Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Vibration ab 140 km/h

Reifen, Felgen, Federung, Aufhängung, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 2 Ph1
Dokus zum ->Scenic 2 Ph2
Antworten
dslthomas
Moderator
Moderator
Beiträge: 382
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:55
Scenicmodell: Lux Dynamique
Kurzbeschreibung: JM0/1_ 2.0 Renault Scenic Luxe Dynamique mit OMVL-P Gasanlage
Ausstattung: Luxe Dynamique
Danksagung erhalten: 1 Mal

Vibration ab 140 km/h

Beitrag von dslthomas » Di 15. Mai 2018, 08:45

Moin, Moin,
das nächste Problem. Mein Wagen vibriert bei 140 km/h als wären die Räder nicht richtig ausgewuchtet. Ich denke aber das es nicht daran liegt denn bis 140 km/h ist nichts. Ab 140 km/h sind dann auf einmal vibrationen die sehr stark sind sodass ich abbremse..

Frage: Hat jemand ne Zauberkugel zur Hand? Woran kann das liegen?

Danke und Gruß aus Hamburg



Jacques
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 501
Registriert: Do 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von Jacques » Di 15. Mai 2018, 09:21

Moin moin,

Antriebswelle, Domlager, Querlenker, einer der Reifen selbst, Radlager...
Ich würde aber erstmal checken, ob sich nicht ein Auswuchtgewicht verabschiedet hat. Vielleicht hilft auch wuchten an Fahrzeug. Macht aber nicht mehr jeder. Wenn es die Antriebswelle sein sollte, die rüttelt auch meist beim Beschleunigen.



dslthomas
Moderator
Moderator
Beiträge: 382
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:55
Scenicmodell: Lux Dynamique
Kurzbeschreibung: JM0/1_ 2.0 Renault Scenic Luxe Dynamique mit OMVL-P Gasanlage
Ausstattung: Luxe Dynamique
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von dslthomas » Mi 16. Mai 2018, 07:49

Moinsen

also gestern Abend bin ich noch schnell in der Selbsthilfe gewesen und habe die mal nachschauen lassen. Eine Unwucht der Räder schließe ich eigentlich aus da sich das nicht erst bei 140 bemerkbar macht und dann wenn dann schleichend und nicht abrupt so heftig. Die Antriebswellen können eigentlich auch (fast) ausgeschlossen werden da die noch gar nicht so alt sind. Die Domlager, Stoßdämpfer und Federn sind vorn komplett neu und sind damit auch raus.

Die in der Selbsthilfe meinten dass Querlenker und Spurstangen erneuert werden müssten. Was diese Teile betrifft, habe ich zwar schon fat nen Abo beim Händler denn die muss ich spätestens alle 1,5 Jahre wechseln aber der Part ist auch nicht so teuer.

ABER: die in der Selbsthilfe meinten dass auch das Lenkgetriebe recht "locker" sei.

Frage: Kann es auch am Lenkgetriebe liegen? Wenn ja, was wird der Wechsel so kosten (ohne das Lenkgetriebe selbst,- nur der reine Wechsel) ?

Bei allem muss ich dazu sagen, dass ich min. zwei mal im Jahr in Budapest bin und die Straßen (auch die Autobahn über Tschechien und der Slowakei) für deutsche Verhältnis doch recht "abenteuerlich" sind. Wenn hier Querlenker etc. schnell an die Verschleißgrenze kommen, ist das also kein Wunder.

Danke und Gruß aus Hamburg



spencerhill
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 474
Registriert: So 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von spencerhill » Do 17. Mai 2018, 08:46

Also beim Lenkgetriebe kannst du es testen indem du das lenkrad ganz leicht hin und her bewegst, wenn du spiel also luft beim lenken hast so das du das lenkrad cm weise links und recht wackeln kannst ohne das sich die räder bewegen, könnte es das Lenkgetriebe sein.

Spurstangenköpfe und querlenker könnten es auch sein, da man ja beim wechsel eine vermessung, spureinstellung machen muss. Das würde dann hinkommen das beim schnell fahren es anfängt zu vibrieren. Weil die spur durch ausgeschlagene buchsen nicht mehr so genau sein kann. Bei mir waren die vermessungswerte deutlich auf dem protokoll erkennbar. Vor und nachher.
Ich würde querlenker und Spurstangenköpfe tauschen, musst du ja eh, und dann nochmal testen auf der autobahn. Hatte fas beim 1997 megane scenic, aber woran es lag weiss ich nicht mehr.
Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Wünsche viel erfolg.
Grüße



dslthomas
Moderator
Moderator
Beiträge: 382
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:55
Scenicmodell: Lux Dynamique
Kurzbeschreibung: JM0/1_ 2.0 Renault Scenic Luxe Dynamique mit OMVL-P Gasanlage
Ausstattung: Luxe Dynamique
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von dslthomas » Fr 7. Dez 2018, 07:42

Moinsen,-

nach langer Zeit nun die Auflösung. Das Problem war ein Karkassenbruch eines Reifens vorn. Neue Reifen und schon war das Problem verschwunden. Man hat das aber nur gesehen wenn man direkt beim Auswuchten darauf geachtet hat.



