Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Motor, Getriebe, Antriebswellen, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 3 Ph1
Dokus zum ->Scenic 3 Ph2
Dokus zum ->Scenic 3 Ph3
Diamantiker
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 266
Registriert: Di 13. Sep 2011, 14:15
Scenicmodell: GS 3 7-Sitzer
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von Diamantiker » Mi 29. Aug 2018, 09:52

udogigahertz hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 10:30
Unabhängig davon empfehle ich den Ölwechsel jährlich vorzunehmen, egal, wie viel man gefahren ist und wie viele Kilometer laut Wartungsintervallanzeige man noch fahren könnte, das Maximum sind ja wohl 2 Jahre, was ich für viel zu lang erachte.
Grüße
Udo
Eine Kombi aus intelligenter Restkilometeranzeige und 2jährigem Intervall erachte ich für mich als ausreichend.
Das scheint ja bei unserem Scenic3 so zu funktionieren.
Bisher haben bei mir die fikiven 30 tausend km für die zwingend vorgeschriebenen 2 Jahre immer gereicht. Also Wartung nach 2/4 und 6 Jahren.
Diesmal wird die Restkilometeranzeige voraussichtlich wohl bei tatsächlich gefahrenenen ca. 15000 bis 18000km nach dann 15 Monaten bei "0" angekommen sein. D.h. zum ersten Mal keine 2 Jahre aber mit auch für Südfrankreich extrem heißen 3 Wochen.



Jacques
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 470
Registriert: Do 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von Jacques » Mi 29. Aug 2018, 19:01

Musbang hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 16:21
Alle Informationen, die hier gesagt wurden, sind wirklich großartig.
Und Du bist genau wer?

edit
Ach Mist, auf den Leim gegangen. Musbang ist ein wertloser Troll. Vielleicht schmeisst den mal einer bei Gelegenheit hier raus.



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von udogigahertz » Fr 31. Aug 2018, 16:30

Jacques hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 08:59
So so, das Öl wird kalt also zäher und warm dünnflüssiger - und das schon nach 18 Monaten. :lol:
Die alten Einbereichsöle waren wirklich nicht so pralle, heute wirst Du in der Regel selbst nach 5 Jahren keinen wesentlichen Unterschied feststellen können. Es gibt genug Fallstudien von Speditionen und anderen rollenden Gewerben, die das Öl jahrelang mittels der sog. Öldialyse filtern und reinigen liessen. Ergebnis: Selbst Motoren mit hohen Laufleistungen behielten die Verschleissgrenze an der Nauwagentoleranz und sparten somit sehr viel Geld. Lediglich ein verschwindend kleiner Teil musste dabei durch Frischöl ergänzt werden. Lasst euch also nicht verrückt machen.
Du vergleichst hier wirklich LKW-Motoren, die eine eigene Ölaufbereitungsanlage an Bord haben und ein doch "etwas" anderes Fahrprofil als der normale PKW-Nutzer haben, miteinander?

Lass dir gesagt sein, dass das zwei Welten sind, die man eben NICHT miteinander vergleichen kann.

LKWs fahren schon mal ganz andere Ölsorten als die für unsere Motoren vom Hersteller freigegebenen, kipp doch mal Motoröl, welches Renault nur für seine LKW-Motoren freigegeben hat, in deinen Scenic Motor rein und warte ab, was passiert.

Ich schrieb doch, dass man, wenn man sich an die Herstellerempfehlungen hält, grundsätzlich nichts verkehrt macht.

Wer seinem Motor jedoch was Gutes tun möchte, der spendiert ihm einen jährlichen Ölwechsel unabhängig von der Fahrleistung.

Das Öl muss ja nicht nur schmieren, also verhindern, dass Metall auf Metall reibt, sondern auch noch Wärme abführen UND Partikel in sich binden.
Ja, es befinden sich Partikel im gebrauchten Motoröl, teils aus Abrieb, wenn beim Kaltstart doch mal der Ölfilm nicht so ganz ausgereicht hat und für Sekundenbruchteile eben dann doch mal Metall auf Metall gerieben hat, aber meistens gelangen Partikel von Außen ins Motorinnere, durch den Luftfilter, der ja viele Partikel auffängt, aber eben nicht alle oder durch die Kurbelgehäuseentlüftung oder sonstwie.

Diese Partikel muss ein gutes Öl dauernd in der Schwebe halten, sozusagen umschließen und einkapseln, bis diese Fremdstoffe im Ölfilter abgelagert werden können, was leider nicht bei allen Partikeln gelingt, sie bleiben weiterhin im Öl hängen.

