschlüssel auch beim Reparaturkit mitgeliefert oder nicht,
wer weis Bescheid?
Hat jemand Erfahrungen mit den Goodyear Vector 4 Seasons am GS 3 ?
Danke im Vorraus
pfapro98



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1976
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von tomruevel » Sa 11. Dez 2010, 16:12

Moin,

alles ausser einem Reparaturkit, wenn ich wählen dürfte.

Weil bei kapitalen Reifenschäden dieser Kit nichts nützt.
Und weil bei einem reparablen Reifenschaden (z.B. ein eingefahrener Nagel) der Reifen nach Benutzung des Reparaturkits nicht mehr repariert werden kann. Was sonst ohne weiteres möglich ist.

Goodyear Vector Erfahrung u.a. aus GSII.
Fahren sich prima, haben etwa 60000km pro Satz gehalten.
Und sind eine Alternative für Gegenden, die nicht dauernd/lnage mit Schnee gesegnet sind.



Eummel
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 01:10
Scenicmodell: Grand Scenic 2 PH2
Kurzbeschreibung: 2.0 16V, Radio "Tuner List", TOMTOM IQ Routes XL Europa
Ausstattung: Exception

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von Eummel » Sa 11. Dez 2010, 23:42

Tach auch.

Mein 2er GS hat dieses Reparatur Kit. War ein Gebrauchter, sonst hätte ich mir das normale Rad genommen. Zu den oben angeführten Gründen kommt noch
- Rep.-Kit muss auch irgendwann ausgetauscht werden, zumindest steht sowas in der Anleitung.
- Schon mal mit dem Rep.-Kit gearbeitet? Nein? Dann bitte die Anleitung im Auto lassen!

Übrigens, Radmutterschlüssel und Wagenheber sind bei meinem dabei.

Eummel



tomruevel
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 1976
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 19:34
Scenicmodell: Grand Scenic II Ph.1
Ausstattung: Avantage

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von tomruevel » So 12. Dez 2010, 00:11

Moin,

das Reparaturkit hält nur etwa 4 Jahre, steht auf der Flasche (wie beim Joghurt).

Übrigens, wer sich nicht schlüssig ist, was er nehmen möchte.
Das Notrad mitsamt Halterung kostet ein Vielfaches wenn man es nachher einbauen lässt bzw. nachkauft gegenüber dem Mehrpreis ab Werk..

Mir ist das noch was von knapp € 400,00 im Sinn, beim GSII.
Habe dann eins vom Schrottplatz erworben, nach monatelanger Suche.



HorstLuehrsen
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 579
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 10:40
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: Scenic Paris Deluxe 1.6 16V 110
Ausstattung: Paris Deluxe

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von HorstLuehrsen » So 12. Dez 2010, 10:25

Ich hatte in den letzten 27 Jahren keine Reifenpanne ... mir wär's egal ...

Gruß, Horst



braathoven
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 375
Registriert: So 14. Mär 2004, 23:05

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von braathoven » So 12. Dez 2010, 13:27

Hallo,

da der Scenic Platz für ein Reserverad in Normalgröße und Wagenheber dabei hat und ich immer Sommer- und Winterreifen auf Felgen habe, werde ich kein Geld für das Reserverad ausgeben, sondern jeweils ein Rad der nicht benötigten "Serie" in die Mulde legen.
1. Spart Platz beim Einlagern (nur noch 3 Räder)
2. Kostet nix extra
3. Reparaturkit dann sowieso zusätzlich dabei (falls vor Kauf des 2. Reifensatzes was passiert)
4. defektes Rad muß gegebenenfalls eh rapariert bzw. ersetzt werden.

Jetzt muß ich erstmal einen bestellen.... warte aber noch den neuen Jahrgang ab (neuer Diesel etc.).