Rene
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 387
Registriert: Do 24. Feb 2011, 19:40
Scenicmodell: Scenc III Ph 3
Kurzbeschreibung: SCENIC III dCi 1461cbm, 95PS , EZ 6/2013 z.Z. 202.000

Jetzt als Übergangsauto SCENIC 1 Ph 2, de LUXE EZ 4/2001, 236,000km, Verkauft am 30.6..2016!

Grand SCENIC III dCi 1598cbm, 130PS, EZ 30. 9,2011, 306.000km: Verkauft am 23.4.2015!
Ausstattung: SCENIC III EZ 6/13.

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von Rene » Fr 7. Dez 2018, 08:22

dslthomas hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 07:42
Moinsen,-

nach langer Zeit nun die Auflösung. Das Problem war ein Karkassenbruch eines Reifens vorn. Neue Reifen und schon war das Problem verschwunden. Man hat das aber nur gesehen wenn man direkt beim Auswuchten darauf geachtet hat.
Gut, dass du nicht den ganzen Vorderwagen ausgetauscht hast!
Schreib mal bitte, was für ein Reifen (Marke, neu, runderneuert?) das war.

Hatte ich mal bei unserem SCENIC aus 2002.
Für einen einmaligen Wintersporturlaub unseres Sohnes hatte ich zwei "runderneuerte TIRE TEC" aufziehen lassen (Schneeketten waren natürlich im Auto; es ging nur darum, die Winterreifenpflicht zu erfüllen.)
Anfangs gut zu fahren; aber nach Ende des Urlaubs UNFAHRBAR!
Reklamation beim Händler: eindeutig "Höhenschlag" festgestellt. Es wurde der gleiche Reifen als Ersatz angeboten.
Ich habe dankend abgelehnt.
Nie mehr so einen Sch..., nie mehr so einen Schrott.
Gruß
RENE
 



dslthomas
Moderator
Moderator
Beiträge: 382
Registriert: So 6. Apr 2014, 18:55
Scenicmodell: Lux Dynamique
Kurzbeschreibung: JM0/1_ 2.0 Renault Scenic Luxe Dynamique mit OMVL-P Gasanlage
Ausstattung: Luxe Dynamique
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von dslthomas » Fr 7. Dez 2018, 09:14

Rene hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 08:22
Schreib mal bitte, was für ein Reifen (Marke, neu, runderneuert?) das war.
Na toll,- mit der Frage treibst du meinen Blutdruck gleich mal in die Höhe :shock:

Ich fahre Quer durch Europa. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Aquaplaning habe ich mich irgend wann für Sommerreifen Goodyear EfficientGrip 205/60 R16 92H entschieden. Das waren neue nicht runderneuerte Reifen! Die sind nicht gerade die billigsten, waren in Sachen Aquaplaning aber gut. Jedoch konnte ich diese Reifen nur zwei Sommer fahren, dann waren die einfach vom Profil her zu weit abgefahren. (Nein, ich lasse nicht die Räder durchdrehen,- geht ja mit meinem auch nicht :lol:  )

Ich vermute das der Karkassenbruch durch ein Schlagloch auf der Ungarischen Autobahn entstand. 



Rene
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 387
Registriert: Do 24. Feb 2011, 19:40
Scenicmodell: Scenc III Ph 3
Kurzbeschreibung: SCENIC III dCi 1461cbm, 95PS , EZ 6/2013 z.Z. 202.000

Jetzt als Übergangsauto SCENIC 1 Ph 2, de LUXE EZ 4/2001, 236,000km, Verkauft am 30.6..2016!

Grand SCENIC III dCi 1598cbm, 130PS, EZ 30. 9,2011, 306.000km: Verkauft am 23.4.2015!
Ausstattung: SCENIC III EZ 6/13.

Re: Vibration ab 140 km/h

Beitrag von Rene » Fr 7. Dez 2018, 11:25

dslthomas hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 09:14
Rene hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 08:22
Schreib mal bitte, was für ein Reifen (Marke, neu, runderneuert?) das war.
Ich vermute das der Karkassenbruch durch ein Schlagloch auf der Ungarischen Autobahn entstand.  
Das ist durchaus möglich.
Aber mit den Reifen kannst du nichts falsch gemacht haben!

Bei WR achte ich auf gute Nässeeigenschaften und Grip bei Schnee.
Bei Glatteis hilft eh nur eins: Viel zu langsam fahren; so das die schnellen Hirsche hinten rein rauschen.
Die Super PERFORMENS bei trockener Fahrbahn brauche ich im Winter nicht. Wer im Winter nicht auf trockener Fahrbahn zurechtkommt, dem ist eh nicht zu helfen.

Danke für die Rückmeldung.
Gruß
RENE
 



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Fahrwerk und Räder“