Das Motoröl wird beim Normalbetrieb ständigen großen Belastungen ausgesetzt, täglich kühlt der gesamte Motor in der Regel zwei Mal vollständig ab, das noch kalte Öl muss jedoch auch in diesem kalten Zustand sofort an alle Schmierstellen gelangen, es heizt sich dann im Betrieb allmählich auf, wobei die Öltemperatur auch schon mal über 100°C erreichen kann, was ja alles noch in Ordnung ist (Motoröl ist bis ca. 120°C noch voll funktionsfähig, erst ab ca. 140°C wird es kritisch).

Dieses ständige Auf und Ab bei den Temperaturen belastet auch ein sehr gutes Öl schon sehr, da hat es das Öl in einem Taxi oder einem LKW sehr viel besser, diese Fahrzeuge werden am Stück sehr viel mehr bewegt, bei für das Öl angenehmen Temperaturen, al in einem normalen PKW, zumal die LKWs ja auch diese Ölaufbereitungsanlagen an Bord haben.

Ich war jedes Mal erschrocken, was für eine tiefschwarze, zähe und stinkende Dreckbrühe aus meinen Motoren kam, wenn das Öl gemäß Herstellerempfehlung erst nach 2 Jahren gewechselt wurde, für mich ein Wunder, dass der Motor damit überhaupt noch lief.


Daher bleibe ich bei meiner Empfehlung, das Öl einmal jährlich zu wechseln.



Grüße
Udo



motte
Technik Admin
Technik Admin
Beiträge: 4089
Registriert: Sa 12. Mär 2005, 08:02
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130
- Comfort Paket
- Dynamique
- rentnersilber
- Bosal Anhängerkupplung
- Schrammen und Macken von fremdem!
Motor: TCe
Ausstattung: Dynamiqe
Website: http://www.roters-web.de
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von motte » Fr 31. Aug 2018, 18:43

Jacques hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 19:01
Musbang hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 16:21
Alle Informationen, die hier gesagt wurden, sind wirklich großartig.
Und Du bist genau wer?

edit
Ach Mist, auf den Leim gegangen. Musbang ist ein wertloser Troll. Vielleicht schmeisst den mal einer bei Gelegenheit hier raus.
Jetzt issa weg, wie ist der denn hier rein gekommen??



juekl
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 97
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 19:21
Scenicmodell: Scenic3 EZ Mai14
Ausstattung: Bose / XmodLine

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von juekl » Fr 31. Aug 2018, 19:51

motte hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 18:43
...

Jetzt issa weg, wie ist der denn hier rein gekommen??
Ich glaub da rennt noch einer rum



Jacques
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 470
Registriert: Do 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von Jacques » Mi 5. Sep 2018, 09:06

udogigahertz hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 16:30
Du vergleichst hier wirklich LKW-Motoren, die eine eigene Ölaufbereitungsanlage an Bord haben und ein doch "etwas" anderes Fahrprofil als der normale PKW-Nutzer haben, miteinander?

Nein, diese Öldialyse wird auch für PKW-Motoren angeboten. Die ist nicht an Bord, sondern das Öl wird warm abgelassen und wieder aufgearbeitet. Unsere Mietwagen laufen damit meist 300.000km, bevor sie an einen Aufkäufer gehen. Ich rate dir dringend, nicht immer gleich einen Schwall Text abzulassen, wenn Du mangels Ahnung im Dunkeln stehst. Nun bist Du halt wieder auf der Ignore-List, wo Du auch hingehörst. Dein unqualifiziertes Geschwafel tue ich mir nicht mehr an.



dede76koeln
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 68
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 16:32
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Ausstattung: Bose

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von dede76koeln » Fr 7. Sep 2018, 15:31

Leute seid doch nett zueinander... was anderes - wo kann ich den Intervall denn anschauen/prüfen?

Danke!



DieselChris
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 29
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 11:37
Scenicmodell: 2011er Scenic
Kurzbeschreibung: 2011er Bose mit bisschen SchnickSchnack :)
Ausstattung: Bose
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wartungsintervallanzeige dynamisch ?

Beitrag von DieselChris » Mi 12. Sep 2018, 11:36

Das sollte dir der Bordcomputer zeigen, indem du mit den Pfeiltasten am Scheibenwischerhebel hin und her switchst.
Da hast du dann irgendwo die Anzeige zum nächsten Service in km und Monaten.

Mein letzter Service hat auf den Tausender genau auf 30.000 gepasst. Fahre aber viel Langstrecke mit ruhiger Fahrweise. Die 30.000 mache ich in ~ einem Jahr voll.



Antworten

Zurück zu „Scenic 3: Motor und Antrieb“