Leider wurde das Forum durch einen unerlaubten Zugriff von außen beschädigt, vermutlich haben einige von euch bemerkt das ihre Beiträge urplötzlich verschwunden waren und/oder in anderen Theman auftauchten. Uns fiel der Fehler recht schnell auf, jedoch blieb das ganze nicht ohne Folgen, wir konnten ein Backup einspielen, jedoch vom 3.8.2018. Heist alle Beiträge, Theman und neue Nutzer die nach dem 3.8.2018 erstellt wurden sind leider unwiederbringlich weg. Es war uns nicht möglich betroffene Datensätze zu reparieren.

-Wir bitte euch darum, die fehlenden Beitrage und Themen erneut zu verfassen.
-An die wenigen User, welche jetzte wieder als Gäste unterwegs sind, bitte registriert euch erneut.


Bei weiteren Fragen könnt ihr auch gerne auch an un wenden unter technik"at"scenic-forum.de

Carminat 3 / Multimedia-Navi (IT-System)

... alles zum Carminat 3 ...
Antworten
chaosconsult
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 131
Registriert: Do 2. Dez 2004, 09:06

Carminat 3 / Multimedia-Navi (IT-System)

Beitrag von chaosconsult » So 29. Jul 2007, 13:20

Hallo Drivers,

ich studiere gerade die aktuellen Scenicpreislisten und bin beim Navi etwas
ratlos.
In den verschiedenen Preislisten (D, AT) wird das wahlweise als Carminat 3 oder
als Multimedia-Navigationssystem (IT-System) bezeichnet. Das soll u.a.
eine Vogelperspektive ("Birdview"), Teilung des Bildschirm usw. ermöglichen.
Nach Recherche bei Renault kommt das Teil aus deren Nissan-Connection
und wird vom japanischen Hersteller Xanavi produziert. Karten sind vom
amerikanischen Hersteller Zenrin. Von beide hatte ich vorher noch nie etwas
gehört.
Da bin ich natürlich etwas skeptisch, weil DIE Navikarten-Anbieter doch
eigentlich Teleatlas und Nayteq. Zumindest auf dem europäischen Markt.
Nicht daß mich das Navi nach Hannover Alabama schickt :lol:

Hat jemand von Euch dieses Navi drin im Scenic und hat Erfahrungen damit?
Wie sind die Sprachansagen? Das Carminat 2 kam mir immer etwas wortkarg
vor, wenn ich das mit dem Redeschwall meines Navigon5 (auf PDA)
vergleiche.

Zu diesem Navi gehört serienmäßig Bluetooth zur Handykopplung. Bei
Renault gibt es ein Handy-Kompatibilitätsliste zum Herunterladen.
http://www.neolutions.com/renault/renau ... oth_01.pdf
Nanu, soll das ein Witz sein? Da steht kein einziges Handy, was eine automatische
Synchronisation von Telefonbuch, Anruflisten usw. unterstützt ?!
Was soll ich denn mit so etwas? Das kann meine Parrot schon seit 3 Jahren perfekt.
Die Sprachqualität ist mit ein (schlecht) bis vier (super) Sternen gekennzeichnet.
Und kein Handy hat vier Sterne...
Da frag ich mich aber echt, ob ich dafür 2300 Eus hinblättern soll.

chaosconsult



scenic48
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 64
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 11:28

Beitrag von scenic48 » So 29. Jul 2007, 14:48

Hallo,

das Carminat 3 ist ein hervorragendes Navi. Sprachausgaben waren für mich am Anfang auch ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell dran. Birdview und Autozoom mit Autobahnschilddarstellung usw. sind Top!

Wer der Softwareanbieter ist weiß ich nicht ist aber auch unerheblich... Kann aber auch nicht so exotisch sein, da sie gerade von einem Nachrüstgerät beworben wird. Man sieht es an der AK-Kreuzdarstellung in der Werbung.

Volle Telefonunterstützung geht tatsächlich nur mit der zusätzlichen Freisprecheinrichtung...

Grüße



McLach
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 353
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 22:44
Scenicmodell: II Ph1 JM
Ausstattung: unbekannt

Beitrag von McLach » So 29. Jul 2007, 18:05

Für mich sind die Serien-Navis grundweg zuteuer!
Auch die Telefon-Vorrüstung ist es nicht wert.

Das teuerste Becker kostet rund 1000,- Euro, ein günstiges geht bei 350,- los, eine Triplex-Antenne rund 100,-

Ich würde das günstigste Serienradio verbauen lassen, und das dann gegen ein Navi-Radio tauschen.
Bei bedarf noch die Antenne tauschen und fertig.

Mit meinem Becker super zufrieden.

OK, ich hab nur eine "Pfeile"-Anzeige, aber ich bin noch immer überall angekommen.
Ist die Frage ob einem das die immensen Mehrkosten wert ist.
Ansonsten gibt es auch DIN-Schacht-Geräte, die einen ausfahrbaren Monitor mitbringen.
Wenn Deine Wohnort "Langenfeld" bei Düsseldorf ist, können wir uns gerne mal in Köln treffen, und ich führe Dir das gerne vor.



chaosconsult
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 131
Registriert: Do 2. Dez 2004, 09:06

Beitrag von chaosconsult » So 29. Jul 2007, 19:25

McLach hat geschrieben:Für mich sind die Serien-Navis grundweg zuteuer!
Auch die Telefon-Vorrüstung ist es nicht wert.
...
Wenn Deine Wohnort "Langenfeld" bei Düsseldorf ist, können wir uns gerne mal in Köln treffen, und ich führe Dir das gerne vor.
Gebe ich Dir vollkommen Recht. Die Dinger sind überteuert.
Ich hab schon seit über 5 Jahren meinen PDA mit Navigon-Software
drauf im Einsatz. Da gab es schon Landkarten-Ansicht wo es das selbst in
Luxusschlitten noch nicht gab. Und aktuelles Kartenmaterial (nicht so wie
manchmal bei Renault). Mit dem Teil bin da absolut zufrieden.
Auch Bluetooth Freisprecher hab ich schon lange das Parrot CK3100 im
Einsatz. Das ist wirklich sein Geld wert.
Und zusammen kostet das nur einen Bruchteil vom Renault Navi.

