Mit der ab dem 25. Mai 2018 zur Anwendung kommenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird es uns aus rechtlichen Gründen nicht mehr möglich sein, Tapatalk weiterhin zu unterstützen.

Grund: Tapatalk wird von einem US-Unternehmen betrieben, das sich grundsätzlich an die DSGVO halten müsste, da sich Tapatalk auch an europäische Nutzer richtet. Da uns von Tapatalk keine Aussagen zu diesem Thema vorliegen, stellen wir mit sofortiger Wirkung diese Dienstleistung (Tapatalk-Funktionalität) ein.

Ihr werdet Aufgefordert die Datenschutzerklärung zu lesen und zu bestätigen.

fortlaufende Liste Euro-6d-Temp

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...
Cyrano83
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 847
Registriert: Freitag 31. August 2012, 18:13
Scenicmodell: Scenic 3
Ausstattungsvariante: Bose
Motor: 1.6 dci

Re: fortlaufende Liste Euro-6d-Temp

Beitrag von Cyrano83 » Samstag 5. Mai 2018, 12:32

Hallo Udo.

Naja, wenn es um Bauteile geht die ausfallen können, haben wir in Zukunft sowieso ein Problem.

Alle Motoren werden doch immer empfindlicher, da sie immer mehr Regeltechnik, bzw Sensoren an Bord haben, um die Abgaswerte der Regierung irgendwie einhalten zu können. Hier ist es doch egal, ob Diesel oder Benziner.

Dazu kommt noch, das es immer schwieriger wird, selbst was an den Autos zu machen. Beim S3 kann man wenigstens noch alle Wartungsteile selbst machen.
Aber ich denke in Zukunft wird das auch immer schwieriger und teurer.
Viele Menschen sind halt auf ein Auto angewiesen. Mit den Leuten kann man es ja machen. Die müssen es ja zahlen.

Das ist wie mit Baby- oder Haustierartikel. Es wird halt gezahlt und toleriert.

Mfg
Cyrano

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk




udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 738
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbesschreibung des Scenic: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattungsvariante: Bose Edition
Motor: 1.6 DCI
Wohnort: Erkelenz

Re: fortlaufende Liste Euro-6d-Temp

Beitrag von udogigahertz » Samstag 5. Mai 2018, 17:38

Cyrano83 hat geschrieben:
Samstag 5. Mai 2018, 12:32
Hallo Udo.

Naja, wenn es um Bauteile geht die ausfallen können, haben wir in Zukunft sowieso ein Problem.

Alle Motoren werden doch immer empfindlicher, da sie immer mehr Regeltechnik, bzw Sensoren an Bord haben, um die Abgaswerte der Regierung irgendwie einhalten zu können. Hier ist es doch egal, ob Diesel oder Benziner.



Mfg
Cyrano

Man kann dieses Problem elegant umgehen, wenn man rein elektrisch fahren würde, gerade Renault hat da ja so einige Autos im Angebot, dann muss man nur noch den Stecker zum Laden einstecken und den Luftdruck der Reifen kontrollieren sowie Scheibenwischwasser nachfüllen, vielleicht gelegentlich noch sich um den Klimakompressor kümmern, das wars.

Allerdings ist elektrisch Fahren nicht eben billig, da man den Akku bei Renault mieten muss aber vor allen Dingen ist man damit doch sehr reichweitenbeschränkt, man benötigt entweder zusätzlich noch ein Langstreckenfahrzeug oder muss sich eines mieten oder auf Bus und Bahn zurückgreifen.

Tendenziell hast du aber (leider) Recht, auch die Benziner sind heute manchmal sehr anfällig geworden, weil auch da immer mehr Elektronik und Sensorik verbaut wird.

Was soll man aber machen? Immer, wenn die Garantie abzulaufen droht, ein neues Auto kaufen? Oder sich einen Oldtimer mit H-Zulassung zulegen? Die haben meist nicht mal eine Einspritzung, sondern Vergaser bzw. nen ollen, unkaputtbaren Schüttel-Diesel ohne Turbolader, die fahren sich dann allerdings auch eher wie ne Wanderdüne und Langstrecken will man sich damit auch eher nicht zumuten, ganz zu schweigen vom Fehlen jeglicher heute üblichen Sicherheitssysteme, die haben, wenns hoch kommt, gerade mal ABS und nen Fahrerairbag, aber kein ESP und keine Airbags für die übrigen Insassen.

Man darf damit allerdings trotz partikelfilterlosem stinke- und qualm-Diesel in die "Umweltzonen" großer Städte einfahren, was für ein Witz.

Grüße
Udo



Antworten

Zurück zu „Umwelt und Sicherheit“