Servus!



pfapro98
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:13
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Kurzbeschreibung: Atacama beige,
Xenon, Glasdach, Klimaautomatik
Ausstattung: Dynamique

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von pfapro98 » So 12. Dez 2010, 20:41

Hallo, danke für die Antworten
Ein Sommer/Winterreifenwechsel kommt für mich nicht mehr in Frage, da ich max 10000km im Jahr fahre und somit ich gegen Ende doch ziemlich alte Reifen hätte. Ich sehe das jetzt bei meinem Megane. Der ist nun 9 Jahre alt, ich fahre noch mit den ersten Reifensätzen und laut Werkstatt ist das Profil noch in Ordnung. Deshalb die Ganzjahresreifen.Ich hatte gestern erst einen Nagel im Reifen konnte aber leider nicht repariert werden, da zu nahe am Rand, sonst wäre es kein Problem gewesen. Mit genutztem Reparaturkit hätte ich den Reifen aber gleich wegwerfen können sagte der Reifenhändler, da er ihn dann garnicht flicken darf.
Ich werde mir ein Notrad noch zum Neuen dazubestellen.
Braathoven, ich wünsche Dir frohes Warten auf den neuen 1,6 Diesel, war auch eine Idee von mir, aber Lieferbarkeit steht seitens Renault "irgendwann" nächstes Jahr an. Das war mir zu Ungewiss.
Frohe Arbeitswoche wünscht
pfapro98



Eummel
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 01:10
Scenicmodell: Grand Scenic 2 PH2
Kurzbeschreibung: 2.0 16V, Radio "Tuner List", TOMTOM IQ Routes XL Europa
Ausstattung: Exception

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von Eummel » So 12. Dez 2010, 21:55

Also in meinen 28 Jahren hatte ich bis vor 3 Jahren auch nie eine Reifenpanne. Dann einen Nagel und eine Schraube, bei beiden war es kein Problem. Dann einen Unfall bei dem ich mir einen Reifenam Randstein aufgerissen habe. Ich war froh ein normales Rad zu haben. Denn mit einem Unfallwagen weiter zu fahren und ein Notrad... nee wenigstens da konnte man sich drauf verlassen.

Aber jetzt mit dem Füllmittel... da bin ich nicht so froh drüber. Und was sagte mein Freundlicher... Statistisch erwischt es einen eh nur 1x im Leben, darum ist das Füllmittel ausreichend.



pfapro98
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 24
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:13
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Kurzbeschreibung: Atacama beige,
Xenon, Glasdach, Klimaautomatik
Ausstattung: Dynamique

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von pfapro98 » Mo 13. Dez 2010, 09:02

Hallo Eummel
Statistik hin oder her mich hat es bisher bei jedem meiner Fahrzeuge mindestens einmal erwischt. 26 Jahre, 5 Autos und 4 Motorräder, mal früher mal später. Bisher war reparieren selten ein Problem, außer dieses Mal. Ich habe mich für das Notrad entschieden, es reicht für den Weg in die Werkstatt, mehr muß nicht. Und wie schon gesagt, nach Benutzung des Füllmittels sollte/darf man den Reifen nicht mehr reparieren.
Kann mir irgendjemand sagen, warum das Notrad eigentlich so groß ist (6cm größer als die Normalbereifung)
Gibt es dafür eine vernünftige Erklärung?
Bis dann
pfapro



Eummel
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 01:10
Scenicmodell: Grand Scenic 2 PH2
Kurzbeschreibung: 2.0 16V, Radio "Tuner List", TOMTOM IQ Routes XL Europa
Ausstattung: Exception

Re: Ersatzrad, Notrad oder Reparaturkit

Beitrag von Eummel » Do 16. Dez 2010, 21:16

Hallo pfapro,

meine ich doch auch, ich verlasse mich ja auch nicht auf irgendwelche Statistiken. Mein GS habe ich halt gebraucht gekauft, da hatte ich keine andere Wahl. Notrad wäre persönlich nur meine 2. Wahl. Aber man hat ja die Wahl ;-)

Eummel



Antworten

Zurück zu „Scenic 3: Fahrwerk und Räder“