Allerdings hab ich mir die Mühe gemacht und für den PDA einen Brodit-
Halter fest ans Armaturenbrett montiert. Die Spannungsversorgung
geht über ein separates Netzteil (und nicht über Ziganzünderkabel). Und
alle Kabel sind "hinter den Kulissen" versteckt.
Das Ganze war beim Scenic 1 noch in ein paar Stunden erledigt. Beim Scenic II
wurde da schon ein ganzes Wochenende draus.
Und es integriert sich eben nicht so in Design und Bordelektronik wie ein
Werksnavi. Z.B. plerrt das Navi bei einem Telefonanruf munter weiter.

Ich bin da wirklich unschlüssig, ob das Carminat 3 das Geld wert ist im
Vergleich zur Navigon Software.

Es IST das Langenfeld zwischen D-Dorf und Köln :D

chaosconsult



Wile E
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:46

Beitrag von Wile E » So 29. Jul 2007, 19:38

Das Navi ist absolut weltklasse - ich hatte noch kein besseres.
Ich würde auch nie wieder ein mobiles Navi nehmen, auch wenn es um Längen günstiger ist.

Diese Harmonie zwischen Navi, Radio & CD, sowie dem Telefon ist hervorragend.
Ebenso die Bedienung über die Lenkradsteuerung und dem Bedienfeld in der Mittelkonsole ist klasse.

Mit meinem alten Telefon, dem Motorola V3i, hatte ich sehr große Schwierigkeiten denn die Sprachqualität war unter aller Sau.
Das ganze Thema ging so weit, dass Renault mir zusätzlich eine Parrot CK3100 verbaut hat. (Ich telefoniere in einer Woche ca. 15-20 Std.)
Nun habe ich ein Nokia E61i und jetzt ist die Verständigung gut.

Der einzige Nachteil ist die fehlende Synchronisation des Telefonbuches.
Häufig gewählte Nummern muss man halt manuell ins Telefonbuch eintragen, diese können dann aber auch über die Sprachsteuerung angesteuert werden.



chaosconsult
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 131
Registriert: Do 2. Dez 2004, 09:06

Beitrag von chaosconsult » So 29. Jul 2007, 19:39

Hi Scenicfan48,
scenic48 hat geschrieben: ...
Sprachausgaben waren für mich am Anfang auch ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell dran.
Was war für Dich ungewohnt? Was kommen dann da für Sprachansagen
bzw. passen die sinnvoll zum Straßenverlauf (Abbiegen rechtzeitig usw.)?
Beschreib mal.
scenic48 hat geschrieben: ...
Volle Telefonunterstützung geht tatsächlich nur mit der zusätzlichen Freisprecheinrichtung...
Wenn ich im Konfigurator das Carminat 3 anklicke, kann ich die zusätzliche
Freisprecheinrichtung nicht mehr auszuwählen. Die wird dann grau.
Welche Telefonunterstützung geht denn bei Dir bzw. hast Du ein Handy von
dieser Rennoliste?

chaosconsult



chaosconsult
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 131
Registriert: Do 2. Dez 2004, 09:06

Beitrag von chaosconsult » So 29. Jul 2007, 19:49

Wile E hat geschrieben: Der einzige Nachteil ist die fehlende Synchronisation des Telefonbuches.
Häufig gewählte Nummern muss man halt manuell ins Telefonbuch eintragen, diese können dann aber auch über die Sprachsteuerung angesteuert werden.
Die fehlende Synchronisation bezieht sich auf das Carminat 3?

Die Parrot ist bei einigen Nokia Handys da auch überfordert. Das scheint
wohl eher an Nokia zu liegen. Ich hab ein Siemens mit dem es auf Anhieb gefunzt hat.

Kannst Du denn beim Carminat für einen Namen mehrere Telefonnummern
eintragen (Büro, Mobil, Privat o.ä.) und auswählen?

chaosconsult



McLach
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 353
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 22:44
Scenicmodell: II Ph1 JM
Ausstattung: unbekannt

Beitrag von McLach » So 29. Jul 2007, 22:03

chaosconsult hat geschrieben:für den PDA einen Brodit-
Halter fest ans Armaturenbrett montiert.
Genau DAS ist es, was ich eben NICHT wollte.
Irgendetwas - als geschraubte oder Saugnapf geklebte - Geschichte, die irgendwo angebastelt wird.
Deshalb: Ein Multi-Gerät im DIN-Radio-Schacht, das eben alles abdeckt, ohne grossen Aufwand. Das Kabel für das Microfon vom Telefon war in 1 Stunde untergebracht.
Radio - Navi - Telefon - MP3 - SMS - Internet.
chaosconsult hat geschrieben: Es IST das Langenfeld zwischen D-Dorf und Köln :D
Mal Zeit/Interesse ein Becker Online Pro in Action zu erleben?



Antworten

Zurück zu „Carminat 3“